Allianz Aktie deutlich im Plus: Übernahmephantasie weg, Dividende hoch

Nachricht vom 17.02.2017 (www.4investors.de) - Gleich zwei Neuigkeiten kamen gestern von der Allianz: Der DAX-notierte Konzern hat zum einen ein milliardenschweres Rückkaufprogramm für eigene Aktien angekündigt. Dieses Rückkaufprogramm hat ein Volumen von bis zu 3 Milliarden Euro. Dies lag am oberen Ende der Erwartungen von Marktteilnehmern – schon seit längerem war an der Börse ein solcher Schritt erwartet worden, der es zugleich aber unwahrscheinlich lassen wird, dass es bei der Allianz zu einer Übernahme größerer Art kommt.

Zum anderen hat der Münchener Finanzkonzern Zahlen für 2016 vorgelegt. Der leichte Gewinnanstieg beim Unternehmens fiel im Rahmen der Erwartungen des Konzerns und der Analysten aus, die Allianz weist 10,8 Milliarden Euro operativen Überschuss aus. Unter dem Strich steigt der Jahresüberschuss von 6,6 Milliarden Euro auf 6,9 Milliarden Euro. Die Dividende soll je Allianz Aktie von 7,30 Euro auf 7,60 Euro klettern. Für das laufende Jahr stellt die Allianz einen operativen Gewinn in der Spanne von 10,3 Milliarden Euro bis 11,3 Milliarden Euro in Aussicht.

Aktuelle Indikationen für die Allianz Aktie liegen um 163,50/164,00 Euro. Den gestrigen XETRA-Handel hatte das Papier mit 158,35 Euro und 0,25 Prozent Kursverlust beendet. Damit wird es charttechnisch spannend. Höhere Hürden warten nun in einer breiten Spanne um 163,85/165,00 Euro und vor allem am Doppeltop aus dem Jahr 2015 bei 170,00/170,15 Euro auf die Allianz Aktie.

Die komplette News des Unternehmens zu den Zahlen für 2016: hier klicken.


(Ads)

PfeilbuttonXtrade: Der neue CFD Investment-Kanal
PfeilbuttonPyrolyx:Recycelte Reifen öffnen Milliardenmarkt - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonEterna: Für weitere Marktveränderungen gut gewappnet - Interview zur neuen Anleihe
PfeilbuttonMensch und Maschine: Exklusiv-Interview mit Adi Drotleff - Dividende wird steigen!


Aktie: Allianz
WKN: 840400
ISIN: DE0008404005
Aktienindex: DAX
Homepage: http://www.allianz.com/de
Branche: Finanzdienstleistungen.

Der Münchener Allianz-Konzern gehört zur Gruppe der größten Finanzdienstleister der Welt. Kerngeschäft des Unternehmens ist das Versicherungsgeschäft. Hier deckt die Allianz vor allem die typischen Sparten wie zum Beispiel das Geschäft mit Lebensversicherungen oder Sachversicherungen ab. In der Allianz-Gruppe sind weitere Unternehmen gebündelt, unter anderem die Sparte Wertpapierfonds in der Allianz Global Investors. Hierzu gehören auch Asset Manager wie unter anderem der Fondsverwalter PIMCO. Mit dem Verkauf der Dresdner Bank an die Commerzbank hat das Bankgeschäft im Allianz-Konzern an Bedeutung verloren.

Die Allianz-Aktie gehört zu den Blue Chips des Frankfurter Aktienmarktes und ist in diversen Aktienindizes gelistet, unter anderem dem DAX 30.
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

27.02.2017 - wallstreet:online capital: Kaufofferte „unangemessen niedrig“
27.02.2017 - Evonik: Wechsel an der Konzernspitze zeichnet sich ab
27.02.2017 - artec technologies: Aktie wechselt in neues Handelssegment Scale
27.02.2017 - IVU verlängert mit Vorstandschef Müller-Elschner
27.02.2017 - Mologen News bringen Aktie ins Plus
27.02.2017 - Aumann: MBB-Tochter plant IPO - Börsengang in Frankfurt
27.02.2017 - Deutsche Börse: Platzt der Zusammenschluss mit der London Stock Exchange?
27.02.2017 - SMT Scharf verstärkt Südamerika-Vertrieb
27.02.2017 - SHW will ab 2018 Umsatz wieder steigern - Plus bei der Gewinnspanne
27.02.2017 - Pfeiffer Vacuum: Keine „marktübliche und angemessene Übernahmeprämie“


Chartanalysen

27.02.2017 - Deutsche Bank Aktie: Unsicherheit kommt auf
27.02.2017 - QSC Aktie: Der Rosenmontag könnte entscheidend werden
27.02.2017 - Süss Microtec Aktie nach dem Kurssturz: Ist die Kursparty vorüber?
24.02.2017 - Medigene Aktie: Kurseinbruch im Anmarsch?
24.02.2017 - QSC Aktie: Wo stoppt der Kurseinbruch?
24.02.2017 - WCM Aktie: Neue Kaufsignale?
24.02.2017 - K+S Aktie: Wichtige Signale voraus
24.02.2017 - Commerzbank Aktie: Halten die wichtigen Marken?
24.02.2017 - Dialog Semiconductor: Ganz wichtige News!
24.02.2017 - PNE Wind Aktie: Gewinnmitnahmen, oder kommt da noch mehr?


Analystenschätzungen

27.02.2017 - Nordex: Der nächste Schock – Ernsthafte Zweifel
27.02.2017 - Telefonica Deutschland: Kosteneinsparungen
27.02.2017 - Hypoport: Gutes Jahr steht an
27.02.2017 - Baywa: Steigende Erwartungen an 2018
27.02.2017 - Aareal Bank: Kurs übertrifft Kursziel deutlich
27.02.2017 - Deutsche Börse: London-Fusion vor dem Aus?
27.02.2017 - Adidas: Neues Kaufrating
27.02.2017 - BASF: Dreistelliges Kursziel
27.02.2017 - Deutsche Bank: Nicht der strahlende Sieger
27.02.2017 - Volkswagen: Unerwartete Entwicklung


Kolumnen

27.02.2017 - Commerzbank Aktie: Bruch der Unterstützung eröffnet weiteres Abwärtspotenzial - UBS Kolumne
27.02.2017 - DAX: Rückschlag sorgt für Unsicherheit - UBS Kolumne
24.02.2017 - Politischen Sorgen treiben Investoren in Bundesanleihen - National-Bank Kolumne
24.02.2017 - Ölmarkt dreht von Contango in Backwardation - Commerzbank-Kolumne
24.02.2017 - Deutsche Bank Aktie: Seitwärtsphase setzt sich fort - UBS Kolumne
24.02.2017 - DAX: Vorerst an 12.000-Punkte-Marke gescheitert - UBS Kolumne
23.02.2017 - Deutschland BIP: Bauinvestitionen legen ordentlich zu - VP Bank Kolumne
23.02.2017 - Politische Risiken im Euroraum beunruhigen die Investoren - National-Bank Kolumne
23.02.2017 - ifo-Index setzt Serie der konjunkturellen Positivüberraschungen fort - Commerzbank-Kolumne
23.02.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Kurssprung eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR