paragon-Tochter Voltabox: Volle Auftragsbücher vor dem Börsengang

paragon-Chef Klaus Dieter Frers, zugleich Aufsichtsratschef bei Voltabox. Bild und Copyright: Voltabox.

paragon-Chef Klaus Dieter Frers, zugleich Aufsichtsratschef bei Voltabox. Bild und Copyright: Voltabox.

Nachricht vom 11.09.2017 11.09.2017 (www.4investors.de) - Im Herbst steht bei Voltabox ein Börsengang an. Die Erstnotiz soll im Prime Standard in Frankfurt erfolgen. Beim IPO soll es eine Kapitalerhöhung geben. Geplant ist die Ausgabe von 5 Millionen Aktien. Die Mehrzuteilungsoption soll 0,825 Millionen Aktien umfassen. Die Muttergesellschaft paragon will 0,5 Millionen Aktien abgeben. Sie wird somit auch nach dem Börsengang die Mehrheit an Voltabox behalten. Der Streubesitz wird vermutlich rund 40 Prozent erreichen.

Voltabox ist ein Hersteller von Lithium-Ionen-Batteriesystemen. Damit profitiert man von der derzeitigen Diskussion um die Elektromobilität. Eingesetzt werden die Systeme in Gabelstaplern, Bergbaufahrzeugen, Oberleitungsbussen und in fahrerlosen Transportsystemen. Auf einer Investorenveranstaltung in der vergangenen Woche in Frankfurt hatte paragon-Chef Klaus Dieter Frers (Bild) deutlich gemacht, dass er für Voltabox im Bergbaubereich große Chancen sieht. Von dort soll es in den kommenden Jahren große Aufträge geben. Auch der Baubereich und die Landwirtschaft könnten künftig zu den Märkten von Voltabox gehören. Weitere Chancen gibt es auch dank der neuen Hybridautos.

Umsatz von Voltabox soll sich vervierfachen


Ende Juni hatte das Auftragsbuch von Voltabox ein Volumen von mehr als 800 Millionen Euro. Aus Sicht von Voltabox-CEO Jürgen Pampel wird sich der Umsatz von Voltabox in den kommenden zwei Jahren vervierfachen. 2019 soll Voltabox einen Umsatz von 100 Millionen Euro erwirtschaften. Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz auf 10,6 Millionen Euro an. Das EBIT liegt bei -0,7 Millionen Euro (Vorjahr: -1,5 Millionen Euro). Für 2017 prognostiziert Voltabox einen Umsatz von 25 Millionen Euro bei einem positiven operativen Ergebnis.

Zu den Kunden des Börsenkandidaten zählen Kiepe Electric, Kuka und BMW. Hergestellt werden die Produkte von Voltabox in Delbrück sowie in Austin (Texas/USA). Einen Entwicklungsstandort gibt es in Aachen.

Frisches Geld für Wachstumsprojekte


Mit dem frischen Geld aus der Kapitalerhöhung soll das Wachstum beschleunigt werden. Zudem könnte es Zukäufe geben. Bereits auf der DVFA-Veranstaltung in Frankfurt sprach Frers davon, dass ein Börsengang reizvoll sei. Dadurch erhielte man Kapital, um in neue Dimensionen zu wachsen.

Der Markt für Lithium-Ionen-Anwendungen hat 2017 ein Volumen von 52 Milliarden Dollar, 2026 soll das Volumen bei 218 Millionen Euro liegen.

Unterstützt wird der Börsengang von Lampe und Hauck + Aufhäuser.

Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview




Aktie: Voltabox
WKN: A2E4LE
ISIN: DE000A2E4LE9
Branche: Systemanbieter für Elektromobilität in industriellen Anwendungen
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.11.2017 - tick Trading Software kündigt Dividende an
17.11.2017 - mybet Holding will Wandelanleihe ausgeben - Unterstützung von Investoren
17.11.2017 - Nordex Aktie: Kursziel heftig gesenkt, dennoch kaufen
17.11.2017 - USU Software muss Prognosen für 2017 senken - Aktie im Minus
17.11.2017 - Agrarius: Gewinnwarnung
17.11.2017 - PNE Wind erhält Millionenkredit von der IKB
17.11.2017 - FinTech Group Aktie: Achtung Kaufsignal, aber…
17.11.2017 - Euroboden: Anleihe gekündigt
17.11.2017 - Evotec Aktie: Eine reine Frage der Nerven!
17.11.2017 - MS Industrie meldet Neunmonatszahlen


Chartanalysen

17.11.2017 - FinTech Group Aktie: Achtung Kaufsignal, aber…
17.11.2017 - Geely Aktie: Die nächste Woche könnte spannend werden!
17.11.2017 - BYD Aktie: Mit Sorgen ins Wochenende!
17.11.2017 - Aumann Aktie: Startet jetzt eine Erholungsrallye?
17.11.2017 - Wirecard Aktie: Experten erwarten nächsten Kurssprung!
17.11.2017 - Adva Aktie: Dank Cisco aus dem Keller - und nun?
17.11.2017 - Deutsche Bank Aktie: Sehr deutliche Signale! Jetzt zum Jahreshoch?
17.11.2017 - Evotec Aktie: Der Nebel lichtet sich langsam!
16.11.2017 - Nordex Aktie: Das könnte jetzt was werden!
16.11.2017 - Evotec Aktie nach dem Absturz: Das sollten die Anleger jetzt wissen!


Analystenschätzungen

17.11.2017 - Infineon Aktie: Kommen gute oder schlechte Nachrichten?
17.11.2017 - SAP Aktie: Sehr optimistischer Ausblick
17.11.2017 - Siemens Aktie: Gelassenheit bei Analysten
17.11.2017 - Deutsche Telekom: Kaufempfehlung bleibt bestehen
17.11.2017 - Zumtobel: Noch mehr schlechte Nachrichten
17.11.2017 - Siemens: Der Zeitpunkt überrascht
17.11.2017 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
17.11.2017 - Gerry Weber: Personalie sorgt für Kursdruck
17.11.2017 - Patrizia Immobilien: Aktie verliert die Kaufempfehlung
17.11.2017 - Wirecard: Dreistelliges Kursziel


Kolumnen

17.11.2017 - Jamaika-Verhandlungen vorerst ohne Durchbruch - National-Bank Kolumne
17.11.2017 - Gute US-Berichtssaison, aber nicht so stark wie im ersten Halbjahr - Commerzbank Kolumne
17.11.2017 - Volkswagen Aktie: Pullback bestätigt mittelfristig intakten Aufwärtstrend - UBS Kolumne
17.11.2017 - DAX: Wichtige 13.000-Punkte-Marke zurückerobert - UBS Kolumne
16.11.2017 - Rentenmarkt erfordert aktives Management - Hansainvest Kolumne
16.11.2017 - Philadelphia Fed Index weiterhin auf hohem Niveau - National-Bank Kolumne
16.11.2017 - Die US-Inflation bleibt im Oktober verhalten - Commerzbank Kolumne
16.11.2017 - SAP Aktie: Der mittelfristige Aufwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.11.2017 - DAX: Erholung zum Handelsende sorgt für Entspannung - UBS Kolumne
15.11.2017 - USA: Inflation geht – nur kurzfristig – wieder auf die Marke von 2% zurück - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR