DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne

Bild und Copyright: Jan Schneckenhaus / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Jan Schneckenhaus / shutterstock.com.

Nachricht vom 23.01.2018 23.01.2018 (www.4investors.de) - Die gute Stimmung an den Börsen sorgt für Arbeit bei den Wirtschaftshistorikern. So konnte der deutsche Bluechip-Index DAX heute neue Rekordmarken erreichen. Die internationalen Aktienmärkte setzen derzeit auf politischen Rückenwind für die Kurse. In den USA haben sich Demokraten und Republikaner nach schwierigen Verhandlungen auf eine Zwischenlösung im Haushaltsstreit einigen können. Die Finanzierung des Bundes ist damit zunächst bis Anfang Februar gesichert. Donald Trump hat das entsprechende Gesetz noch am gestrigen Abend unterzeichnet. Damit konnte der „Government-Shutdown“ extrem zügig beendet werden.

In der Summe dürfte der nur sehr kurze Stillstand des Staates die USA wohl kaum ökonomische Aktivität gekostet haben. Dies sind natürlich positive Nachrichten für die internationalen Aktienmärkte.

Zudem mag noch etwas nachhallen, dass die Börsen auf eine zügige Regierungsbildung in Berlin hoffen. Dies würde die politische Stabilität in Europa erhöhen, was ohne jeden Zweifel stützend für die Kurse an den Aktienmärkten wäre.

Allerdings scheint mittlerweile viel Optimismus eingepreist zu sein. Folglich erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von negativen Überraschungen. In diesem Umfeld gibt es natürlich eine erhöhte Gefahr von Rückschlägen.

Ungemach droht beispielsweise von der Seite der US-Politik. Der gestern in Washington gefundene Kompromiss im Haushaltsstreit ist nur eine Übergangslösung. Angesichts der weiterhin zu beobachtenden großen politischen Konflikte im Kongress kann es bereits im Februar zu einem erneuten „Government-Shutdown“ kommen. Eine mittel- bis längerfristige Strategie zur sinnvollen Ausgestaltung der Staatsfinanzierung fehlt also auch weiterhin. Selbst innerhalb der Republikaner gibt es an dieser Stelle sehr unterschiedliche Auffassungen. Wir bleiben bei der Einschätzung, dass die Finanzierung als große Achillesferse der großen Steuerreform zu betrachten ist. Hier kann es ohne jeden Zweifel noch zu Problemen kommen, die dann die Aktienkurse weltweit über höhere Risikoprämien belasten würden.

Grundsätzlich führt der auch auf den jüngsten politischen Ereignissen fußende Optimismus an den internationalen Börsen zu einem Umfeld, in dem Aktien nicht mehr günstig bewertet sind. Angesichts eines vor allem in den USA zu beobachtenden Anstiegs des Zinsniveaus werden Anleihen für Investoren unserer Auffassung nach sukzessive attraktiver. Auf der Basis der Konsensschätzung für das Jahr 2018 liegt die Dividendenrendite des S&P 500 mit weniger als 1,90% beispielsweise unterhalb der Verzinsung von 2J US-Staatsanleihen. In diesem Umfeld ist unserer Auffassung nach zunehmend mit Umschichtungen zu rechnen, welche die Aktienkurse belasten sollten.


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - DAX: Nur eine Frage von Minuten? - Donner + Reuschel Kolumne

(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“
Pfeilbuttonwallstreet:online: Kryptowährungen und ein App-Juwel
Pfeilbuttonwindeln.de: Nachhaltiges und profitables Wachstum als Ziel







Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.02.2018 - Safedroid: ICO beim Wirecard-Partner
18.02.2018 - Adler Real Estate will Wohnungsportfolio ausbauen
16.02.2018 - First Sensor übertrifft Ziele für 2017
16.02.2018 - artec: Der nächste Großauftrag
16.02.2018 - Bitcoin Group: FDP-Politiker Schäffler legt Mandat nieder
16.02.2018 - Westag + Getalit verzeichnet Belastungen im Ergebnis
16.02.2018 - Eyemaxx verzeichnet Gewinnplus
16.02.2018 - Volkswagen: Zweistelliger Zuwachs im Januar
16.02.2018 - TTL erreicht die Gewinnzone
16.02.2018 - Pfeiffer Vacuum legt Zahlen für 2017 vor


Chartanalysen

16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!
14.02.2018 - Heidelberger Druck Aktie vor Comeback? Das muss passieren!
13.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Nur eine Pause vor dem nächsten Kursschub?
13.02.2018 - Amazon Aktie: Entscheidende Phase!
13.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Erholungsrallye voraus?


Analystenschätzungen

16.02.2018 - HHLA: Hochstufung treibt den Kurs an
16.02.2018 - Freenet: Ein weiteres Plus
16.02.2018 - Wirecard: Große Skepsis
16.02.2018 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Quartalszahlen
16.02.2018 - BB Biotech: Positives Umfeld
16.02.2018 - Allianz: Erwartungen werden reduziert
16.02.2018 - K+S: Neue Impulse
16.02.2018 - Software AG: Ein Verkaufsvotum
16.02.2018 - Daimler: Neue Impulse möglich
16.02.2018 - Hella: Nach dem Kapitalmarkttag


Kolumnen

16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - Deutsches BIP wächst 2017 um 2,2% – Boom setzt sich im ersten Halbjahr fort - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - USA: Neue Pläne für Handelshemmnisse? - National-Bank Kolumne
14.02.2018 - In Großbritannien verharrt die Inflationsrate im Januar bei 3% - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR