Commerzbank Aktie: Was läuft hier im Hintergrund in Sachen Übernahme?

Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com

Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com

Nachricht vom 24.10.2017 24.10.2017 (www.4investors.de) - Und wieder scheitert ein Anlauf der Commerzbank Aktie auf einen stabilen Ausbruch über den Widerstandsbereich um 11,73 Euro. Immer wieder gab es zuletzt Breakversuche, die in der Spitze bis auf 11,915 Euro liefen, bisher aber zu keinem stabilen Kaufsignal geführt haben. Der Handel am Dienstagvormittag bildet da keine Ausnahme: Nach einem Tageshoch bei 11,795 Euro liegt der aktuelle Aktienkurs der Commerzbank im XETRA-Handel bei 11,685 Euro zwar mit 2,28 Prozent im Plus, von einem stabilen Kaufsignal ist aber weiterhin nichts zu sehen. Der Bereich zwischen 11,73 Euro und 11,91 Euro bleibt kurzfristig damit weiter eine wichtige bullishe charttechnische Signalmarke für den Aktienkurs des Bankkonzerns. Gelingt es der Commerzbank Aktie, sich aus diesem Bereich nach oben absetzen, wären schon um 12,30 Euro weitere, allerdings kleinere Hindernisse vorhanden, an denen für weitere Kursgewinne Folgekaufsignale generiert werden müssten.

Gelingt das nicht, droht der Commerzbank Aktie wie zuletzt bereits skizziert charttechnisch die Trendwende nach unten. In diesem Fall wäre ein erneuter Test der diversen Unterstützungsmarken bei 10,23/10,28 Euro und 10,15/10,21 Euro sowie darunter zwischen 9,80/9,92 Euro und 9,59/9,69 Euro möglich. Erste Unterstützungen auf dem Weg nach unten für die Bankaktie sind unverändert aber bereits bei 10,98/11,03 Euro und 10,82/10,89 Euro zu finden.

Quartalszahlen und neue Übernahmephantasie


Neben der Charttechnik kommen langsam die Quartalszahlen bei der Commerzbank in den Blickpunkt. Gestern warnte Morgan Stanley vor möglichen Gewinnmitnahmen nach den Zahlen, da zu viele positive Aspekte im Aktienkurs des Bankkonzerns enthalten sein. Bei Kepler Cheuvreux glaubt man in einem aktuellen Kommentar auch nicht an großes Kurspotenzial für den DAX-Wert und äußert Skepsis an den Zielsetzungen. Die Einstufung mit „Hold” bei einem Kursziel von 11 Euro wird beibehalten. Die Experten rechnen damit, dass bei der Commerzbank um einmalige Effekte bereinigt niedrigere Erträge angefallen sein könnten. Die Ziele der Bank für das laufende Jahr seien sehr herausfordernd.

Interessant sind auch andere Spekulationen, die aktuell durch die Börse geistern und bei denen es wieder einmal um eine mögliche Übernahme des Bankkonzerns geht. Laut einem Bericht der „Financial Times”, die sich auf Insiderkreise beruft, hat die Commerzbank Experten bei Goldman Sachs mit der Beratung in Sachen Übernahme beauftragt. Stimmen die Informationen, könnte ein möglicher Verkauf der Bundesbeteiligung an der Commerzbank näher bevor stehen als von einigen erwartet. Es kamen schon im Vorfeld der Bundestagswahl Spekulationen auf, dass sich der Staat von seiner Beteiligung an der Bank trennen könnte. Bestätigt sich, dass der DAX-Konzern Übernahmeexperten angeheuert hat, würde das die Spekulationen um eine Übernahme deutlich erhärten.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Commerzbank Aktie: Warnung im Vorfeld der Quartalszahlen

PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview




Aktie: Commerzbank
WKN: CBK100
ISIN: DE000CBK1001
Aktienindex: DAX
Homepage: http://www.commerzbank.de/
Branche: Finanzdienstleister - Großbank

Die Commerzbank gehört zu den größten Bankengruppen Deutschlands. Ein einschneidendes Ereignis in der Commerzbank-Historie ist die Übernahme der Dresdner Bank, die das Unternehmen von der Allianz gekauft hat. 2009 wurden die Gesellschaften verschmolzen. Der Zukauf hat die Commerzbank stark belastet und als eine Folge der US-Finanzmarktkrise musste die Gesellschaft mit milliardenschwerer Unterstützung des Bundes durch eine Teilverstaatlichung gerettet werden. Nach der Finanzmarktkrise hat die Commerzbank einen groß angelegten Konzernumbau eingeleitet, man will sich wieder vor allem auf die Geschäfte im Bereich der Privatkunden und Firmenkunden konzentrieren. Zum Commerzbank-Konzern gehört unter anderem auch die Comdirect Bank. An der SDAX-notierten Direktbank ist der Konzern mit mehr als 81 Prozent der Anteile beteiligt.

Die Commerzbank-Aktie gehört nach Marktkapitalisierung zu den wichtigsten Aktien am Frankfurter Aktienmarkt und ist unter anderem im DAX 30 notiert. Im DAX 30 ist sie neben der Aktie der Deutsche Bank der einzige Vertreter der Bankbranche.
09.11.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Strategieumsetzung im Plan - Operatives Ergebnis nach neun Monaten 2017 bei ...
02.08.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Umsetzung der Strategie auf Kurs - bereits 500.000 ...
23.06.2017 - DGAP-Adhoc: Commerzbank: Weit fortgeschrittene Verhandlungen mit Arbeitnehmergremien - ...
09.05.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Operatives Ergebnis von 314 Mio. Euro und verbesserte ...
24.03.2017 - Rebalancing GERMAN GENDER INDEX: Zwölf neue Unternehmen und mehr Frauen im ...
09.02.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Operatives Ergebnis von 1,4 Mrd. Euro und verbesserte ...
13.12.2016 - DGAP-News: Commerzbank: SREP 2016 abgeschlossen ...
04.11.2016 - DGAP-News: Commerzbank: Operatives Ergebnis gestiegen - Kapitalquote CET 1 auf 11,8 % erhöht ...
30.09.2016 - DGAP-News: Commerzbank stärkt Profitabilität durch Fokussierung und Digitalisierung ...
29.09.2016 - DGAP-Adhoc: Commerzbank: Vorstand legt dem Aufsichtsrat Strategie und finanzielle Ziele bis 2020 ...
07.09.2016 - DGAP-News: Aufsichtsrat der Commerzbank: Dr. Stefan Schmittmann soll der Hauptversammlung 2018 als ...
07.09.2016 - DGAP-Adhoc: Aufsichtsrat der Commerzbank: Dr. Stefan Schmittmann soll der Hauptversammlung 2018 als ...
02.08.2016 - DGAP-News: Commerzbank: gute Marktposition in schwierigem ...
29.07.2016 - DGAP-News: Commerzbank: Ergebnis des EBA-Stresstests für die ...
25.07.2016 - DGAP-Adhoc: Commerzbank: Vorläufige Kapitalquote CET 1 per Ende Juni 2016 bei 11,5 % - Operatives ...
03.05.2016 - DGAP-News: Commerzbank: Nettogewinn im ersten Quartal 2016 bei 163 Mio. Euro ...
18.03.2016 - Börse Hannover: Rebalancing des GERMAN GENDER INDEX - Neun neue Unternehmen rücken in den Index ...
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.11.2017 - BMW steigt aus Joint Venture mit SGL Carbon aus
24.11.2017 - Nordex: Kommen diese News zur rechten Zeit?
24.11.2017 - BASF vor Merger der Öl- und Gassparte?
24.11.2017 - SLM Solutions: Gewinnwarnung, aber mehr als verdoppelter Auftragseingang
24.11.2017 - DEAG steigert das operative Ergebnis
24.11.2017 - The Grounds platziert mehr als 0,53 Millionen Aktien
24.11.2017 - ifo Index erklimmt neues Rekordhoch
24.11.2017 - IKB: Gewinn steigt, Warnung vor möglichen Sondereffekten
24.11.2017 - Alno macht dicht: Keine Interessenten
24.11.2017 - Bitcoin Group: Darauf hat die Börse gewartet


Chartanalysen

24.11.2017 - Deutsche Bank Aktie: Ist diese Entwicklung ein Grund zur Sorge?
24.11.2017 - Evotec Aktie: Das war nicht das Ende aller Spekulationen!
23.11.2017 - Evotec Aktie: Es bleibt sehr spannend!
23.11.2017 - First Sensor Aktie: Nächste Etappe der Rallye voraus?
23.11.2017 - Voltabox Aktie: Gelingt die Bodenbildung?
23.11.2017 - Nordex Aktie: Eine ganz heiße Sache
22.11.2017 - Geely Aktie: Haben sich die Bullen ausgetobt?
22.11.2017 - BYD Aktie: Aufwärtsdrang schon wieder beerdigt?
22.11.2017 - mic AG: Gelingt der Aktie jetzt der große Sprung?
22.11.2017 - Evotec Aktie: Jetzt einsteigen - oder draußen bleiben?


Analystenschätzungen

24.11.2017 - Software AG: Experten sehen nach Siemens-Deal Potenzial
24.11.2017 - BASF Aktie: Kaufempfehlung nach News zur Öl- und Gassparte
24.11.2017 - ThyssenKrupp: Ein kleines Minus
24.11.2017 - Deutsche Post: Vor den Verhandlungen
24.11.2017 - Kuka: Eine deutliche Differenz
23.11.2017 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Zahlen
23.11.2017 - PNE Wind: Chancen werden größer
23.11.2017 - KWS Saat: Prognose noch unkonkret
23.11.2017 - HeidelbergCement: Italcementi spielt wichtige Rolle
23.11.2017 - Siemens: Bewertung verbessert sich


Kolumnen

24.11.2017 - ifo-Geschäftsklima auf Rekordniveau: Berliner Machtpoker lässt Unternehmen kalt - Nord LB Kolumne
24.11.2017 - Der Euroraum startet durch - Commerzbank Kolumne
24.11.2017 - Wirtschaft im Euroraum dürfte auf Expansionskurs bleiben - National-Bank Kolumne
24.11.2017 - FMC Aktie: Verkäufe im Widerstandsbereich verstimmen - UBS Kolumne
24.11.2017 - DAX: Trendbruch wurde verhindert - UBS Kolumne
23.11.2017 - Bovespa konsolidiert im November 2017 nach kräftigem Kursanstieg - Commerzbank Kolumne
23.11.2017 - Wie kontrovers war die Diskussion im EZB-Rat wirklich? - National-Bank Kolumne
23.11.2017 - Deutschland - BIP: Exporte legen los – Außenbeitrag wichtiger Wachstumspfeiler - VP Bank Kolumne
23.11.2017 - BMW Aktie: Neue Tiefs möglich - UBS Kolumne
23.11.2017 - DAX: 13.000 Punkte wieder im Fokus - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR