Deutsche Bank Aktie: Wie geht es nach dem Desaster weiter...

Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Nachricht vom 05.02.2018 05.02.2018 (www.4investors.de) - Die letzten Handelstage waren für die Deutsche Bank Aktie charttechnisch ein ziemliches Desaster. Nicht zuletzt aufgrund schlechter Zahlen hat der DAX-Wert zuletzt massiv an Wert eingebüßt. Die Abwärtsbewegung startete bereits vor den Weihnachtstagen bei 17,125 Euro und nahm zuletzt noch einmal richtig Fahrt auf. Einige wichtige charttechnische Unterstützungsmarken wurden vom Aktienkurs der Deutschen Bank unterschritten, erst am Freitag das bisherige Tief bei 13,726 Euro notiert. Den XETRA-Handel an der Frankfurter Börse hat die Deutsche Bank Aktie am Freitag bei 13,856 Euro mit 6,21 Prozent im Minus beendet. Immerhin liegt der DAX-Wert aktuell stabil im Markt: Die Indikationen am heutigen Morgen liegen im Tradegate-Handel zurzeit um 13,88/13,96 Euro.

Die Erholung hat ebenfalls charttechnische Faktoren: Die Deutsche Bank Aktie hat nach dem Kursrutsch vom Freitag wichtige und stärkere Supportmarken erreicht, deren Kern sich um 13,50/13,67 Euro erstreckt. Im Breakfall wäre schon nicht weit darunter die Jahrestiefzone 2017 bei 13,11/13,21 Euro als weitere Unterstützung ins Visier gekommen. Aus der oberen Zone dieses Bereichs konnte die Deutsche Bank Aktie nun nach oben abprallen. Das allein ist noch keine Trendwende, aber eine Chance für das Papier nach dem jüngsten Kurseinbruch.

Es bleibt bei unserem jüngsten charttechnischen Fazit zur Aktie der Deutschen Bank: Fraglich ist, wie weit diese Kurserholung wirklich gehen wird, zumal der DAX-Titel bereits zwischen 14,15 Euro und dem Bereich um 14,28/14,32 Euro auf charttechnische Tradinghürden stößt. Am Freitagnachmittag endete in dieser Zone bei 14,256 Euro eine Intraday-Aufwärtsbewegung. Weitere Hindernisse liegen nicht weit darüber um 14,59/14,82 Euro und 14,96/15,12 Euro.


NEU! Interaktive Chartanalyse-Tools für die Deutsche Bank Aktie: Hier klicken!!

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Deutsche Bank: Ein langer Weg zurück in die Gewinnzone

(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“



Aktie: Deutsche Bank
WKN: 514000
ISIN: DE0005140008
Aktienindex: DAX
Homepage: http://www.deutsche-bank.de
Branche: int. tätige deutsche Großbank




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2018 - Cewe schafft die Vorgaben
19.02.2018 - United Labels springt in die schwarzen Zahlen
19.02.2018 - mybet: Hauptversammlung macht Weg frei für Kapitalmaßnahme
19.02.2018 - GEA: Auftrag aus der Lithiumbranche
19.02.2018 - K+S: Erfolg vor Gericht
19.02.2018 - Linde will 7 Euro Dividende je Aktie zahlen
19.02.2018 - Siemens: Börsengang nimmt Form an
19.02.2018 - TLG Immobilien kauft Bürohaus in Eschborn
19.02.2018 - KAP Beteiligung steigert Umsatz und Gewinn
19.02.2018 - Consus: Finanzvorstand verstorben


Chartanalysen

19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!


Analystenschätzungen

19.02.2018 - Patrizia Immobilien: Kaufen nach den Zahlen
19.02.2018 - Mensch und Maschine: Neues Kaufrating
19.02.2018 - Klassik Radio: Coverage startet – Starke Kursentwicklung
19.02.2018 - Infineon: Weiteres Aufwärtspotenzial
19.02.2018 - QSC: Keine Sorge vor den Zahlen
19.02.2018 - Dialog Semiconductor: Intakte Situation
19.02.2018 - Ströer: Im Wachstumsmodus
19.02.2018 - Daimler: Kurs gerät nach US-Meldung unter Druck
19.02.2018 - Vossloh: Kursziel gerät stark unter Druck
19.02.2018 - Fresenius: Die Dollarschwäche wirkt sich aus


Kolumnen

19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR