USA: Fed-Chefin Yellen hat sich getraut! - Nord LB Kolumne


Ich habe die Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen.


Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 16.03.2017 16.03.2017 (www.4investors.de) - Die Zentralbank in Washington hat anlässlich der gestrigen Notenbanksitzung erwartungsgemäß eine weitere vorsichtige Normalisierung der US-Geldpolitik beschlossen und die Fed Funds Target Rate leicht um 25bp angehoben. Damit notiert die obere Grenze für diese Finanzmarktzeitreihe nun bei genau 1,00%. Diese geldpolitische Maßnahme war nach fast schon unmissverständlichen Signalen aus Fed-Kreisen von den Finanzmärkten antizipiert worden. Es handelt sich somit um keine Überraschung.

Unserer Auffassung nach hätte das FOMC-Statement durchaus eine Spur „hawkisher“ ausfallen können. In diesem Kontext ist auch darauf hinzuweisen, dass mit Neel Kashkari (Chef der Minneapolis-Fed) ein stimmberechtigtes FOMC-Mitglied gegen die Zinsanhebung votiert hat. Der regionale Notenbanker hätte offenkundig lieber noch weiter abgewartet.

Die Wirtschaftsentwicklung in den USA lässt die erneute Zinsanhebung sicherlich zu. Die aktuellen Konjunkturdaten präsentieren sich in der Summe erfreulich. Vor allem die Beschäftigungssituation hat sich weiter verbessert. Langsam kann damit sogar von Vollbeschäftigung gesprochen werden. Die Zentralbank scheint nach und nach auch Zutrauen in die Robustheit des Aufschwungs zu gewinnen. Hinweise in dieser Richtung hatte zuletzt beispielsweise das Beige Book geliefert. Die jüngsten US-Inflationszahlen sprechen auch für etwas höhere Leitzinsen. Innerhalb der Fed ist in diesem Umfeld die Sorge regelrecht spürbar, dass man „hinter die Kurve“ zurückfallen könnte und sich damit nicht mehr im Gleichschritt mit den Markterwartungen befände. Zudem scheinen die neuen Führungskräfte im US-Finanzministerium recht überzeugte Gegner der Niedrigzinspolitik zu sein. In einem solchen Umfeld wollte sich die Notenbank sicherlich nicht unnötig angreifbar machen und hat also agiert.

Die US-Notenbank signalisiert auch weiterhin, dass man in 2017 in der Summe drei Leitzinsanhebungen vornehmen will. Mit dem nun erfolgten frühen Zinsschritt nach oben ist die Wahrscheinlichkeit in der Tat gestiegen, dass man diesem Plan auch folgen können wird. Unsere Basisszenario bleibt allerdings weiterhin, dass im Laufe des Jahres nur noch eine Erhöhung der Fed Funds Target Rate erfolgen wird, da die sicherlich nicht unfreundlichen Aussichten für die US-Wirtschaft momentan von einigen Beobachtern vielleicht schon zu optimistisch beurteilt werden. Auch der Anstieg der Headline-Inflation sollte – wenn sich kein größeres protektionistisches Störfeuer ergibt – im Sommer abklingen.

Fazit: Janet Yellen hat sich getraut; die Fed Funds Target Rate wurde gestern leicht angehoben. Diese geldpolitische Maßnahme der Notenbank in Washington war verbal gut vorbereitet worden. Es darf also keinesfalls von einer Überraschung gesprochen werden. Entsprechend konnte der US-Dollar auch nicht von dieser Entscheidung der Fed profitieren.


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“



Aktie: Dow Jones Industrial
WKN: 969420
ISIN: US2605661048
Branche: Aktienindex USA - Blue Chips der Wall Street

News und Informationen zur Dow Jones Industrial Aktie





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR