Japanische Unternehmen ungewöhnlich zuversichtlich - Commerzbank Kolumne

Nachricht vom 04.10.2017 04.10.2017 (www.4investors.de) - Vor allem die solide Exportnachfrage dürfte derzeit für eine gute Stimmung bei den japanischen Unternehmen sorgen: Der Tankan-Index stieg für das Verarbeitende Gewerbe auf seinen höchsten Stand seit 2007. Der gegenüber 2016 nicht mehr ganz so starke Yen dürfte ebenfalls eine Rolle spielen – desgleichen die Geldpolitik der. Seitdem die Bank von Japan ihre Bilanz aufbläht, notiert der Tankan über der Nulllinie. Die Inflation ist trotz der aggressiven Geldpolitik weiterhin niedrig. Ein Wechsel der Gangart steht bei der Bank von Japan derzeit nicht zur Debatte. Daher bleiben die Kurse japanischer Staatsanleihen ebenso unterstützt wie die Aktienkurse.

Anleihen


Deutschland: PMI Dienstleistungen (Sep.), 9.55 Uhr
Euroraum: PMI Dienstleistungen (Sep.), 10.00 Uhr
USA: ISM Dienstl. (Sep.), 14.30 Uhr

Die finalen Einkaufsmanagerindizes für den Euroraum bestätigten im Wesentlichen die Erstveröffentlichung, doch fielen sie mit 58,1 Punkten einen Hauch schwächer aus als der Vorabwert. Die Daten belegen, dass die Konjunkturerholung im Euroraum mit ungebrochener Dynamik andauert; sie indizieren auch, dass in der Industrie weiter ansehnlich Arbeitsplätze geschaffen werden. Daher sollte die im August bei 9,1% verharrende Arbeitslosenquote in den nächsten Monaten weiter sinken. Sehr positiv überrascht hat der ISM-Index für das Verarbeitende Gewerbe in den USA. Der Index stieg Im September mit 60,8 Punkten auf den höchsten Stand seit Mitte 2004 und glänzte in allen Teilkomponenten durch Stärke: Die Neuaufträge lagen bei 64,6 Punkten (nach 60,3), die Beschäftigung bei 60,3 (nach 59,9). Auffallend war der Sprung bei den „bezahlten Preisen“ von 62,2 auf 71,5. Für die Fed dürfte dies ein bestätigendes Signal sein, dass der Preisdruck auf Unternehmensebene steigt und dieser allmählich auf der Verbraucherebene ankommen sollte. Nachdem der Markt seit der Fed-Sitzung am 20.09. seine sehr gedämpften geldpolitischen Erwartungen nach oben korrigiert hatte, ging von den Daten kein weiterer Impuls in diese Richtung aus; die Renditen 10-jähriger Treasuries verharrten bei rund 2,32%. Das Ergebnis des umstrittenen Referendums in Katalonien spiegelte sich am Rentenmarkt durch steigende Risikoaufschläge für spanische Staatstitel wider. Andere Peripheriemärkte blieben davon aber unberührt; den Euro hat das Referendum allenfalls vorübergehend belastet. Im Blickpunkt heute: Die Einkaufsmanagerindizes fürs Dienstleistungsgewerbe.

Aktien


Monsanto, Ergebnis Q4
Pepsico, Ergebnis Q3
Tesco, Ergebnis H1
Wacker Chemie, Kapitalmarkttag

Die Aktienmärkte in Europa tendierten am gestrigen Dienstag mit Ausnahme des Leitindex in Italien, der um 0,1% nachgab, freundlicher. Die Indexaufschläge hielten sich aber zumeist in engen Grenzen. Der Stoxx Europe 50-Index gewann 0,1%, nachdem er zwischenzeitlich leicht ins Minus gerutscht war. Am deutschen Aktienmarkt fand gestern feiertagsbedingt kein Handel statt. Am Montag hatte der Dax aber um 0,6% zugelegt und knapp über der Marke von 12.900 Punkten geschlossen. Damit fehlen ihm nur noch rd. 50 Punkte, um den bisherigen historischen Höchststand von 12.951 Punkten (20. Juni 2017) zu überwinden. Im September, der wie der Oktober eher als schwächerer Börsenmonat gilt, legte der Dax entgegen der Erwartung vieler Investoren um satte 6,4% zu. Auf MSCI-Basis (in US-Dollar) erzielte der deutsche Aktienmarkt mit einem Plus von 5,6% eine klare Outperformance ggü. dem MSCI Europa-Index, der im September um 3,2% zulegte. Die Aktien der sogenannten Developed Markets erzielten mit einem Plus von 2,1% (+14,2% seit Jahresbeginn) zum ersten Mal in diesem Jahr eine Outperformance ggü. dem MSCI EM-Index, der im September um 0,5% fiel (+25,4% seit Jahresbeginn). Auf europäischer Sektorenebene waren gestern vor allem Aktien aus dem Bereich Einzelhandel gefragt, die im Schnitt um 0,9% zulegen konnten (Versorger: -0,7%). Die Börsen in den USA tendierten gestern freundlicher. Der Dow Jones-Index gewann 0,4% und erzielte wie der S&P 500-Index ein neues Rekordhoch. Beflügelnd wirkten erneut Hoffnungen auf sinkende Steuern. Auf Sektorenebene (S&P 500-Index) waren insbesondere Telekomwerte gefragt, die im Schnitt um 1,1% stiegen. Die Börsen in Asien tendierten heute Morgen überwiegend freundlicher.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Commerzbank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau




Aktie: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008
Branche: Deutscher Aktien Index
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

13.12.2017 - Süss Microtec: Auftragslage besser als erwartet
13.12.2017 - CompuGroup Medical: Gewinnwarnung für 2017
13.12.2017 - Deutsche Rohstoff: Deutlicher Förderanstieg bei Salt Creek
13.12.2017 - artec technologies meldet Neukunden für Cloud-Dienst
13.12.2017 - Steinhoff: Großaktionär kritisiert Unternehmen heftig
13.12.2017 - innogy Aktie stürzt ab - was ist hier los?
13.12.2017 - Phoenix Solar: Insolvenz angemeldet
13.12.2017 - Ferratum: Kooperation mit Thomas Cook - Aktie deutlich im Plus
13.12.2017 - Lufthansa: Die Übernahme ist geplatzt
13.12.2017 - Steinhoff: Anlegerschützer befürchtet gravierende Folgen aus dem Skandal


Chartanalysen

13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?
11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?


Analystenschätzungen

13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien
13.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Anleger gehen im Fall Apple vom „worst case” aus
13.12.2017 - FinTech Group: Aktie bekommt Kaufempfehlung
13.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kaufempfehlung und Kaufsignal?
13.12.2017 - Wirecard Aktie: Das sagen Experten zum neuen Ausblick
12.12.2017 - E.On Aktie: Dreht der Trend jetzt nach oben?
12.12.2017 - Morphosys Aktie: Bildet sich hier ein Top?
12.12.2017 - SGL Carbon Aktie massiv im Plus: Was ist hier los?
12.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: besonders attraktives Profil


Kolumnen

13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne
13.12.2017 - DAX: Widerstand versperrt Weg nach oben - UBS Kolumne
13.12.2017 - SAP Aktie: Nächster Anlauf auf 100,00-Euro-Marke könnte bevorstehen - UBS Kolumne
13.12.2017 - Zinsen „rauf“ - Steuerreform stockt - Donner & Reuschel Kolumne
12.12.2017 - Finanzmarktexperten blicken optimistisch ins Jahr 2018 - Nord LB Kolumne
12.12.2017 - Platin zu Gold – eine Preislücke, die geschlossen wird? - Commerzbank Kolumne
12.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Jahreshoch noch möglich - UBS Kolumne
12.12.2017 - DAX: Rückfall in die Trading-Range - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR