wallstreet:online: Kryptowährungen und ein App-Juwel

Stefan Zmojda, Vorstandsvorsitzender von wallstreet:online, im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de. Bild und Copyright: wallstreet:online.

Stefan Zmojda, Vorstandsvorsitzender von wallstreet:online, im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de. Bild und Copyright: wallstreet:online.

Nachricht vom 07.02.2018 07.02.2018 (www.4investors.de) - Bei wallstreet:online ist derzeit einiges in Bewegung: Es gibt zwei wichtige Neuerungen. So übernimmt das Unternehmen die Markets Inside Media mit der Seite börsennews.de. Dadurch wird die mobile Ausrichtung gestärkt. Außerdem gründen die Berliner eine ICO-Agentur. Dies ist eine Reaktion auf das starke Interesse an Kryptowährungen. Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Stefan Zmojda, Vorstandsvorsitzender von wallstreet:online, welche interessanten Perspektiven sich daraus ergeben können.


www.4investors.de: Wir haben zuletzt Mitte September miteinander gesprochen. Damals stand der Kurs der Aktie der Wallstreet:Online Aktie bei knapp über 20 Euro, mittlerweile werden rund 44 Euro für die Aktie bezahlt. Ist ihnen diese Kursentwicklung unheimlich? Ist sie substanziell begründet?

Zmojda:
Die Wallstreet:Online AG hat sich in den vergangenen Quartalen rasant entwickelt. Operativ stehen wir so gut da, wie seit Jahren nicht mehr. 2017 konnten wir den Umsatz um über 80 Prozent auf 5,186 Millionen Euro steigern. Der Vorsteuergewinn wuchs gegenüber dem Vorjahr überproportional um etwa das Zehnfache auf 1,914 Millionen Euro. Die Kursentwicklung ist uns keineswegs unheimlich. Sie ist aus unserer Sicht der überzeugenden operativen Entwicklung geschuldet.

www.4investors.de: Impulse hat der Kurs durch die angekündigte Übernahme der Markets Inside Media mit der Webseite börsennews.de erhalten. Was planen Sie mit der neuen Seite?

Zmojda:
Die Übernahme der Market Inside Media GmbH, inklusive der Website börsennews.de, wird unsere Marktposition in Deutschland als größtes verlagsunabhängiges Finanzportal weiter stärken. Vor allem im mobilen Bereich wächst börsennews.de rasant. Durch die Übernahme sind wir im Besitz der größten Finanz-APP im deutschsprachigen Raum und können unsere bisherige „mobile“ Schwäche auf einen Schlag ausgleichen. Diese Stärke im mobilen Bereich wollen wir in der Vermarktung 2018 voll ausspielen, da die Werbenachfrage sich immer mehr in Richtung mobile Lösungen entwickelt.

www.4investors.de: Sie übernehmen börsennews.de vor allem wegen deren starken Präsenz auf mobilen Geräten. Wie sehen sie dort die Entwicklung?

Zmojda:
Die Suche nach Finanzinformationen verlagert sich immer mehr auf mobile Geräte, wie Tablets und Smartphones. Diesen Trend können wir aus unserer Erfahrung voll bestätigen. Trader, Privatanleger, aber auch institutionelle Anleger, möchten jederzeit Zugriff auf relevante Informationen haben, um Entscheidungen treffen zu können. Die immer stärkere Präferenz der User für mobile Inhalte macht die Übernahme von börsennews.de aus unserer Sicht so wichtig.

www.4investors.de: Sie haben sich früh im Bereich ICO positioniert. Welche Pläne verfolgen sie dort mit der neuen Agentur?

Zmojda:
Der ICO-Markt ist jung, wächst sehr dynamisch und ist derzeit für viele Unternehmen attraktiv. Vor allem der Umstand, dass für die Kapitalaufnahme keine Unternehmens-Anteile abgegeben werden müssen, trägt zu der Attraktivität bei. Holen sich die Unternehmen in der Frühphase Venture-Kapitalgeber ins Boot, müssen die Gründer in der Regel viele Prozente an der Firma aus der Hand geben.

Mit der neuen Agentur möchten wir ICOs künftig umfassend betreuen und den Unternehmen den Zugang zu neuen Kapitalquellen erschließen. Die Agentur soll Dienstleistungen im Rahmen der Vorbereitung eines ICO sowie bei dessen Vermarktung erbringen, insbesondere Pressearbeit und Marketing. Ausgehend von den bisherigen Anfragen, hoffen wir, dass dieser Markt das Potenzial bietet, um schon 2018 einen neuen Umsatzpfeiler für die Wallstreet:Online AG zu bilden.

www.4investors.de: Ist das Thema Bitcoin und Co. nur ein kurzfristiger Hype, eine Blase oder haben Kryptowährungen langfristig Substanz?

Zmojda:
2017 konnten die Kryptowährungen alle bisher bekannten Entwicklungen an den Finanzmärkten in den Schatten stellen. Jeder wollte Bitcoin kaufen und mit dabei sein. Die Diskussionen in der Community auf wallstreet-online.de zu diesem Thema schossen wie Pilze aus dem Boden. Wer sich bisher mit dem Taxifahrer über das Wetter unterhielt, driftete nun unweigerlich in das Thema Bitcoin über. Sie kennen das sicherlich.

Alle Marktteilnehmer sind sich einig, das nach diesen Zuwächsen eine Korrektur dringend notwendig und auch gesund ist, um ein langfristiges Wachstum dieses Marktes zu gewährleisten. Blase hin oder her: Kryptowährungen sind dennoch in der breiten Bevölkerung längst angekommen. Wir sind daher optimistisch, dass sich die Kryptowährungen im Finanz-Universum langfristig etablieren werden.

www.4investors.de: Mit Oliver Haugk ist ein dritter Vorstand bei wallstreet:online ernannt worden. Was sind die künftigen Aufgaben von Herrn Haugk?

Zmojda:
Oliver Haugk hat zum 1. November 2017 die Bereiche Produkt und Technik bei der Wallstreet:Online AG übernommen. Mit ihm konnten wir einen erfahrenen Experten im Bereich Online-Marketing gewinnen, der vor allem auch über exzellente Kenntnisse in der Entwicklung von mobilen Informationslösungen, bspw. Apps, verfügt. Vor seiner Tätigkeit für die Wallstreet:Online AG war er unter anderem mehr als acht Jahre in leitender Position bei der Unister-Gruppe beschäftigt, eines der Vorreiter-Unternehmen im Bereich Online-Marketing in Deutschland.

www.4investors.de: Mit der Übernahme von börsennews.de gibt es eine Kapitalerhöhung, um die Akquisition zu bezahlen. Wie verschieben sich damit die Eigentumsverhältnisse? Verliert die Familie Kolbinger die Mehrheit?

Zmojda:
Herr Kolbinger hatte die Markets Inside Media GmbH 2017 im Rahmen der Unister-Insolvenz als Mehrheitsgesellschafter erworben. Im Rahmen der Akquisition erhält er für die Einbringung seiner Geschäftsanteile an der Markets Inside Media neue Aktien der Wallstreet:Online AG. Aufgrund dessen wird sich der Besitzanteil der Familie Kolbinger nicht maßgeblich verändern.

www.4investors.de: Wo sehen Sie die den Gegenwert für die Ausgabe von 520.000 neuen Aktien für die Übernahme?

Zmojda:
Die Markets Inside Media GmbH ist ein Unternehmen, das im zurückliegenden Rumpfgeschäftsjahr einen Gewinn von etwa 1,3 Millionen Euro erwirtschaftet hat. Zudem verfügen die Leipziger mit börsennews.de über eine starke, etablierte Marke im Bereich Finanzportale. Vor allem die App von börsennews.de ist das Juwel, das aus unserer Sicht die Übernahme so sinnvoll macht. Die Wallstreet:Online AG ergänzt ihre starke Marktposition und die einzigartige Community mit der reichweitenstärksten Finanz-App im deutschsprachigen Raum. Das ist eine Symbiose, die aus unserer Sicht langfristig Sinn macht.

www.4investors.de: Welche Prognose geben Sie nach den ersten Wochen 2018 für das neue Jahr ab?

Zmojda:
2018 planen wir beim Umsatz mit 6,365 Millionen Euro bis 7,78 Millionen Euro und mit einem Ergebnis vor Steuern in einer Range von 2,374 Millionen Euro bis 2,9 Millionen Euro. Nach den ersten Wochen in diesem Jahr können wir diese Annahmen voll bestätigen.


(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“



Aktie: wallstreet:online
WKN: A2GS60
ISIN: DE000A2GS609
Homepage: http://www.wallstreet-online.de/
Branche: Internetportale, Finanzdienstleistungen




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Deutsche Telekom: Höttges bleibt Vorstandschef, Dannenfeldt geht
21.02.2018 - cyan plant den Börsengang
21.02.2018 - ProSiebenSat.1: Dyson-Chef Conze wird Ebeling-Nachfolger
21.02.2018 - Gerry Weber erweitert Vorstand - neue Restrukturierungen
21.02.2018 - eMovements: Crowdfunding für Serienproduktion
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Heliad Equity Partners: Gewinnplus dank FinTech Group
21.02.2018 - Telefonica Deutschland kündigt Dividende an
21.02.2018 - Intershop will 2018 erneut operativ schwarze Zahlen erzielen


Chartanalysen

21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!


Analystenschätzungen

21.02.2018 - mic: Fast 100 Prozent sind möglich
21.02.2018 - Deutsche Bank: Eine leichte Kritik
21.02.2018 - Vestas: Hochstufung beim Konkurrenten von Nordex
21.02.2018 - Deutsche Börse: Prognose erscheint konservativ
21.02.2018 - Patrizia Immobilien: Prognose kommt gut an
21.02.2018 - Rheinmetall: Langfristiger Wachstumswert
21.02.2018 - Covestro: 20 Euro Aufschlag
21.02.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Dividende möglich
21.02.2018 - Puma: Aktie wird hochgestuft
21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste


Kolumnen

21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR