Wacker Chemie erwartet weiteren Gewinnrückgang

Nachricht vom 14.03.2012 (www.4investors.de) - Die Wacker Chemie hat das vergangene Jahr mit einem Umsatz von knapp 4,91 Milliarden Euro abgeschlossen nach zuvor 4,75 Milliarden Euro. Die Ergebnisse des Spezialchemiekonzerns allerdings sind unter Druck geraten. Das Unternehmen meldet einen operativen Überschuss von 603,2 Millionen Euro nach zuvor 764,6 Millionen Euro im Jahr 2010. Unter dem Strich hat Wacker Chemie das Jahr 2011 mit einem Überschuss von 356,1 Millionen Euro abgeschlossen, das sind 28,1 Prozent weniger als noch im Jahr 2010.

Für das laufende Jahr plant der Konzern einen Umsatz von 5 Milliarden Euro. Man rechne „mit Polysiliciumpreisen erheblich unterhalb des Vorjahresniveaus und anhaltend hohen Rohstoffkosten“, was das Ergebnis belasten soll. Der operative Gewinn auf Basis des EBITDA werde daher den Wert aus dem Jahr 2011 deutlich unterschreiten. Rund eine Milliarde Euro will Wacker Chemie zudem vornehmlich in den Ausbau der Produktion investieren.




+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.03.2015 - Air Berlin: Verlust weitet sich auf – 2016 wird Profitabilität angestrebt
26.03.2015 - Wilex: Verlust soll sinken
26.03.2015 - Evonik vor Clariant-Übernahme?
26.03.2015 - ZEAL Network erwartet deutlichen Gewinnsprung
26.03.2015 - Activa Resources: Ölförderung steigt
26.03.2015 - m-u-t AG verpasst die eigenen Planungen deutlich
26.03.2015 - Fidor Bank: Kapitalerhöhung platziert
26.03.2015 - Homann Holzwerstoffe: Neue Anlage in Polen angelaufen
26.03.2015 - Stada und Hetero Labs vertiefen Kooperation
26.03.2015 - Hydrotec: Leichter Gewinnrückgang trotz Umsatzplus


Chartanalysen

26.03.2015 - Commerzbank Aktie: Schafft sie es, oder schafft sie es nicht?
26.03.2015 - Heidelberger Druck Aktie: Die Bullen mit Kaufempfehlung wieder am Ruder?
26.03.2015 - Medigene Aktie: Die wilde Party scheint beendet, was nun?
26.03.2015 - Paion Aktie: Was für heftige Turbulenzen!
25.03.2015 - Gazprom Aktie: Bärenfalle aufgebaut?
25.03.2015 - Commerzbank Aktie: Ganz, ganz wichtige Kaufsignale?
25.03.2015 - Paion Aktie: Im Sog der Medigene-Hausse
24.03.2015 - Südzucker Aktie: Wo endet der Absturz?
24.03.2015 - Daimler Aktie: Achtung, Absturz voraus?
24.03.2015 - Nordex Aktie: Kippt jetzt der Trend? Vorsicht!


Analystenschätzungen

26.03.2015 - United Internet: Klarer Anstieg
26.03.2015 - Aurelius: Weitere Zukäufe stehen an
26.03.2015 - Porsche: Erfolg stützt Rating
26.03.2015 - Deutsche Wohnen: Aktie weiter mit Verkaufsvotum
26.03.2015 - Jungheinrich: Mehr als 10 Prozent Aufschlag
26.03.2015 - Deutsche Bank: 5 Euro mehr
26.03.2015 - E.On: Fast eine Punktlandung
26.03.2015 - Nordex: Es gibt eine Kaufempfehlung
26.03.2015 - Zeal Network: Dickes Kursplus
26.03.2015 - Deutsche Bank: Unter Druck


Kolumnen

26.03.2015 - ING IM: Risikoappetit steigt trotz ungewisser Konjunkturaussichten
26.03.2015 - Raiffeisen: Biotech-Aktien, Nikkei 225 und Staatsanleihen im Blickpunkt
26.03.2015 - Commerzbank: Enttäuschende US-Auftragseingänge
26.03.2015 - National-Bank: Griechenland erhält vorerst kein neues Geld
26.03.2015 - UBS – Deutsche Bank Aktie: Kurspotenzial oberhalb von 32,00 Euro
26.03.2015 - UBS – DAX Prognose: Anleger agieren sehr unentschlossen
25.03.2015 - Nord LB – US-Durables: Eher unerfreuliche Zahlen
25.03.2015 - Nord LB – ifo-Geschäftsklima: Deutsche Konjunkturlokomotive nimmt Fahrt auf!
25.03.2015 - Commerzbank: Schwächerer Euro und niedrigere Energiepreise wirken
25.03.2015 - Raiffeisen: ifo Index, Nikkei 225, Commerzbank und Staatsanleihen im Blickpunkt

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR