US-Präsident Trump verschärft die Rhetorik in Richtung Nordkorea - National-Bank

Bild und Copyright: Osugi / shutterstock.com

Bild und Copyright: Osugi / shutterstock.com

Nachricht vom 20.09.2017 20.09.2017 (www.4investors.de) - Die Tagung des FOMC mit anschließender Pressekonferenz wird das wichtigste Ereignis des Tages werden. Schließlich wird heute nicht nur über die Fed Funds Zielzone entschieden sondern auch über den Abbau der Bilanzsumme der Notenbanken. Zugleich werden turnusgemäß die aktualisierten Prognosen für Wachstum, Preis- und Arbeitsmarktentwicklung veröffentlicht. Diese werden auch das Jahr 2020 umfassen. Größere Überraschungen werden nicht zu erwarten sein. Die US-Notenbanker werden über den gesamten Zeitraum Vollbeschäftigung prognostizieren. Die Preise dürften sich ebenso wie das Wirtschaftswachstum in Richtung 2% bewegen. Interessanter ist, wie der Dot Plot, also die Leitzinserwartungen der einzelnen Notenbanker, sich entwickelt hat. Ein weiterer Zinsschritt im laufenden Jahr dürfte immer noch wahrscheinlich bleiben. Die Preisentwicklung dürfte jedoch dazu beitragen, dass die Erwartungen etwas flacher verlaufen, der Dot Plot sich also leicht nach unten schieben könnte. Man darf bei dieser Betrachtung jedoch zweierlei nicht aus den Augen verlieren. Die Notenbanker werden erstens keine fiskalischen Maßnahmen durch die US-Regierung in ihrer Betrachtung berücksichtigen. Sollte es doch dazu kommen, dass es der US-Adminitration gelingt, etwas von der Agenda in signifikantem Umfang umzusetzen, dürften sich die Dot Plots ändern. Und zweitens könnten viele Überlegungen und Einschätzungen der Fed im kommenden Jahr Makulatur sein, weil sich das geldpolitische Gremium und insbesondere das im FOMC immer stimmberechtigte Board of Governors völlig anders zusammensetzen kann. Schließlich sind derzeit drei Positionen unbesetzt, Mitte Oktober kommt eine vierte hinzu, und an der Fed-Spitze kann sich ebenfalls noch etwas tun, so dass es durchaus fünf neue Mitglieder ab März 2018 geben könnte. Dazu muss es jedoch der US-Administration gelingen, geeignete Kandidaten zu finden, die dann auch durch den Kongress bestätigt werden.

Ansonsten dürften heute Morgen die Erzeugerpreisdaten aus Deutsch-land etwas Beachtung finden. Sie sollten sich aufgrund der guten wirtschaftlichen Situation als robust erweisen. Auch die Aussagen des US-Präsidenten vor der UN-Vollversammlung könnten noch Nachwirkungen haben. Schließlich hat er die Tonlage in Richtung Pjöngjangs noch einmal verschärft. Dass diese Aussagen ohne Reaktion der nordkoreanischen Führung bleiben werden, ist unwahrscheinlich. Man darf sich an den Kapitalmärkten auf die nächste Provokation einstellen, wobei das vermutlich aufgrund des Gewöhnungseffekts und der Einstellung, es wird schon nichts passieren, keine Reaktionen nach sich ziehen wird.

Die Anleger werden sich in Zurückhaltung üben. Es gab allerdings schon deutlich bessere Zeitpunkte, um eine neue 30jährige Bundesanleihe zu platzieren. Es ist davon auszugehen, dass ein Kupon von 1,25% heute kaum auf großes Interesse stoßen wird. Das dürfte bereits heute Morgen auf den Bund Future drücken, so dass er mit leichten Kursverlusten in den Tags starten wird. Die Aktivität wird vor der FOMC-Tagung und der Pressekonferenz sowieso unterdurchschnittlich ausfallen. Im Tagesverlauf dürfte er sich zwischen 160,40 und 161,80 bewegen. Die Rendite der 10jährigen US-Treasuries sollte zwischen 2,15 und 2,31% schwanken.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der NationalBank AG. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investorsRedaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau
PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview




Aktie: Dollar
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Währung der USA - Wechselkurs Euro/US-Dollar

News und Informationen zur Dollar Aktie

comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2017 - Borussia Dortmund holt Stöger für Bosz
10.12.2017 - Steinhoff Aktie nach dem Absturz: Die „Chaostage” gehen weiter
10.12.2017 - Qiagen Aktie soll an die NYSE wechseln
10.12.2017 - Borussia Dortmund: Trainer Bosz nach Bremen-Pleite vor der Entlassung
08.12.2017 - Asian Bamboo: Vorstand tritt ab
08.12.2017 - Vtion: Delisting naht
08.12.2017 - Steinhoff: Wichtiges Treffen wird verschoben
08.12.2017 - wallstreet:online: Gewinnexplosion
08.12.2017 - Staramba startet Optionsprogramm
08.12.2017 - AlzChem: Rolle rückwärts der Großaktionäre


Chartanalysen

08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!
08.12.2017 - First Sensor Aktie: Treffer! Und nun?
08.12.2017 - Commerzbank Aktie: Achtung, Kaufsignal!
08.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Entscheidung
08.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Achtung, Bodenbildung?
08.12.2017 - Aixtron Aktie: Bärenparty vorbei? Die Chancen steigen!
08.12.2017 - Evotec Aktie: Kommt jetzt das Comeback?
07.12.2017 - QSC Aktie: Erfolgreiche Trendwende nach oben?
07.12.2017 - Nordex Aktie: Kommt die Phantasie zurück?


Analystenschätzungen

08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung
08.12.2017 - Hella: Starkes Plus beim Kursziel der Aktie
08.12.2017 - Deutsche Bank: Guter Wochenausklang
08.12.2017 - Commerzbank: Wenige Unsicherheiten
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Ab 2019 wird es schwierig
08.12.2017 - Patrizia Immobilien: Ein guter Jahresverlauf
08.12.2017 - Deutsche Post: Plus 5 Prozent
08.12.2017 - RWE: Neues Kaufrating für die Strom-Aktie
08.12.2017 - Daimler: Kursziel der Aktie legt zu
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Kursziel wird halbiert


Kolumnen

08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - Risk-off zum Wochenausklang dürfte vermutlich kursstützend wirken - National-Bank Kolumne
08.12.2017 - Bayer Aktie: An massiver Unterstützung angelangt - UBS Kolumne
08.12.2017 - DAX: Es fehlen frische Impulse - UBS Kolumne
08.12.2017 - Aufschwung in Deutschland weiter intakt - Commerzbank Kolumne
08.12.2017 - DAX: Weiße Kerze zum 2. Advent - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2017 - EU-Kommission mit Vorstoß zur Vertiefung der Integration - National-Bank Kolumne
07.12.2017 - Black Friday und Cyber Monday mit neuen Umsatzrekorden - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR