Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne

Bild und Copyright: GrAl / shutterstock.com

Bild und Copyright: GrAl / shutterstock.com

Nachricht vom 17.10.2017 17.10.2017 (www.4investors.de) - Der Boom bei Unternehmensanleihen aus den Schwellenländern setzt sich fort. Wir beobachten vor allem, dass sich die Kreditqualität bei Erstemittenten von Anleihen verschlechtert und das bei einem rekordhohen Angebot. Wir bleiben optimistisch für die Anlageklasse. Allerdings wird eine rigorose Titelselektion in dieser Marktphase noch wichtiger, um potenzielle Fehlinvestitionen zu vermeiden.

Seit Jahresbeginn haben Unternehmen in den Schwellenländern Anleihen im Wert von 364 Milliarden US-Dollar ausgegeben, ein Anstieg von 44% gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt erwarten wir, dass dieses Jahr erstmals das Emissionsvolumen von 400 Milliarden US-Dollar übertroffen wird. Die hohe Nachfrage ist angesichts einer Rendite von 7,5% seit Jahresbeginn verständlich. Allerdings lockt sie nun auch Emittenten an den Markt, die lediglich über eine unterdurchschnittliche Kreditqualität verfügen. Wir beobachten in diesem Umfeld zwei Indikatoren: (a) Die Anzahl der Unternehmen, die erstmals am Anleihemarkt Kapital aufnehmen und (b) ihr durchschnittliches Kreditrating.

Seit Jahresbeginn haben 124 Erstemittenten Anleihen ausgegeben. Dies entspricht weitgehend dem historischen Durchschnitt und liegt sogar unter der Anzahl von 2013 und 2016. Soweit so gut. Zu beobachten ist allerdings eine deutliche Verschlechterung der Kreditqualität dieser Erstemittenten. Seit Jahresbeginn fallen 69% von ihnen in das High Yield-Segment. Dies ist der höchste Wert seit 2010. Insgesamt steigt das Gewicht von High-Yield-Anleihen dieses Jahr: Sie machen bislang 43% der Gesamtemissionen aus, verglichen mit 31% 2016. Bedeutsam ist zudem, dass auch innerhalb des High-Yield Bereiches die Segmente mit den höchsten Risiken (Single B, CCC und Non-Rated) stark zugelegt haben. Mit 27% der gesamten Neuemissionen weisen sie nun den höchsten Anteil seit 2010 auf. Schließlich ist der Anteil der Anleihen ohne Laufzeitbegrenzung (perpetuals) – d.h. nie komplett rückzahlbaren Anleihen – auf 10% der Neuemissionen von Unternehmensanleihen in den Schwellenländern gestiegen. Auch dies deutet auf eine Schwäche in der Marktstruktur hin.

Der Anstieg des Emissionsvolumens von „Debüt-Emittenten“ sowie die Akzeptanz fallender Kreditqualitäten spiegeln den Anlegeroptimismus in Bezug auf Schwellenländeranlagen wider. Eine Verschlechterung dieser beiden Indikatoren allein kann auch unsere positive Einschätzung des Marktumfeldes nicht verändern. Sie sind jedoch ein Warnsignal für Anleger, weiter diszipliniert zu investieren und bei der Kreditauswahl keine Kompromisse einzugehen. Eine strikte Titelselektion wird aus unserer Sicht der entscheidende Treiber für die Performance an diesem Markt bleiben.


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Bank Sarasin. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview




Aktie: Dollar
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Währung der USA - Wechselkurs Euro/US-Dollar

News und Informationen zur Dollar Aktie

comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.11.2017 - Drillisch: Neues aus dem Aufsichtsrat
22.11.2017 - Nordex Aktie: Beginnt gerade die Erholungsrallye?
22.11.2017 - Geely Aktie: Haben sich die Bullen ausgetobt?
22.11.2017 - BYD Aktie: Aufwärtsdrang schon wieder beerdigt?
22.11.2017 - CTS Eventim: Online-Geschäft verbessert die Margen
22.11.2017 - Pantaflix: Neuer China-Deal
22.11.2017 - Varta: Operativer Gewinn hat sich verdoppelt
22.11.2017 - Tele Columbus: Aktie nach neuer Prognose im Minus
22.11.2017 - Aurelius verkauft Studienkreis-Gruppe an IK Investment Partners
22.11.2017 - mic AG: Gelingt der Aktie jetzt der große Sprung?


Chartanalysen

22.11.2017 - Geely Aktie: Haben sich die Bullen ausgetobt?
22.11.2017 - BYD Aktie: Aufwärtsdrang schon wieder beerdigt?
22.11.2017 - mic AG: Gelingt der Aktie jetzt der große Sprung?
22.11.2017 - Evotec Aktie: Jetzt einsteigen - oder draußen bleiben?
22.11.2017 - Medigene Aktie: Shortseller in der Falle?
21.11.2017 - Fintech Group: Achtung, Aktie mit einem weiteren Kaufsignal
21.11.2017 - BYD Aktie setzt noch einen drauf - Kaufsignale
21.11.2017 - Commerzbank Aktie: Kommt der große Durchbruch?
21.11.2017 - Deutsche Bank Aktie: Spekulieren auf die Konsolidierung?
21.11.2017 - Evotec Aktie: Nervöse Shortseller - war das nur der Anfang?


Analystenschätzungen

22.11.2017 - Energiekontor: Neues Kursziel für die Aktie
22.11.2017 - Deutsche Rohstoff: Nach der Warnung
22.11.2017 - Uniper: Eine klare Ablehnung
22.11.2017 - Rheinmetall: Plus 16 Prozent
22.11.2017 - S+T: Weiter im Höhenflug
22.11.2017 - Novo Nordisk: Ein positiver Unterton
22.11.2017 - Aurelius: Exit stützt die Kaufempfehlung
22.11.2017 - Österreichische Post: Quartalszahlen beeinflussen Kursziel
22.11.2017 - BASF: Neues Kaufvotum
22.11.2017 - Wirecard: Gewinnprognose sinkt


Kolumnen

22.11.2017 - US-Daten zum Auftragseingang im Fokus - National-Bank Kolumne
22.11.2017 - Beiersdorf Aktie: Neues Allzeithoch in Reichweite - UBS Kolumne
22.11.2017 - DAX: Verlorenes Terrain zurückerobert - UBS Kolumne
21.11.2017 - Politische Sondierungen in Berlin deuten in Summa auf Neuwahlen - National-Bank Kolumne
21.11.2017 - Jamaika gescheitert – was sind die Folgen für Kapitalmärkte und Wirtschaft - Commerzbank Kolumne
21.11.2017 - HeidelbergCement Aktie: Kampf mit Trendlinie geht weiter - UBS Kolumne
21.11.2017 - DAX: Schwankungsintensität steigt - UBS Kolumne
20.11.2017 - DAX: Scheitern der Jamaika-Sondierungen als weiterer Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne
20.11.2017 - Hohe politische Unsicherheit führt zu Kurssprung beim US-Dollar - National-Bank Kolumne
20.11.2017 - Walt Disney Aktie: Richtungsentscheidung naht - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR