Bio-Gate: Ergebnis wird in den roten Zahlen bleiben

Nachricht vom 25.06.2010 (www.4investors.de) - Bio-Gate meldet für das Geschäftsjahr 2009 einen 6,8-prozentigen Umsatzanstieg auf knapp 2,03 Millionen Euro. Unter dem strich habe man den Verlust um 0,48 Millionen Euro auf 2,61 Millionen Euro gesenkt, meldet das Nürnberger Unternehmen, das im Entry-Standard notiert ist. Das laufende Jahr habe weiter steigende Umsätze gezeigt, so Bio-Gate am Freitag. Der Umsatz solle auf drei Millionen Euro steigen und der Verlust weiter verringert werden. Schwarze Zahlen werde man 2010 aber nicht schreiben, heißt es von Seiten der Gesellschaft.




+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2014 - Salzgitter: Neues zum Pipeline-Bau
18.12.2014 - Hornbach-Baumarkt: Schobert wird befördert
18.12.2014 - GSW Immobilien: Veränderungen im Vorstand
18.12.2014 - Impera Total Return: Abschied aus Stuttgart
18.12.2014 - Convisual: Neuer Namensänderung
18.12.2014 - Beta Systems Software: Neues Vorstandsmitglied
18.12.2014 - BASF: Kein Geschäft mit Gazprom
18.12.2014 - QSC: Gerüchte werden bestätigt
18.12.2014 - co.don: Aktienkurs springt nach klinischen Studiendaten
18.12.2014 - Daimler: Kartellverfahren bringt hohe Belastungen


Chartanalysen

18.12.2014 - Evotec Aktie: Nächster Teil der Kursrallye?
18.12.2014 - C.A.T. oil Aktie: Schwäche überstanden – und nun?
18.12.2014 - Gazprom Aktie: Erholungsrallye in Richtung 4 Euro?
17.12.2014 - Commerzbank Aktie: Das sieht übel aus!
17.12.2014 - Deutsche Bank Aktie: Ganz wichtige Signale vom Aktienkurs
17.12.2014 - Süss Microtec Aktie: Achtung, Bärenfalle?
17.12.2014 - Lufthansa Aktie: Nächste Etappe der Erholungsrallye?
16.12.2014 - Barrick Gold Aktie: Das hat richtig gesessen
16.12.2014 - LPKF Laser Aktie: Warten auf die nächsten deutlichen Kurssignale
16.12.2014 - Mologen Aktie: Gelingt der Sprung aus dem Kurs-Tal?


Analystenschätzungen

18.12.2014 - Evotec: Bayer und Janssen zahlen
18.12.2014 - VIB Vermögen: Neues Kursziel
18.12.2014 - Hornbach-Holding: Vor den Zahlen
18.12.2014 - Hochtief: Leighton verkauft
18.12.2014 - Adler: Kressner wird ins Modell integriert
18.12.2014 - SAP: Hana im Fokus
18.12.2014 - Lotto24: Vom Geschäftsmodell überzeugt
18.12.2014 - Fair Value REIT: Neue Dimensionen
18.12.2014 - Alno: Zeichen des Vertrauens
18.12.2014 - Software AG: Attraktive Möglichkeit


Kolumnen

18.12.2014 - Raiffeisen: Rubel-Krise, Fed, China und Staatsanleihen im Blickpunkt
18.12.2014 - Commerzbank: Fed rückt der Leitzinswende behutsam näher
18.12.2014 - National-Bank: Fed ist nun „geduldig“
18.12.2014 - UBS – Infineon Aktie: Long- und Short-Potenzial an 8,31-Euro-Marke
18.12.2014 - UBS – DAX: Abprall stimmt leicht positiv
17.12.2014 - AXA IM aktuell: Europäische Small Caps könnten von der Abwertung des Euro profitieren
17.12.2014 - Commerzbank: Einkaufsmanagerindizes deuten auf stabile – aber geringe – Wachstumsraten im Euroraum
17.12.2014 - Raiffeisen: Russland-Krise, Griechenland, FOMC-Sitzung und Staatsanleihen im Blickpunkt
17.12.2014 - National-Bank: Russland drohen weitere Sanktionen durch den Westen
17.12.2014 - UBS – DMG Mori Seiki Aktie: Long- und Short-Chancen an der 21,00-Euro-Marke

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR