Steinhoff Aktie: Was kommt als Nächstes?

Die Poco-Märkte sind Teil des Steinhoff-Möbelimperiums, das derzeit kräftig wankt. Bild und Copyright: Steinhoff.

Die Poco-Märkte sind Teil des Steinhoff-Möbelimperiums, das derzeit kräftig wankt. Bild und Copyright: Steinhoff.

Nachricht vom 12.12.2017 12.12.2017 (www.4investors.de) - Nach den turbulenten Tagen bei der Steinhoff Aktie ist es am frühen Dienstagmorgen um das Papier einigermaßen ruhig. Bisher sind keine neuen Hiobsbotschaften des niederländischen Möbelkonzerns, dessen Aktie im MDAX notiert, zu sehen. Derweil zeigt sich am heutigen Morgen gegenüber dem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 0,587 Euro (+24,36 Prozent) eine weitere Erholungstendenz. Aktuelle Indikationen für die Steinhoff Aktie notieren um 0,62/0,63 Euro. Wer nach dem bitteren Absturz des Papiers von 3,53 Euro am 30. November auf Freitag erreichte 0,35 Euro auf eine massive technische Gegenbewegung gezockt hat, wird bisher enttäuscht.

Fundamental bleibt die Lage rund um den Möbelkonzern, der unter anderem an der Poco-Kette beteiligt ist, höchst unsicher. Zuletzt warnte Steinhoff mehrfach, vorsichtig bei Engagements in den eigenen Aktien zu sein. Zusätzlich zu dem sich anbahnenden Finanzskandal, der bisher noch nicht exakt bezifferbare milliardenschwere Lasten bringen dürfte, kämpft Steinhoff derzeit um eine Stabilisierung der Finanzen vor allem für das operative Geschäft. Die Ereignisse haben Kreditgeber nervös gemacht, die Milliardenkredite an den Konzern vor allem für dessen Expansionspolitik bereit gestellt haben.

Für extrem risikobereite Trader bleiben bei der Steinhoff Aktie die jüngst von uns genannten Chartzonen im ganz kurzfristigen Zeitfenster von möglicher Bedeutung. Der Blick auf die Kursschwankungen bei der Steinhoff Aktie zeigt Barrieren zwischen 0,575/0,589 Euro und 0,605/0,615 Euro, die auf Basis der Indikationen aktuell überwunden wären, bevor das Freitagshoch in den Blick käme. Nach unten hin zeigen sich zwischen 0,489 Euro und 0,502/0,509 Euro erste Unterstützungen, ebenso um 0,455/0,466 Euro.

Doch es ist ein Spiel mit hohem Risiko, zumal Neuigkeiten von Steinhoff vor allem zur Bilanz und den laufenden Verhandlungen mit Kreditgebern jederzeit alles auf den Kopf stellen können. Die Zahlen sind angesichts der wenig kalkulierbaren Lage rund um die Steinhoff Aktie und der starken Volatilität des Papiers natürlich mit hoher Vorsicht zu genießen.

Weitere Beiträge zur Steinhoff Aktie mit allen Fakten rund um den Skandal:

Steinhoff Aktie: Wie reagiert die Börse auf die aktuellen News?
Steinhoff Aktie: Der Milliarden-Crash
Steinhoff mahnt Anleger zur Vorsicht - La Grange bleibt Finanzvorstand


(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“








Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2018 - Vonovia: Helene von Roeder in den Vorstand berufen
23.01.2018 - MeVis erwartet Umsatz- und Ergebnisrückgang
23.01.2018 - SMA Solar zieht neuen US-Partner an Land
23.01.2018 - Alno: Aus für die Anleihe naht
23.01.2018 - Wirecard wehrt sich gegen neue Shortseller-Vorwürfe
23.01.2018 - The Naga Group steigt bei easyfolio ein
23.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe nur für ausgewählte Investoren
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - USU Software: Auftrag aus Süddeutschland


Chartanalysen

23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?


Analystenschätzungen

23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie
23.01.2018 - Gea Group: Erwartungen werden verfehlt
23.01.2018 - Volkswagen: 220 Euro als Ziel
23.01.2018 - Schaeffler: 2019 rückt in den Fokus
23.01.2018 - Rheinmetall: Ein klarer Zuschlag
23.01.2018 - Commerzbank: Ein neues Kursziel


Kolumnen

23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne
23.01.2018 - Öl: Preisanstieg weiterhin vor allem auch spekulativ unterstützt - Commerzbank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Nur eine Frage von Minuten? - Donner + Reuschel Kolumne
23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne
22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR