Steinhoff stoppt Dividendenzahlungen - Gläubiger sollen überzeugt werden


Ich habe die Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen.


Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 02.02.2018 02.02.2018 (www.4investors.de) - Steinhoff kämpft weiter um die Stabilisierung der operativen Finanzen. Als Teil der Bemühungen will man neben dem Verkauf von Beteiligungen zur Schaffung von Liquidität auch Teile ihrer Gläubiger von einem begrenzten, temporären Forderungsverzicht überzeugen. Schon seit längerem wird mit Banken um Stillhalteabkommen verhandelt, bisher aber ohne Ergebnis. Nun geht Steinhoff weiter auf die Gläubiger zu: Unternehmensangaben vom Freitag zufolge ist der Konzern zu diversen Zugeständnissen bereit, so soll unter anderem auf Dividendenzahlungen - mit denen ohnehin niemand derzeit rechnet - und für große Teile des Unternehmens auf Fusionen und Übernahmen verzichtet werden. Der MDAX-notierte Konzern rechnet zwar mit Unterstützung seitens der Gläubiger, die Verhandlungen sind bisher aber nicht abgeschlossen. Damit sind auch die Bedingungen der Gläubiger für mögliche Verzichte und Stillhalteerklärungen unklar.

Mit den Maßnahmen will sich Steinhoff vor allem Zeit verschaffen, um das operative Geschäft weiter zu stabilisieren. Im Angesicht des schwelenden Bilanzskandals drohen dem Konzern Geldgeber abzuspringen und bestehende Kreditlinien verloren zu gehen. Ohnehin sind im laufenden Jahr Verbindlichkeiten in Höhe von 2 Milliarden Euro fällig, die Steinhoff in der aktuellen Situation wohl kaum zurückzahlen kann. Mittlerweile hat der Konzern zwar durch diverse Maßnahmen wie Verkäufe von Unternehmensteilen und neue Finanzierungsvereinbarungen bei Tochterkonzernen die kurzfristig drängendsten operativen Finanzlöcher laut eigenen Angaben stopfen können, man benötigt aber weiterhin Geld. Man wolle mit den Verzichtserlärungen ein Stabilitätsfenster bis zur Mitte des laufenden Jahres schaffen, so Steinhoff, um dem Management Zeit zu geben, sich in dieser Phase voll auf die Aufrechterhaltung des operativen Geschäfts und die Verhandlungen mit Gläubigern zu konzentrieren.

Von den Verzichtserklärungen, auf die Steinhoff hinarbeitet, sind allerdings diverse Teile des Konzerns ausgeschlossen, unter anderem das US-Unternehmen Mattress Firm und die britische Tochter Poundland - beide gelten als Kandidaten für einen Verkauf, mit den Verkaufserlösen könnte das niederländisch-südafrikanische Unternehmen Teile der hohen Verschuldung abbauen.

Zudem hat Steinhoff am Freitag weitere Personalien gemeldet: Stephanus Johannes Grobler und Mariza Nel haben ihre Positionen als Directors bei der Steinhoff Investment Holdings Limited niedergelegt, die Nachfolge übernehmen Louis du Preez und Frans Johannes Geldenhuys.

Im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse notiert die Steinhoff Aktie bei 0,443 Euro mit 1,66 Prozent im Minus.


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Steinhoff: „Wie ein Blitz aus heiterem Himmel”

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken

(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“







Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Interessante News!
20.02.2018 - FCR Immobilien: Bei weitem keine Vollplatzierung
20.02.2018 - Bilfinger will Schadenersatz von früheren Vorständen
20.02.2018 - Mologen holt neuen Investor ins Boot
20.02.2018 - PSI: Neuer Auftrag aus der Schiffsbraubranche
20.02.2018 - The Grounds: Neues Wohnprojekt in Magdeburg
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie


Chartanalysen

21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt


Analystenschätzungen

21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste
20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft
20.02.2018 - RWE: Zu hohe Erwartungen?
20.02.2018 - ProSiebenSat.1: Spannung vor den Quartalszahlen
20.02.2018 - Freenet: Kursziel deutet Risiko an
20.02.2018 - E.On: Im Vorteil gegenüber RWE
20.02.2018 - Daimler: Aufschlag beim Kursziel der Aktie
20.02.2018 - Deutsche Telekom: Klare Chancen


Kolumnen

21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR