ThyssenKrupp will Schulz und Co. zur Rechenschaft ziehen

Nachricht vom 09.12.2012 (www.4investors.de) - Der Stahlhersteller ThyssenKrupp prüft einem Vorabbericht des Magazins „Der Spiegel“ ein rechtliches Vorgehen gegen frühere Vorstände wie Ekkehard Schulz in Zusammenhang mit dem milliardenschweren Desaster um die amerikanischen Stahlwerke. Hier drohen dem Konzern Verluste von 4 Milliarden Euro aus Abschreibungen und dem operativen Geschäft. Prüfungen haben nach Angaben des Magazins ergeben, dass die früheren Vorstände mit unrealistischen Annahmen die Situation der Stahlwerke viel zu gut dargestellt haben. Es gebe Anzeichen, dass der Aufsichtsrat bewusst falsch informiert worden sei – das soll nun ein Rechtsgutachten prüfen, das Basis für mögliche Schadenersatzansprüche sein könnte. Die internen Prüfungen seien auch der Grund, dass jüngst mehrere Vorstände des DAX-notierten Konzerns ihren Hut nehmen mussten.

Die Aktie von ThyssenKrupp derweil könnte nach einer Abwärtsbewegung von 18,96 Euro, begonnen Mitte Oktober, auf jüngst erreichte 15,44 Euro eine Trendwende schaffen. In der vergangenen Woche ist dem Papier der Anstieg über ein Hindernis gelungen, das sich um 16 Euro entlang bis etwa 16,20 Euro zieht. Noch ist der Break aber sehr wackelig, wie der Freitagsschlusskurs bei 16,22 Euro und das Wochenhoch vom Donnerstag bei 16,55 Euro zeigen.


Hier geht es zum Chart der ThyssenKrupp-Aktie.



+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.11.2014 - Rene Lezard: Gewinnwarnung
21.11.2014 - Haikui Seafood bremst Umsatzeinbruch
21.11.2014 - Cliq Digital: Umsatz vollzieht Wende
21.11.2014 - USU Software: Prognose reduziert, Dividende soll steigen
21.11.2014 - C.A.T. oil: Tauziehen, die nächste Runde
21.11.2014 - KTG Agrar übernimmt Tiefkühlwerk
21.11.2014 - Magforce kann Kapitalerhöhung komplett platzieren
21.11.2014 - Francotyp-Postalia: Russland-Krise belastet die Geschäfte
21.11.2014 - Wirecard Aktie: Gelingt der Sprung auf ein neues Jahreshoch?
21.11.2014 - Barrick Gold Aktie: Auf diese Marken müssen Trader nun achten


Chartanalysen

21.11.2014 - Wirecard Aktie: Gelingt der Sprung auf ein neues Jahreshoch?
21.11.2014 - Barrick Gold Aktie: Auf diese Marken müssen Trader nun achten
21.11.2014 - ThyssenKrupp Aktie: Was passiert hier gerade?
21.11.2014 - K+S Aktie: Vorsicht, Vorsicht!
21.11.2014 - Südzucker Aktie: Ausbruch oder Kurseinbruch?
21.11.2014 - Drillisch Aktie: Geht hier was?
21.11.2014 - Commerzbank Aktie: Kurze Schrecksekunde! Und nun?
20.11.2014 - Manz Aktie: Schlechte Zeichen...
20.11.2014 - Wirecard Aktie: Kaufsignale werden bestätigt
20.11.2014 - Goldpreis – Referendum Schweiz: Rallyeträume ausgeträumt?


Analystenschätzungen

21.11.2014 - zooplus: Verwässerung wird berücksichtigt
21.11.2014 - E.On: Zwei Analystenstimmen
21.11.2014 - Hugo Boss: Weniger Sorgen
21.11.2014 - ThyssenKrupp: Fortschritte sind erkennbar
21.11.2014 - Lanxess: Geduld ist notwendig
21.11.2014 - Grammer: Veränderungen beim Kursziel und der Prognose
21.11.2014 - Delticom: Verkaufsempfehlung entfällt
21.11.2014 - Nokia: Kursziel wird angepasst
21.11.2014 - DIC Asset: Analysten sehen sich bestätigt
21.11.2014 - CTS Eventim: Spanien, Frankreich und die Niederlande als Impulsgeber


Kolumnen

21.11.2014 - Raiffeisen: Intel, Hapag-LLoyd, Neuwahlen Japan und Staatsanleihen im Blickpunkt
21.11.2014 - Commerzbank: Einkaufsmanagerindizes deuten auf schwaches Wachstum im 4. Quartal hin
21.11.2014 - National-Bank: Einmal mehr enttäuschende Konjunkturdaten aus dem Euroraum
21.11.2014 - UBS – Henkel: Aktie wieder auf dem Weg zum Allzeithoch
21.11.2014 - UBS – DAX: Anleger weiterhin verhalten
20.11.2014 - Raiffeisen: AstraZeneca, IBM, US-Notenbank Fed und Staatsanleihen im Blickpunkt
20.11.2014 - Commerzbank: Palladium-Engpass
20.11.2014 - National-Bank: Konjunkturdatenflut bestimmt den Tag
20.11.2014 - UBS – K+S Aktie: Nach Abprall wieder Long-Potenzial
20.11.2014 - UBS – DAX Prognose: Abprall von der 200-Tage-Linie stimmt negativ

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR