US-Unternehmen beginnen mit der Veröffentlichung ihrer Quartalsberichte - National-Bank Kolumne

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 09.01.2017 (www.4investors.de) - Der mit Spannung erwartete US-Arbeitsmarktbericht bot Licht und Schatten. Der Arbeitsmarkt hat insbesondere unter Berücksichtigung der Revisionen der vergangenen drei Monate an Dynamik verloren. Die Partizipationsrate ist im historischen Vergleich weiterhin niedrig, und die Unterbeschäftigungsquote geht einfach nicht zurück. Dafür wurde erstmalig seit einigen Monaten wieder eine ordentliche Zahl von neuen Stellen im verarbeitenden Gewerbe geschaffen, wofür wahrscheinlich der Bergbau / die Ölindustrie wegen der verstärkten Förderaktivitäten verantwortlich ist.

Verschreckt hat die Investoren jedoch vor allem der Anstieg der durchschnittlichen Stundenlöhne, obwohl dieser Anstieg mehr oder weniger erwartet worden ist. Im laufenden Monat könnte es durch die in vielen Regionen in den USA angehobenen Mindestlöhne einen weiteren Schub geben. Das dürfte dann wegen der nahezu erreichten Vollbeschäftigung die Fed auf den Plan rufen. Einige US-Notenbanker, die sich über das Wochenende geäußert haben, hinterließen durchaus den Eindruck, als werde die Fed im laufenden Jahr deutlich aggressiver handeln als in den beiden vergangenen Jahren. Schließlich ist die Notenbank auch ohne zusätzlichen fiskalischen Stimulus der Erfüllung ihres Mandats nahe bzw. kann es nach den jüngsten Arbeitsmarktdaten durchaus als erreicht sehen.

Vielleicht sollte man sich den Termin der FOMC-Tagung im März schon einmal im Kalender markieren: Die US-Notenbanker könnten in Anbetracht der Situation auf dem Arbeitsmarkt sowie der zu erwartenden Entwicklung der Preise durchaus geneigt sein, den nächsten Zinsschritt durchzuführen, ohne dass dann bereits alle Einzelheiten des Fiskalpakets des neuen Präsidenten bekannt sind. Am späteren Nachmittag wurden in den USA zusätzlich die Auftragseingänge veröffentlicht. Dass der Wert ex Transport deutlich niedriger ausfiel, als es erwartet wurde, interessierte kaum. Abgesehen von weiteren Aussagen von US-Notenbankern, die durchaus in Richtung der Forderung nach höheren Leitzinsen gehen könnten, wird es von dort keine Impulse geben.

Nach den positiven Stimmungsindikatoren von der Europäischen Kommission, die für Europa auf ein anhaltend robustes Wachstum hindeuten, stehen heute Morgen vor allem deutsche Daten zur Industrieproduktion und zum Außenhandel für den November im Fokus. Größeren Einfluss auf den Markt werden diese Informationen ebenso wenig haben wie die Arbeitslosenquote für den Euroraum.

Heute wird es vor allem um die „Nachlese“ des US-Arbeitsmarkberichts sowie die beginnende US-Berichtssaison gehen. Bei den US-Unternehmen dürfte von Interesse sein, wie sich die Währungssituation in Q4 ausgewirkt hat.

Der Bund Future dürfte behauptet in die Woche starten. Im Tagesverlauf sollte er sich 162,45 und 163,50 bewegen. Die Rendite der 10jährigen US-Treasuries dürfte zwischen 2,36 und 2,48% schwanken.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der National-Bank AG. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonSYGNIS: „Innova ist eine wichtige Ergänzung für uns“ - Interview




Aktie: National-Bank
WKN: 808150
ISIN: DE0008081506
Branche: Kolumnisten

News und Informationen zur National-Bank Aktie

comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.05.2017 - Sygnis Aktie: Starke Vorstellung, aber…
26.05.2017 - JinkoSolar Aktie: Zwei Analysten stoppen die Kursrallye
26.05.2017 - Aurelius Aktie: Was für ein Wochen-Finish!
26.05.2017 - Rocket Internet Aktie: Interessante Entwicklung!
26.05.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Kleine Schwächezeichen bei den Aktien
26.05.2017 - QSC Aktie: Jetzt geht es abwärts, aber…
26.05.2017 - United Internet legt Übernahmeangebot für Drillisch vor - Annahmefrist startet
26.05.2017 - Daimler Aktie: Trump attackiert Autobauer erneut – was macht der Chart?
26.05.2017 - Aixtron Aktie: Ein Hammer!
26.05.2017 - JinkoSolar Aktie: Volltreffer – wie geht es nun weiter?


Chartanalysen

26.05.2017 - Sygnis Aktie: Starke Vorstellung, aber…
26.05.2017 - Aurelius Aktie: Was für ein Wochen-Finish!
26.05.2017 - Rocket Internet Aktie: Interessante Entwicklung!
26.05.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Kleine Schwächezeichen bei den Aktien
26.05.2017 - QSC Aktie: Jetzt geht es abwärts, aber…
26.05.2017 - Aixtron Aktie: Ein Hammer!
26.05.2017 - JinkoSolar Aktie: Volltreffer – wie geht es nun weiter?
26.05.2017 - Evotec Aktie: Trügerische Ruhe beim Hausse-Titel
25.05.2017 - Medigene Aktie: Aufpassen nach der Kursrallye!
25.05.2017 - Aurelius Aktie: Dramatische Lage


Analystenschätzungen

26.05.2017 - Aixtron Aktie: Alles dabei – suchen sie sich etwas aus
26.05.2017 - Daimler Aktie: Harter Gegenwind
26.05.2017 - USU Software: Aktie wird hochgestuft
26.05.2017 - ThyssenKrupp: Aktie bleibt ein Kauf
26.05.2017 - Grammer: Coverage startet wieder
26.05.2017 - Commerzbank: Zu viel Optimismus?
26.05.2017 - Siemens: Plus 1 Euro
26.05.2017 - Linde: Auf die Arbeitnehmer achten
26.05.2017 - Aixtron: Ein positiver Schritt
25.05.2017 - ArcelorMittal: Kursziel und Kurs unter Druck


Kolumnen

26.05.2017 - OPEC und Nicht-OPEC-Exporteure: Einigung auf Verlängerung der Förderkürzungen - Commerzbank Kolumne
26.05.2017 - US-Konjunkturdaten im Fokus - National-Bank Kolumne
26.05.2017 - BASF Aktie: Der mittelfristige Aufwärtstrend ist gebrochen - UBS Kolumne
26.05.2017 - DAX: Seitwärtsphase setzt sich fort - UBS Kolumne
25.05.2017 - Siemens Aktie: Richtungsentscheidung naht - UBS Kolumne
25.05.2017 - DAX: Handelstag mit Inside Day beendet - UBS Kolumne
24.05.2017 - „Die Fed betritt geldpolitisches Neuland“ - AXA IM Kolumne
24.05.2017 - Ifo auf Rekordjagd - Commerzbank Kolumne
24.05.2017 - Die Konjunktur im Euroraum bleibt in Fahrt - National-Bank Kolumne
24.05.2017 - Deutsche Post Aktie: Abwärtstrendbruch voraus - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR