Aufatmen in Europa nach Wahlen in den Niederlanden - National-Bank Kolumne

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 16.03.2017 16.03.2017 (www.4investors.de) - Durch die Kapitalmärkte ging ein Aufatmen: Die US-Notenbanker haben die Fed Funds Zielzone um 25 Bp angehoben, wie es auch erwartet wurde. Zugleich werden sie an ihrem bislang kommunizierten geldpolitischen Kurs und an ihrem bekannten Dot Plot festhalten, wonach es im laufenden Jahr drei und im kommenden Jahr ebenfalls drei Leitzinserhöhen geben wird. Insgeheim wurde ja inzwischen mit vier Leitzinserhöhungen im laufenden Jahr gerechnet, wobei die Tür für eine straffere Gangart offen bleibt. Schließlich beruhe, so die Fed-Chefin, die Entscheidung der Fed auf den Daten vom aktuellen Rand, also ohne potenzielle fiskalische Impulse der US-Administration. Zudem betonte Janet Yellen, dass die US-Wirtschaft noch einige Zeit der Unterstützung durch die Geldpolitik bedürfe. Daher wurde wohl auch nicht intensiv über den Abbau der Notenbankbilanz gesprochen. Nach der Preisentwicklung gefragt, betone sie, dass man die 2% als Ziel und nicht als Obergrenze verstehen darf. Dementsprechend wird ein (kurzfristiges) Überschießen über die Marke durchaus zugelassen. Die Notenbankvertreter werden aber genauso gut wissen, wie schwer es werden würde, deutlich steigende Inflationserwartungen wieder einzufangen. Daher werden sie mit einem Überschießen über die 2%-Marke sicher sehr vorsichtig sein.

Dass die Fed eine weniger aggressive Geldpolitik betreiben will, als es befürchtet wurde, sorgte bereits für sehr gute Stimmung. Aktien- und Bondkurse konnten teils deutlich zulegen. Dass dann die Niederländer nach den jüngsten Hochrechnungen der VVD von Mark Rutte erneut ihr Vertrauen schenkten, wird die Stimmung heute Morgen ebenfalls aufhellen. Dabei sollte jedoch keinesfalls übersehen werden, dass die Regierungsbildung in den Niederlanden eine sehr schwierige Aufgabe werden wird. Es müssen die Positionen von mindestens vier Parteien unter einen Hut gebracht werden, will Rutte erneut mit einer stabilen Mehrheit regieren. Dementsprechend lang dürfte sich der Prozess der Koalitionsbildung hinziehen.

Neben der Diskussion über den weiteren geldpolitischen Kurs der US-Notenbank sowie dem Wahlausgang in den Niederlanden werden die geldpolitischen Entscheidungen der Bank of England sowie der Schweizerischen Nationalbank im Fokus der Investoren stehen. Eine Änderung der Geldpolitik ist von beiden Institutionen nicht zu erwarten. Die BoE könnte sich aber sehr wohl zu den Auswirkungen der Aufnahme der Austrittsverhandlungen aus der EU äußern. Bereits am frühen Morgen hat die Bank of Japan berichtet, dass sie ihren geldpolitischen Kurs nicht ändert. Im weiteren Tagesverlauf sind die US-Daten von Interesse. Die Bauaktivität dürfte auf einem hohen Niveau verharren. Sie könnte sogar noch einmal beschleunigt werden. Schließlich droht eine Verteuerung der Refinanzierung. Gemäß Phili Fed Indikator dürfte die Stimmung ausgezeichnet sein.

Der Bund Future sollte mit Kursgewinnen in den Tag starten. Die Emissionen aus Spanien und Frankreich dürften insgesamt gut ankommen, obwohl die politischen Unsicherheiten gerade im Hinblick auf die auf die Präsidentschaftswahlen in Frankreich bleiben. Der Wahlausgang in den Niederlanden sollte jedoch auch einen positiven Effekt auf Frankreich haben. Der Bund Future dürfte sich zwischen 159,50 und 160,95 bewegen. Die Rendite der 10jährigen US-Treasuries dürfte zwischen 2,45 und 2,57% schwanken.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der National-Bank AG. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

PfeilbuttonVita 34: „Wir sehen großes Interesse an unserer Aktie“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonGeldanlage - GBC AG: Anleger profitieren vom Wissen der Insider - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonKPS AG: „Wir wollen uns als Top-Player in Europa etablieren“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonTimeless Hideaways emittiert Anleihe: Frisches Geld für Traumziele - Exklusiv-Interview!




Aktie: Euro
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Währung Europa - Wechselkurs EUR/US-Dollar

News und Informationen zur Euro Aktie

13.07.2015 - Griechenland-Krise: Weißer Rauch aus Brüssel - DAX und Euro gewinnen deutlich
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.07.2017 - Morphosys Aktie nach Bayer-News unter Druck: Was passiert hier?
24.07.2017 - Evotec: Gute Nachrichten!
21.07.2017 - Intercard steigt beim Konkurrenten Polyright AG ein - Gewinnwarnung
21.07.2017 - Daimler, VW und BMW: Neuer Skandal in der Autobranche? Aktien unter Druck!
21.07.2017 - RIB Software: Der nächste Auftrag
21.07.2017 - Alno: pino Küchen insolvent - Massedarlehen erhalten
21.07.2017 - Adva Aktie: Kommt die „Rettung”?
21.07.2017 - Bechtle: Großauftrag vom niederländischen Innenministerium
21.07.2017 - Eyemaxx bestätigt Prognose - Gewinnanstieg
21.07.2017 - MyBucks startet Haraka-App in weiteren Ländern


Chartanalysen

24.07.2017 - Morphosys Aktie nach Bayer-News unter Druck: Was passiert hier?
21.07.2017 - Adva Aktie: Kommt die „Rettung”?
21.07.2017 - Aurelius Aktie: Das könnte ins Auge gehen
21.07.2017 - bet-at-home.com Aktie: Wer verliert die Nerven?
21.07.2017 - Evotec Aktie: Vorsicht! Kommt die Abwärtsspirale jetzt in Schwung?
21.07.2017 - Baumot Aktie: Kurseinbruch, Teil 2?
21.07.2017 - Lufthansa Aktie: Schock am Donnerstag - jetzt aussteigen?
20.07.2017 - Gazprom Aktie: Hausse voraus? Hier kann was passieren, aber...
20.07.2017 - Infineon Aktie: Aufbruch zu neuen Kaufsignalen?
20.07.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht nicht so gut aus


Analystenschätzungen

21.07.2017 - Aixtron: Neues Kursziel vor den Zahlen
21.07.2017 - Adva Optical Networking: Heftige Abstufung der Aktie
21.07.2017 - BB Biotech: Ein leichter Zuschlag
21.07.2017 - Hella: Plus 15 Prozent nach den Zahlen
21.07.2017 - Software AG: Steigende Gewinnprognosen
21.07.2017 - SFC Energy: Gute Zahlen stehen an
21.07.2017 - Villeroy + Boch: Kaum ein Unterschied
21.07.2017 - Adva Optical Networking: Weiter auf Talfahrt – Kursziel massiv unter Druck
21.07.2017 - Deutsche Börse: Kein Ende in Sicht
21.07.2017 - Novo Nordisk: Druck bleibt bestehen


Kolumnen

24.07.2017 - Tesla Aktie: Konsolidierung nähert sich dem Ende - UBS Kolumne
24.07.2017 - DAX: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
21.07.2017 - Anleihen: Mit internationaler Kurzläuferstrategie vom Marktumfeld profitieren - AXA IM Kolumne
21.07.2017 - EZB spielt auf Zeit - Commerzbank-Kolumne
21.07.2017 - Was wird die Fed machen? - National-Bank Kolumne
21.07.2017 - BMW Aktie: Aufwärtskeil könnte bald verlassen werden - UBS Kolumne
21.07.2017 - DAX: Volatilität steigt an - UBS Kolumne
20.07.2017 - EBZ: Mario Draghi mildert seine Sintra-Rede ab - VP Bank Kolumne
20.07.2017 - EZB kündigt Politikwechsel für Herbst an – Sintrarede zeigt Dilemma der EZB - Nord LB Kolumne
20.07.2017 - Bank of Japan: Inflationsziel verschoben - schon wieder! - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR