OPEC- und Nicht-OPEC-Mitglieder beginnen ein zweitägiges Treffen - National-Bank Kolumne

Nachricht vom 07.08.2017 07.08.2017 (www.4investors.de) - Obwohl die Investoren am Freitag dem US-Arbeitsmarktbericht entgegen fieberten, sollten die Auftragseingänge für die deutsche Industrie im Juni nicht ganz außer Acht gelassen werden. Diese stiegen sowohl im Monats- als auch im Jahresvergleich bei sogar noch leicht nach oben revidierten Mai-Daten kräftig an. Die deutsche Wirtschaft wird also auch in den kommenden Monaten an einem ordentlichen Auftragspolster partizipieren können, mit den entsprechenden Wirkungen auf das Wachstum. Die deutschen Daten zur Industrieproduktion im Juni, die heute Morgen zu Handelsbeginn veröffentlicht werden, dürften einen deutlichen Zuwachs anzeigen. Die Industrie wird also einen ordentlichen Beitrag zum Wirtschaftswachstum in Q2 geliefert haben.

Bereits am Freitag konnte der US-Arbeitsmarktbericht überzeugen. Die Zahl der neu geschaffenen Stellen außerhalb des landwirtschaftlichen Sektors übertraf die Schätzungen erheblich. Selbst die durchschnittlichen Stundenlöhne stiegen 0,1 Prozentpunkte im Monats- und Jahresvergleich stärker an, als es geschätzt wurde. Die überwiegende Zahl der Arbeitsplätze wurde jedoch einmal mehr im Dienstleistungsgewerbe geschaffen, in dem tendenziell nicht sonderlich gut bezahlt wird. Deutlich wurde jedoch, dass der Jobmotor trotz der Probleme der Regierung läuft, obwohl es der Regierung bislang nicht gelungen ist, eines ihrer zentralen Vorhaben in die Tat umzusetzen. Die jüngsten Aussagen aus US-Regierungskreisen, wonach nun die Steuerreform im Fokus der Regierungsarbeit steht und es im Laufe des Herbstes eine Steuerreform geben könne, sind erst einmal als Zweckoptimismus abzutun. Erstens befindet sich der Kongress nun bis Ende des Monats in der Sommerpause, so dass sowieso nicht viel verhandelt werden kann. Zweitens wird sich der Kongress nach der Sommerpause umgehend mit der Anhebung der Verschuldungsobergrenze beschäftigen müssen. Drittens wäre es sicher sinnvoll, bei den Steuerplänen auf einen breiteren Konsens innerhalb der beiden Parteien zu setzen, damit eine Reform der Steuergesetzgebung überhaupt Aussichten auf Erfolg hat. Das dürfte eine sehr hohe zu überwindende Hürde sein. Daher sollten die Investoren erst einmal nicht mit einer Steuerreform rechnen.

Ob der Arbeitsmarktbericht Auswirkungen auf die Gedanken der US-Notenbanker hat, könnte sich heute erstmals zeigen. Die beiden US-Vertreter, die sich heute äußern, gehören dem „Tauben-Lager„ an. Sie hatten beide zuletzt Zweifel an der These geäußert, wonach die geringe Dynamik der Teuerung eher temporärer Natur sei. Vielleicht kann aus ih-ren Aussagen bereits abgelesen werden, ob sie diese Auffassung immer noch teilen, wobei ein Arbeitsmarktbericht mit einer etwas stärker stei-genden Lohnkomponenten vermutlich keine Meinungsänderung verur-sachen wird. Immerhin ist die Leitzinsanhebung im Dezember aus Sicht der Kapitalmärkte wieder wahrscheinlicher geworden.

Obwohl der US-Arbeitsmarktbericht positiv überraschen konnte, hielten sich die Reaktionen an den Bondmärkten in Grenzen. Die Kursverluste fielen insgesamt überschaubar aus. Der Bund Future dürfte behauptet in die Woche starten. Zentrales Ereignis sind die Aussagen der US-Notenbanker zur künftigen Geldpolitik. Der Beginn der Tagung von OPEC-und Nicht-OPEC-Ländern sollte ebenfalls Beachtung finden. Schließlich hat die Stabilisierung der Ölpreise bislang nur teilweise funktioniert. Im weiteren Tagesverlauf sollte sich der Bund Future sich zwischen 162,55 und 163,85 bewegen. Die Rendite der 10jährigen US-Treasuries sollte zwischen 2,21 und 2,34% schwanken, wobei die US-Investoren aufgrund der anstehenden Refinanzierungen eher zurückhaltend bleiben werden.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der National-Bank AG. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview




Aktie: Dollar
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Währung der USA - Wechselkurs Euro/US-Dollar

News und Informationen zur Dollar Aktie

comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Hypoport Aktie stürzt ab - Zahlen enttäuschen
20.10.2017 - Evotec Aktie rauscht in die Tiefe - Shortseller schuld?
20.10.2017 - Syzygy legt Quartalszahlen vor
20.10.2017 - curasan: Planungen für 2017 werden gesenkt
20.10.2017 - Auden trennt sich von Teilen der OptioPay-Beteiligung
20.10.2017 - Aroundtown schließt Kapitalerhöhung ab
20.10.2017 - Metro sieht Impulse unter anderem im Onlinegeschäft
20.10.2017 - Uniper will Kraftwerk im Sommer stilllegen
20.10.2017 - Nordex Aktie: Jetzt wird es richtig kritisch!
20.10.2017 - CR Capital Real Estate: Kapitalherabsetzung wird umgesetzt


Chartanalysen

20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären


Analystenschätzungen

20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel
20.10.2017 - Aumann Aktie bekommt Kaufempfehlung
20.10.2017 - Kion: Reihenweise senken sich die Daumen
20.10.2017 - Commerzbank Aktie: Kursziel deutlich erhöht, aber…
20.10.2017 - Daimler Aktie: So sehen die Experten die Quartalszahlen
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen


Kolumnen

20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR