Anleihe-Investoren sollten das Kreditrisiko annehmen – AXA IM Kolumne

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 13.02.2017 (www.4investors.de) - „In den vergangenen zehn Jahren haben Anleihe-Investoren eine riesige Party gefeiert“, sagt Alexander Froschauer, Leiter Fixed Income Deutschland bei AXA Investment Managers. „Jetzt müssen Sie um jeden Basispunkt kämpfen.“ 2017 stellt Investoren vor viele Herausforderungen. Aktuell beunruhigen vor allem US-Präsident Donald Trump, die konkrete Ausgestaltung des Brexit und die anstehenden Wahlen in Frankreich und Deutschland die Anleger. „Trump ist eine Blaupause dafür, wie man Wahlen gewinnen kann“, warnt Alexander Froschauer, Leiter Fixed Income Deutschland bei AXA Investment Managers, und prognostiziert: „Mich würde es nicht wundern, wenn eine politische Kraft den Austritt aus der Europäischen Union (EU) zur Wahl stellen wird.“ Trump sei in erster Linie gewählt worden, „um dem Establishment eines auszuwischen“. Das sei auch in Europa jederzeit möglich. „Die politische Unsicherheit wird in den kommenden Jahren das größte Risiko für die Kapitalmärkte sein“, sagt Froschauer. Noch steckten diese die Eskapaden von Trump erstaunlich gut weg. Die Aktienmärkte feierten ihn gar als Guru. „Europa muss sich auf Trump erst einstellen“, so Forschauer.
 
Nachdem die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) im vergangenen Jahr begonnen hat, die Zinsen wieder zu erhöhen, drängen nach Ansicht des Investmentspezialisten die anstehenden Wahlen in Europa und die damit verbundenen Diskussionen über mögliche weitere Austritte aus der EU die Europäische Zentralbank (EZB) in die Ecke. Er glaubt daher nicht, dass die EZB der Fed folgen wird. „Es gibt keine Möglichkeit, die EZB unter Druck zu setzen. Mario Draghi möchte eine durchschnittliche Inflationsrate von zwei Prozent erreichen, bevor er handelt. In den vergangenen Jahren lagen wir weit darunter, auch aktuell gibt es für ihn noch keinen Grund, die Zinsen anzuheben.“
 
Anleihe-Investoren werden es also auch weiterhin schwer haben und müssen laut Froschauer bereit sein, höhere Risiken einzugehen. Der Fixed-Income-Spezialist empfiehlt, den Teil, der in Emerging-Markets- und High-Yield-Bonds angelegt ist, zu erhöhen. Falls in Fremdwährungen angelegt wird, muss das Währungsrisiko akzeptiert werden, weil eine Absicherung den gesamten Zinsvorteil vernichtet. Short-Duration-Anleihen seien derzeit besonders beliebt. Damit können Anleger das Kreditrisiko erhöhen und das Zinsrisiko gleichzeitig reduzieren. Kurzlaufende Inflation-linked-Bonds sollten ebenfalls nicht im Portfolio fehlen, um Zinsrisiken zu senken und eventuelle Inflationsrisiken abzudecken.


Disclaimer: Der nachfolgende Text ist eine Kolumne von AXA Investment Managers. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!




Aktie: Axa
WKN: 855705
ISIN: FR0000120628
Branche: International tätiger Versicherungskonzern

News und Informationen zur Axa Aktie

31.03.2016 - Axa: Zinsen drücken die Erwartungen
02.10.2013 - AXA: Analysten starten Beobachtung
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.06.2017 - Lufthansa: Derzeit keine Übernahme von Air Berlin
25.06.2017 - Surteco: Akquisition in Portugal
25.06.2017 - ifa systems: Bericht kommt später
25.06.2017 - Allianz plant Verkauf
23.06.2017 - uhr.de holt sich Geld
23.06.2017 - Solarworld: Zweifache Kündigung
23.06.2017 - Deutsche Post: Neuer Personalvorstand
23.06.2017 - Bastei Lübbe spricht Gewinnwarnung aus
23.06.2017 - RWE: Sonderdividende dank Atomsteuer
23.06.2017 - Bayer: Erfolg bei der EU


Chartanalysen

23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?
23.06.2017 - Evotec Aktie: Wann kommt die große Korrektur?
23.06.2017 - Commerzbank Aktie: Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2017 - Volkswagen Aktie: Das kann spannend werden!
22.06.2017 - Gazprom Aktie: Wird das die große Wende?
22.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Die Bullen haben Chancen, aber…
22.06.2017 - LPKF Laser Aktie: Wende nach oben geschafft?
22.06.2017 - Paion Aktie auf der Kippe - wohin geht der Trend?
21.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Müssen die Bullen jetzt zittern?
21.06.2017 - Gazprom Aktie: Bärenfalle oder Bärenrausch - jetzt zählt es


Analystenschätzungen

23.06.2017 - SAP: Commerzbank stuft ab
23.06.2017 - Software AG: Sinken die Markterwartungen?
23.06.2017 - Volkswagen: Neue Unsicherheit
23.06.2017 - Deutsche Bank: Deutliche Verkaufsempfehlung
23.06.2017 - Airbus: Paris stützt das Rating
23.06.2017 - E.On: Zweistelliges Kursziel
23.06.2017 - Deutz: Kaufempfehlung entfällt
23.06.2017 - ThyssenKrupp: Boote, Stahl und Kosten
23.06.2017 - Commerzbank: Das freut Investoren
23.06.2017 - Salzgitter: Deutliche Hochstufung der Aktie


Kolumnen

23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne
20.06.2017 - Europa funktioniert! – Bank Sarasin Kolumne
20.06.2017 - Kapitalmärkte bilden synchronen Weltwirtschaftsaufschwung ab - National-Bank Kolumne
20.06.2017 - Sinkende Inflationserwartungen am US-Bondmarkt – Korrekturgefahr steigt - Commerzbank-Kolumne
20.06.2017 - FMC Aktie: Konsolidierungsende naht - UBS Kolumne
20.06.2017 - DAX: Neues historisches Hoch in Reichweite - UBS Kolumne
19.06.2017 - Bund Future wird langfristigen Abwärtstrend vermutlich fortsetzen - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR