Was passiert am 1. Oktober in Katalonien? - National-Bank

Nachricht vom 29.09.2017 29.09.2017 (www.4investors.de) - Die erfreulichen Nachrichten kamen am vergangenen Handelstag ohne Zweifel von den Stimmungsindikatoren der Europäischen Kommission: In allen Bereichen der Wirtschaft erreichten sie sehr gute Werte. Einer Fortsetzung des Aufschwungs hierzulande steht also nichts im Weg. Das dürfte dann ein weiteres Zeichen in Richtung EZB sein, den geldpolitischen Stimulus zurückzufahren, auch wenn die Preisentwicklung durchaus Spielraum für eine Beibehaltung des aktuellen Kurses liefert. Die ersten Preisdaten für den September aus Deutschland und Spanien fielen zwar im Rahmen der Prognosen aus. Insgesamt ist die Preisdynamik jedoch überschaubar, was die vorläufigen Werte für den gesamten Euroraum sowie für weitere Euroländer heute ebenfalls anzeigen sollten. Nichtsdestotrotz, die Richtung stimmt. Die europäischen Notenbanker halten sich mit Aussagen zur Zukunft des QE-Programms dennoch weiterhin zurück. Bis zum 26. Oktober ist es ja nun auch nicht mehr lange hin.

Die Investoren wird neben der Preisentwicklung das verbotene Referendum über die Unabhängigkeit Kataloniens am Sonntag beschäftigen. Es sieht nämlich ganz danach aus, als ob man in der Region entschlossen ist, die Abstimmung durchzuführen. Entsprechend groß ist die Sorge vor einer Eskalation der bislang überwiegend friedlich gebliebenen Situation in der Region.

Die US-Steuerreform bleibt ebenfalls ein zentrales Thema für die Investoren. Die Anleger sind vor allem an Informationen zur Gegenfinanzierung interessiert, von denen es bisher allenfalls sehr vage Vorstellungen gibt.

Daneben werden die US-Wirtschaftsdaten für Bewegung an den Kapitalmärkten sorgen. Die PCE-Deflatoren, die das von der Fed präferierte Messinstrument für die Teuerungsentwicklung sind, dürften im August kaum zugelegt haben. Die Teuerungsdynamik ist nach wie vor gering, was die US-Notenbanker jedoch nicht unbedingt davon abhalten wird, im Dezember die Leitzinsen zu erhöhen. Die Stimmung der Unternehmen, gemessen mit den Chicagoer PMI, sowie die Stimmung der Verbraucher, gemessen mit dem vorläufigen Wert des Verbrauchervertrauens der Uni Michigan, dürften ausgezeichnet sein. Danach solle sich das robuste Wachstum in den kommenden Monaten fortsetzen, auch wenn das noch laufende Quartal durch die beiden Unwetter negativ beeinflusst sein sollte. In Q4 2017 und Q1 2018 dürfte es dann zu entsprechenden Nachholeffekten kommen.

Der Bund Future dürfte in den letzten Handelstag des Monats kaum ver-ändert starten. Der Fokus wird auf den Preisdaten liegen. Im Tagesverlauf sollte er sich zwischen 160,10 und 161,80 bewegen. Die Rendite der 10jährigen US-Treasuries sollte zwischen 2,26 und 2,41% schwanken.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der NationalBank AG. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investorsRedaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau




Aktie: Euro
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Währung Europa - Wechselkurs EUR/US-Dollar

News und Informationen zur Euro Aktie

13.07.2015 - Griechenland-Krise: Weißer Rauch aus Brüssel - DAX und Euro gewinnen deutlich
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR