Berentzen-CEO Frank Schübel: „Ein gesunder Blick von außen ist immer gut“

Der scheidende Berentzen-CEO Frank Schübel im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de. Bild und Copyright: Berentzen.

Der scheidende Berentzen-CEO Frank Schübel im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de. Bild und Copyright: Berentzen.

Nachricht vom 04.01.2017 04.01.2017 (www.4investors.de) - Wie die Berentzen-Gruppe AG gestern mitgeteilt hat, wird CEO Frank Schübel seine am 30. Oktober 2017 endende Vorstandsbestellung aus persönlichen Gründen nicht verlängern. Im Gegenzug ist Schübel bereit, der Gesellschaft sein Know-how künftig als Mitglied des Aufsichtsrats zur Verfügung zu stellen, auch um strategische Kontinuität und Kompetenz weiter zu gewährleisten. Für das geplante Ausscheiden aus dem Vorstand gibt es weder operative Gründe noch lagen Differenzen mit dem Aufsichtsrat vor, wie Frank Schübel gegenüber der Redaktion von www.4investors.de bestätigt.

Im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de spricht der scheidende Konzernlenker u. a. über die bereits eingeleiteten operativen Maßnahmen für 2017, die Suche nach einem neuen CEO und die Reaktion der Berentzen-Investoren auf die gestrige Meldung.
 

www.4investors.de: Herr Schübel, Sie gehören dem Vorstand der Berentzen-Gruppe AG seit November 2012 an, seit Januar 2013 sind Sie Vorstandssprecher. Jetzt haben Sie überraschend angekündigt, ihren Vorstandsvertrag nicht verlängern zu wollen. Wie kam es zu dieser Entscheidung?
 
Schübel:
Nach mehr als vier sehr intensiven Jahren als CEO der Berentzen-Gruppe nahezu ohne Privatleben stellte sich die Frage nach einer Vertragsverlängerung und damit die Perspektive, ob ich diesen Lebensstil noch vier weitere Jahre so pflegen will. Hier dominierten dann klar die persönlichen Motive.

www.4investors.de: Demnach gibt es keine operativen Gründe für Ihr geplantes Ausscheiden aus dem Vorstand und auch keine Differenzen mit dem Aufsichtsrat?

Schübel:
Absolut nicht. Die Berentzen-Gruppe ist nach der erfolgreichen Sanierung nun strategisch und organisatorisch sehr gut aufgestellt und mein Verhältnis zum Aufsichtsrat, insbesondere zum Vorsitzenden Gert Purkert, ist ausgezeichnet, sowohl inhaltlich wie auch persönlich.

www.4investors.de: Ohne schon konkrete Zahlen nennen zu können, wie zufrieden waren Sie mit dem operativen Abschneiden der Berentzen-Gruppe im Geschäftsjahr 2016?

Schübel:
Mit dem Verlauf des Geschäftsjahres 2016 können wir sehr zufrieden sein. Nach neun Monaten konnten wir ein Umsatzwachstum von 8,0 Prozent und ein EBIT-Plus von 48,9 Prozent ausweisen. Und wir hatten auch ein gutes viertes Quartal und insbesondere einen starken Dezember, der durch die Konstellation der Feiertage schwierig zu prognostizieren war. Von daher ändert sich an unserer Prognose für das Gesamtjahr 2016 nichts.

www.4investors.de: Wie weit ist die strategische Neuaufstellung der Berentzen-Gruppe inzwischen fortgeschritten? Und welche Ziele haben Sie sich für Ihre restliche Amtszeit gesetzt?

Schübel:
Die Strategie läuft weiter gut und wir sind sehr zufrieden mit den Zuwächsen in den frischen, natürlichen Segmenten. Erfreulich ist zudem, dass der langjährige Rückgang bei den Spirituosen gestoppt werden konnte. Das verbleibende Ziel für meine Amtszeit ist es, die Beständigkeit in der positiven Entwicklung sicher zu stellen. Die Maßnahmen für das Jahr 2017 – beispielsweise Preisoptimierungen, Lancierung neuer Innovationen und technische Verbesserungen ­– sind schon voll in der Umsetzung und die Ergebnisse vielversprechend.

www.4investors.de: Sie wären bereit, für eine Wahl in den Aufsichtsrat zu kandidieren. Wovon hängt dies ab?

Schübel:
Mein Wechsel in den Aufsichtsrat ist eine Option mit dem Gedanken –übrigens nicht nur von mir – die strategische Kontinuität und Kompetenz für die Gruppe zu wahren. Formal müssen Aktionäre, die mindestens 25 Prozent der Stimmrechte halten, dies der Hauptversammlung vorschlagen.

www.4investors.de: Inwiefern sind Sie auch in die Suche nach einem geeigneten Nachfolger bzw. einer Nachfolgerin für die Position des CEO involviert?

Schübel:
Die Suche startet erst jetzt und ich denke, dass es im Interesse des Aufsichtsrates und des Kandidaten bzw. der Kandidatin ist, mich zu involvieren. Entscheidend ist aber die Meinung des Aufsichtsrates und der Fit mit meinem geschätzten Vorstandspartner und CFO der Gruppe Ralf Brühöfner. In dieser Situation wäre es falsch und unfair, mich in den Vordergrund zu spielen.

www.4investors.de: Was sind die größten Herausforderungen, die auf den künftigen Berentzen-CEO warten?

Schübel:
In erster Linie ist es gut, dass er oder sie auf ein sehr gut aufgestelltes Team der Bereichsgeschäftsführer und funktionierende Marktstrategien trifft. Herausforderung bleibt, die mittelfristigen Kurskorrekturen oder -alternativen zu finden. Nach mehr als vier Jahren ist ein gesunder Blick von außen immer gut. Positiv wird sein, dass man Dinge nach wohldosierter Abwägung ändern kann, aber nicht muss. Diesen Luxus hätte ich mir am Anfang meiner Zeit bei Berentzen gewünscht, zeugt aber auch davon, wie sich die Gruppe weiterentwickelt hat.

www.4investors.de: Für Außenstehende kam Ihre Entscheidung überraschend. Befürchten Sie nun neue Unruhe im Aktionärskreis?

Schübel:
Ad-hoc-Meldungen sorgen immer für Unruhe, aber die gestrigen Gespräche mit mehreren großen Aktionären hatten alle einen ähnlichen Verlauf: Enttäuschung über die Entscheidung, aber Verständnis für die persönlichen Motive. Am Ende hat keiner dieser Investoren gedroht, seine Aktien zu verkaufen und alle haben mich unterstützt für ein Aufsichtsratsmandat zu kandidieren. Auch meine Frau und ich bleiben investiert.


PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview




Aktie: Berentzen
WKN: 520160
ISIN: DE0005201602
Branche:
27.10.2017 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Drittes Quartal wie erwartet - Erste Weichen für ...
18.10.2017 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: 50 Mio. Euro-Unternehmensanleihe ...
14.09.2017 - DGAP-Adhoc: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Berentzen-Gruppe senkt Ergebnisprognose für das ...
14.09.2017 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft senkt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr ...
14.08.2017 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Konzern setzt Wachstumskurs auch im ersten Halbjahr ...
19.05.2017 - DGAP-News: Hauptversammlung der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Aktionäre zufrieden mit ...
10.05.2017 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Konzern setzt Umsatz- und Ergebniswachstum im ...
07.04.2017 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Berentzen-Gruppe vollzieht Managementwechsel: ...
23.03.2017 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Konzern bestätigt anhaltende positive ...
17.02.2017 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Bevorstehende Veränderungen im ...
01.02.2017 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Vorläufige Geschäftszahlen 2016 - ...
09.01.2017 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft sichert ...
03.01.2017 - DGAP-Adhoc: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Künftige Veränderung im ...
03.01.2017 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Vorstandssprecher Frank Schübel verlängert seine ...
27.10.2016 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe setzt Wachstumstrend im dritten Quartal 2016 auf hohem Niveau ...
27.09.2016 - DGAP-News: AURELIUS verkauft nach erfolgreicher Neuausrichtung letzte Beteiligung an der ...
26.09.2016 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Aurelius verkauft letzte Anteile: Berentzen-Gruppe ...
05.09.2016 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Daan M.G. van Vlaardingen zieht für Ankeraktionär ...
15.08.2016 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum im ersten ...
11.05.2016 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Substanzielle Fortschritte der Berentzen-Gruppe im ...
26.04.2016 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe gewinnt mit Monolith neuen ...
25.04.2016 - DGAP-Adhoc: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Niederländischer Finanzinvestor Monolith wird ...
24.03.2016 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe legt 2015 bei Umsatz und Ergebnis erneut ...
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.11.2017 - BMW steigt aus Joint Venture mit SGL Carbon aus
24.11.2017 - Nordex: Kommen diese News zur rechten Zeit?
24.11.2017 - BASF vor Merger der Öl- und Gassparte?
24.11.2017 - SLM Solutions: Gewinnwarnung, aber mehr als verdoppelter Auftragseingang
24.11.2017 - DEAG steigert das operative Ergebnis
24.11.2017 - The Grounds platziert mehr als 0,53 Millionen Aktien
24.11.2017 - ifo Index erklimmt neues Rekordhoch
24.11.2017 - IKB: Gewinn steigt, Warnung vor möglichen Sondereffekten
24.11.2017 - Alno macht dicht: Keine Interessenten
24.11.2017 - Bitcoin Group: Darauf hat die Börse gewartet


Chartanalysen

24.11.2017 - Deutsche Bank Aktie: Ist diese Entwicklung ein Grund zur Sorge?
24.11.2017 - Commerzbank Aktie: Rückschlag zum Einstieg nutzen?
24.11.2017 - Evotec Aktie: Das war nicht das Ende aller Spekulationen!
23.11.2017 - Evotec Aktie: Es bleibt sehr spannend!
23.11.2017 - First Sensor Aktie: Nächste Etappe der Rallye voraus?
23.11.2017 - Voltabox Aktie: Gelingt die Bodenbildung?
23.11.2017 - Nordex Aktie: Eine ganz heiße Sache
22.11.2017 - Geely Aktie: Haben sich die Bullen ausgetobt?
22.11.2017 - BYD Aktie: Aufwärtsdrang schon wieder beerdigt?
22.11.2017 - mic AG: Gelingt der Aktie jetzt der große Sprung?


Analystenschätzungen

24.11.2017 - ThyssenKrupp: Ein kleines Minus
24.11.2017 - Deutsche Post: Vor den Verhandlungen
24.11.2017 - Kuka: Eine deutliche Differenz
23.11.2017 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Zahlen
23.11.2017 - PNE Wind: Chancen werden größer
23.11.2017 - KWS Saat: Prognose noch unkonkret
23.11.2017 - HeidelbergCement: Italcementi spielt wichtige Rolle
23.11.2017 - Siemens: Bewertung verbessert sich
23.11.2017 - ThyssenKrupp: Dividende überzeugt nicht
23.11.2017 - Borussia Dortmund: Abstufung nach dem Aus


Kolumnen

24.11.2017 - ifo-Geschäftsklima auf Rekordniveau: Berliner Machtpoker lässt Unternehmen kalt - Nord LB Kolumne
24.11.2017 - Der Euroraum startet durch - Commerzbank Kolumne
24.11.2017 - Wirtschaft im Euroraum dürfte auf Expansionskurs bleiben - National-Bank Kolumne
24.11.2017 - FMC Aktie: Verkäufe im Widerstandsbereich verstimmen - UBS Kolumne
24.11.2017 - DAX: Trendbruch wurde verhindert - UBS Kolumne
23.11.2017 - Bovespa konsolidiert im November 2017 nach kräftigem Kursanstieg - Commerzbank Kolumne
23.11.2017 - Wie kontrovers war die Diskussion im EZB-Rat wirklich? - National-Bank Kolumne
23.11.2017 - Deutschland - BIP: Exporte legen los – Außenbeitrag wichtiger Wachstumspfeiler - VP Bank Kolumne
23.11.2017 - BMW Aktie: Neue Tiefs möglich - UBS Kolumne
23.11.2017 - DAX: 13.000 Punkte wieder im Fokus - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR