Warimpex: Chancenreiche Engagements im Osten

Nachricht vom 11.09.2017 11.09.2017 (www.4investors.de) - Die Immobiliengesellschaft Warimpex aus Österreich ist den meisten Investoren in Deutschland unbekannt. Die Marktkapitalisierung liegt bei rund 70 Millionen Euro, der Kurs hat sich von knapp 0,80 Euro zum Jahresanfang zwischenzeitlich auf etwa 1,30 Euro verbessert. Die Österreicher sind vor allem in Russland, Frankreich, Polen und Ungarn engagiert. Man kümmert sich um die Bereiche Entwicklung, Hotels und Büros/Gewerbe.

Auf einer Fachkonferenz in Frankfurt erklärt Vorstand Franz Jurkowitsch, dass er Polen und Russland dabei als die spannendsten Märkte ansieht. Jurkowitsch glaubt an das Potenzial in Polen. Ungarn komme langsam zurück, die Anzahl der Projekte ist dort aber noch begrenzt. Für die Zukunft könnte Rumänien für Warimpex zu einem spannenden Land werden. Man schaut sich die dortige Entwicklung an, Engagements in der Zukunft könnten möglich sein.

In Lodz und in Krakow (beides Polen) werden derzeit neue Gewerbeimmobilien mit einer Gesamtgröße von 38.000 Quadratmetern erstellt, die 2018 fertig werden sollen. In Budapest wird ein Hotel mit 165 Zimmern errichtet, in Russland ist Warimpex unter anderem am Bau der Airportcity in St. Petersburg beteiligt.

Dem Unternehmen ist es gelungen, die Verbindlichkeiten von Juni 2016 bis Juni 2017 um 121 Millionen Euro auf 150 Millionen Euro zu verringern. Dazu beigetragen hat der Verkauf von acht Hotels in drei Ländern im Frühjahr. Das hat für einen positiven Gewinnbeitrag von 21,4 Millionen Euro im zweiten Quartal gesorgt. Auch konnte Warimpex im Juli Anleihen im Volumen von etwa 27 Millionen Euro zurückzahlen.

Der Umsatz von Warimpex ist im ersten Halbjahr um 5 Prozent auf 27,5 Millionen Euro gesunken. Das EBITDA hat hingegen um 368 Prozent auf 29,4 Millionen Euro zugelegt. Bei diesem deutlichen Plus muss die Veräußerung von Liegenschaften berücksichtigt werden. Der Gewinn erhöht sich im ersten Halbjahr von 12,3 Millionen Euro auf 33,5 Millionen Euro.

Der NAV von Warimpex liegt bei rund 2,00 Euro. Der Kurs bewegt sich bei etwa 1,30 Euro. Mit diesem hohen Abschlag zeigt sich Vorstand Jurkowitsch vor Investoren in Frankfurt unzufrieden. Er hofft auf höhere Kurse. Man arbeite laut seiner Aussage daran, den Abschlag zu verringern. Helfen sollen dabei ein Aktienrückkaufprogramm und eine Wiederaufnahme der Dividendenausschüttung. Für 2017 soll es erstmals seit Jahren wieder eine Dividende geben, über deren Höhe aber noch keine Informationen vorliegen. Derweil notiert die Aktie am Abend in Frankfurt fast unverändert bei 1,29 Euro.


(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“




Aktie: Warimpex
WKN: A0LGV4
ISIN: AT0000827209
Branche: Finanz- und Beteiligungsgesellschaft

News und Informationen zur Warimpex Aktie

28.09.2017 - Warimpex: Folian tritt ab




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2018 - Vonovia: Helene von Roeder in den Vorstand berufen
23.01.2018 - MeVis erwartet Umsatz- und Ergebnisrückgang
23.01.2018 - SMA Solar zieht neuen US-Partner an Land
23.01.2018 - Alno: Aus für die Anleihe naht
23.01.2018 - Steinhoff-Bonds: Zwei wichtige Termine!
23.01.2018 - Wirecard wehrt sich gegen neue Shortseller-Vorwürfe
23.01.2018 - The Naga Group steigt bei easyfolio ein
23.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe nur für ausgewählte Investoren
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?


Chartanalysen

23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?


Analystenschätzungen

23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie
23.01.2018 - Gea Group: Erwartungen werden verfehlt
23.01.2018 - Volkswagen: 220 Euro als Ziel
23.01.2018 - Schaeffler: 2019 rückt in den Fokus
23.01.2018 - Rheinmetall: Ein klarer Zuschlag
23.01.2018 - Commerzbank: Ein neues Kursziel


Kolumnen

23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne
23.01.2018 - Öl: Preisanstieg weiterhin vor allem auch spekulativ unterstützt - Commerzbank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Nur eine Frage von Minuten? - Donner + Reuschel Kolumne
23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne
22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR