Volkswagen: US-Vergleich über 4,3 Milliarden Dollar ist fix

Nachricht vom 11.01.2017 (www.4investors.de) - Die gestern Abend angedeutete Einigung zwischen Volkswagen und den amerikanischen Behörden scheint perfekt. VW zahlt für den Abgasskandal in den USA 4,3 Milliarden Dollar an Bußgeldern und Strafen. Damit werden die strafrechtlichen Ansprüche und Umweltschutzklagen auf Bundesebene beigelegt. Außerdem wird VW die Compliance- und Kontrollsysteme stärken. Ob dem Vergleich auch die zuständigen Gerichte schon zugestimmt haben, geht aus der am Abend publizierten Meldung von Volkswagen nicht hervor.

Volkswagen-Chef Matthias Müller zu der Einigung: „Volkswagen bedauert die Handlungen, die zur Dieselkrise geführt haben, zutiefst und aufrichtig. Die mit der US-Regierung getroffenen Vereinbarungen sind nicht zuletzt Ausdruck unserer Entschlossenheit, gegen ein Fehlverhalten vorzugehen, das sich gegen alles gerichtet hat, wofür Volkswagen steht. Sie sind ein wichtiger Schritt nach vorne für unser Unternehmen und alle Mitarbeiter.“

Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch fährt fort: „Der Volkswagen Konzern ist heute ein anderes Unternehmen als noch vor 16 Monaten. Aufsichtsrat und Vorstand haben sich selbstkritisch mit der Vergangenheit auseinandergesetzt.“

Analysten hatten im Tagesverlauf auf die Einigung gesetzt. Sie nimmt eine erhebliche Unsicherheit von der Aktie. VW hatte gestern gesagt, dass die gebildeten Rückstellungen nicht ausreichen werden. Die Zahlen zum vierten Quartal werden somit von der Einigung vermutlich belastet werden.


(Ads)

PfeilbuttonBerentzen-CEO Frank Schübel: „Ein gesunder Blick von außen ist immer gut“
PfeilbuttonCLIQ Digital: „Wir sehen uns in unserer Strategie bestätigt“ - Interview mit CLIQ-Vorstand Ben Bos
PfeilbuttonNanoFocus: „Zeitenwende in der Messtechnik“ - Interview mit Vorstandssprecher Jü̈rgen Valentin


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Volkswagen (VW) Vz. Aktie

23.01.2017 - Volkswagen: Gute Nachrichten zum Wochenstart
20.01.2017 - Volkswagen: Über dem Kursziel
13.01.2017 - Volkswagen: Starke Hochstufung der Aktie
12.01.2017 - Volkswagen: Zweistelliges Kursziel
11.01.2017 - Volkswagen: Kaufen nach der US-Entwicklung
11.01.2017 - Volkswagen: 20 Euro Zuschlag
11.01.2017 - Volkswagen: Der Impuls bleibt aus
10.01.2017 - Volkswagen: Kurz vor der Einigung in den USA
10.01.2017 - Volkswagen: Hoffen auf die Einigung
10.01.2017 - Volkswagen: China befeuert Absatzwachstum im Konzern

Aktie: Volkswagen (VW) Vz. | WKN: 766403 | ISIN: DE0007664039 | Aktienindex: DAX | Homepage: http://www.volkswagenag.com/ | Branche: Automobilbau






Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2017 - Manz holt Rekordauftrag in der Solarbranche, Aktie steigt deutlich
23.01.2017 - SLM Solutions: Vorstandschef abberufen
23.01.2017 - Biotest trennt sich von US-Therapiegeschäft
23.01.2017 - ThyssenKrupp: Millionen für China-Standort
23.01.2017 - 7C Solarparken Aktie: Experten sehen attraktive Bewertung
23.01.2017 - Medigene Aktie: Was ist hier los?
23.01.2017 - QSC Aktie: Trendwende-Zeichen?
23.01.2017 - MeVis legt Zahlen für Rumpfgeschäftsjahr vor
23.01.2017 - Stada beruft neuen Vorstand
23.01.2017 - Eyemaxx trennt sich von tschechischer Immobilie


Chartanalysen

23.01.2017 - Medigene Aktie: Was ist hier los?
23.01.2017 - QSC Aktie: Trendwende-Zeichen?
23.01.2017 - Evotec Aktie: Gewinnmitnahmen, oder droht Schlimmeres?
23.01.2017 - Ströer Aktie: Brisante Neuigkeiten!
23.01.2017 - Aixtron Aktie: Lohnt sich ein Blick?
23.01.2017 - Commerzbank Aktie: Das sind gute Nachrichten, aber...
23.01.2017 - Nordex Aktie: Die Lage ist heikel!
20.01.2017 - Commerzbank Aktie vor dem Durchbruch?
20.01.2017 - Evotec Aktie: Auf die Zeichen achten!
20.01.2017 - QSC Aktie: Risiken nicht übersehen!


Analystenschätzungen

23.01.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neue Einschätzungen
23.01.2017 - Norma Aktie: Kursziel klettert
23.01.2017 - Deutsche Telekom: Aktie wird hochgestuft, neues Kursziel
23.01.2017 - Novo Nordisk Aktie: Gelingt der Durchbruch nach oben?
23.01.2017 - Royal Durch Shell Aktie: Kaufempfehlung und wichtige Signale
23.01.2017 - Allianz Aktie: Neues Kursziel
20.01.2017 - Capital Stage: Aktie bekommt neue Kaufempfehlung
20.01.2017 - Software AG Aktie: Eine optimistische Stimme
20.01.2017 - Wirecard: Weiter auf Wachstumskurs
20.01.2017 - Daimler: Aktie unter Druck?


Kolumnen

23.01.2017 - Trump: Das neue US-Motto lautet: „America First“ - National-Bank Kolumne
23.01.2017 - Deutsche Bank Aktie: Konsolidierung auf hohem Niveau - UBS Kolumne
23.01.2017 - DAX: Gefangen in der Schiebezone - UBS Kolumne
20.01.2017 - K+S: Werra-Standort Hattorf muss erneut Produktion unterbrechen
20.01.2017 - China BIP: 2016 mit starkem Jahresabschluss, aber … - Nord LB Kolumne
20.01.2017 - EZB traut der Nachhaltigkeit des Preisauftriebs nicht - Commerzbank-Kolumne
20.01.2017 - Trump: Was werden die ersten Maßnahmen des US-Präsidenten sein? - National-Bank Kolumne
20.01.2017 - China: BIP im 4. Quartal etwas stärker – VP Bank Kolumne
20.01.2017 - SAP Aktie: Ausbruch auf neues historisches Hoch zurückgenommen - UBS Kolumne
20.01.2017 - DAX: Ausbruchsversuch gescheitert - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR