Palatin Technologies: Die Luft wird sehr dünn

Bild und Copyright: anyaivanova / shutterstock.com

Bild und Copyright: anyaivanova / shutterstock.com

Nachricht vom 15.09.2017 15.09.2017 (www.4investors.de) - Im Biotech- und Biopharmabereich stehen bei heimischen Tradern nicht nur immer wieder Titel wie Evotec, Paion oder Medigene im Fokus, sondern auch ausländische Aktien - so zum Beispiel das Papier von Palatin Technologies. Die große Aufmerksamkeit hierzulande verdankt der Titel nicht zuletzt einer ganzen Reihe von Berichten in Börsendiensten. Und so hat sich bei Palatin Technologies mittlerweile reichlich Börsenumsatz in Deutschland versammelt, was mit großem Abstand vor allem für die Privatanlegerplattform Tradegate gilt - auf dieser Plattform wird gerne einmal kräftig „gezockt”.

An der US-Börse konnte der Aktienkurs von Palatin bei 0,63 Dollar gerade erst ein neues Jahreshoch erzielen, was natürlich nicht unbemerkt blieb. Allerdings ist die Vorgeschichte ebenso interessant: Das bisherige Jahreshoch des Papiers lag bei 0,623 Dollar, erreicht zu Jahresbeginn. Es folgte ein Kurseinbruch auf 0,285 Dollar, die Anfang April erreicht wurden und den bisher letzten Schritt einer Baisse darstellten, die schon Mitte 2015 bei weitaus höheren Kursen begann und die Palatin große Teile des Kurswertes kosteten. In den letzten Monaten aber konnte die Biotechaktie ihre Verluste wieder egalisieren, doch die Entwicklung der letzten Tage hinterlässt Fragezeichen. Der zwischenzeitliche Ausbruch über das alte Jahreshoch konnte nicht stabilisiert werden. Im Gegenteil: Am Mittwoch und Donnerstag blieb die Aktie von Palatin Technologies mit Tageshochs bei 0,61 Dollar und 0,609 Dollar unter der Ausbruchsmarke. Gestern ging es nach einem zwischenzeitlichen Rutsch auf 0,56 Dollar schließlich bei 0,60 Dollar und mit 1,87 Prozent Tagesplus aus dem Handel.

Die Situation irritiert auf den ersten Blick, auf den zweiten Blick aber zeigt der Chart der Aktie von Palatin Technologies, dass die Luft für den Titel ohne neue Kaufsignale langsam dünn wird. Eine „Sauerstoffinjektion” könnte ein stabiler Ausbruch des Aktienkurses über das Hindernis mit der Kernzone bei 0,62/0,64 Dollar darstellen. Ohne dieses Signal indes drohen der Palatin Aktie deutliche Gewinnmitnahmen. Um 0,56/0,57 Euro dürfte sich in den letzten Tagen eine Unterstützung aufgebaut haben. Rutscht die Biotechaktie unter diese Marke, wird es kritisch: erst bei 0,49/0,51 Dollar zeigt sich die nächste Unterstützung, nachdem der Palatin Aktienkurs in den letzten Tagen fahnenstangenartig nach oben schoss - noch Ende August lag das Papier um 0,42 Dollar.

(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“
Pfeilbuttonwallstreet:online: Kryptowährungen und ein App-Juwel
Pfeilbuttonwindeln.de: Nachhaltiges und profitables Wachstum als Ziel



Aktie: Palatin Technologies
WKN: A1C538
ISIN: US6960774031
Branche: Biotechnologie - das Unternehmen aus den USA entwickelt das Medikament Bremelanotide zur Behandlung von HSDD (Vermindertes Sexualverlangen)

News und Informationen zur Palatin Technologies Aktie





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2018 - 11880 Solutions: Neue Großaktionäre
19.02.2018 - WashTec: Neues aus dem Vorstand
19.02.2018 - SLM Solutions: Aktie reagiert kaum auf „Insiderverkauf”
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Morphosys mit News - was macht die Aktie?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
19.02.2018 - Stern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
18.02.2018 - Safedroid: ICO beim Wirecard-Partner
18.02.2018 - Adler Real Estate will Wohnungsportfolio ausbauen
16.02.2018 - First Sensor übertrifft Ziele für 2017


Chartanalysen

19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!
14.02.2018 - Heidelberger Druck Aktie vor Comeback? Das muss passieren!
13.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Nur eine Pause vor dem nächsten Kursschub?


Analystenschätzungen

19.02.2018 - Allianz: Ein leichtes Plus
19.02.2018 - Deutsche Bank: Zweifache Hochstufung der Aktie
19.02.2018 - RWE: Innogy drückt das Kursziel
16.02.2018 - HHLA: Hochstufung treibt den Kurs an
16.02.2018 - Freenet: Ein weiteres Plus
16.02.2018 - Wirecard: Große Skepsis
16.02.2018 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Quartalszahlen
16.02.2018 - BB Biotech: Positives Umfeld
16.02.2018 - Allianz: Erwartungen werden reduziert
16.02.2018 - K+S: Neue Impulse


Kolumnen

19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR