German Startups Group: „Wir finden das neue Segment gut“ - Interview

Christoph Gerlinger, Chef der German Startups Group zur Schaffung eines neuen Handelssegments an der Frankfurter Aktienbörse: „Wir beabsichtigen in das neue Segment zu wechseln“. Bild und Copyright: German Startups Group.

Christoph Gerlinger, Chef der German Startups Group zur Schaffung eines neuen Handelssegments an der Frankfurter Aktienbörse: „Wir beabsichtigen in das neue Segment zu wechseln“. Bild und Copyright: German Startups Group.

Nachricht vom 20.12.2016 (www.4investors.de) - Als die Deutsche Börse jüngst ein neues Marktsegment angekündigt hat, das den Entry Standard ersetzen soll, äußerte sich die German Startups Group zeitnah positiv über den Schritt. „Wir finden das neue Segment gut und wurden dazu im Vorfeld von der Börse auch mehrfach befragt“, bestätigt Konzernchef Christoph Gerlinger gegenüber www.4investors.de die Aussagen und kündigt den Wechsel der Aktie der German Startups Group in das neue Segment an.


www.4investors.de: Die Deutsche Börse AG hat zum 1. März 2017 ein neues Marktsegment angekündigt, das den Entry Standard ersetzen soll. Können sie diese angesichts der vielen Pleiten im Entry Standard für Aktien und Anleihen nachvollziehen?

Gerlinger:
Wir finden es gut, dass ein neues Segment mit Qualitätsanforderungen geschaffen wird, damit sich zukünftig besser die Spreu vom Weizen trennt.

www.4investors.de: Kann das neue Segment das Vertrauen in den Kapitalmarkt zurückbringen, das in den letzten Jahren durch den Neuen Markt und den Entry Standard verloren gegangen ist?

Gerlinger:
Wir hoffen, dass es dazu beiträgt.

www.4investors.de: Sind sie mit dem neuen Segment in der vorgeschlagenen Form zufrieden oder hätten sie es anders aufgebaut?

Gerlinger:
Wir finden das neue Segment gut und wurden dazu im Vorfeld von der Börse auch mehrfach befragt.

www.4investors.de: Wie werden sie als betroffene Gesellschaft nun reagieren – wird es einen Wechsel in das neue Segment mit seinen deutlich umfangreicheren Folgepflichten geben, oder steht der Zwangswechsel in ein niedriger reguliertes Segment bevor?

Gerlinger:
Wir beabsichtigen in das neue Segment zu wechseln und erfüllen die dafür benötigten Qualitätskriterien.

Gerlinger: „Wir rechnen mit keinen nennenswerten Zusatzkosten“


www.4investors.de: Mit welchen zusätzlichen Kosten rechnen sie aufgrund der deutlich erweiterten Pflichten des Handelssegments für die Emittenten, zum Beispiel was Research und Transparenzpflichten angeht?

Gerlinger:
Wir rechnen mit keinen nennenswerten Zusatzkosten.

www.4investors.de: Das neue Marktsegment wird in weniger als drei Monaten an den Start gehen. In diese Zeit fallen Weihnachten und Neujahr und damit die Ferienzeit. Ist der Zeitraum ausreichend, um als Unternehmen die Voraussetzungen für das neue Marktsegment zu erfüllen?

Gerlinger:
Bei den meisten Voraussetzungen handelt es sich um tatsächliche Voraussetzungen, die man ohne Zeitaufwand entweder sowieso erfüllt oder eben nicht. Das gilt nicht für das Erfordernis eines aktuellen Wertpapierprospekts, dafür wurde allerdings eine Lösung des sog. Grandfatherings geschaffen, das Unternehmen, die bereits länger als zwölf Monate im Entry Standard notiert sind, von diesem Erfordernis ausnimmt.

www.4investors.de: Eine Neuerung ist, dass die Deutsche Börse ein unabhängiges Research über die notierten Unternehmen in Auftrag geben wird und nicht die Unternehmen selbst Analysten beauftragen. Was halten Sie von dieser Regelung?

Gerlinger:
Das finden wir gut, weil es für kleine Emittenten schwierig ist, Coverage von unabhängigen Analysten zu bekommen.

(Ads)

PfeilbuttonXtrade: Der neue CFD Investment-Kanal
PfeilbuttonPyrolyx:Recycelte Reifen öffnen Milliardenmarkt - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonEterna: Für weitere Marktveränderungen gut gewappnet - Interview zur neuen Anleihe
PfeilbuttonMensch und Maschine: Exklusiv-Interview mit Adi Drotleff - Dividende wird steigen!


Aktie: German Startups Group
WKN: A1MMEV
ISIN: DE000A1MMEV4
Branche: Beteiligungsgesellschaft, Fokus auf junge deutsche internetbasierte Wachstumsunternehmen
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.02.2017 - Nordex: Rollen nach der Gewinnwarnung nun Köpfe?
25.02.2017 - Wirecard: Bilanzgerüchte, Staatsanwälte, Manipulationen – eine wilde Woche
24.02.2017 - Elanix Biotechnologies: Erfolgreiche Finanzierungsrunde
24.02.2017 - Singulus denkt über Darlehen nach
24.02.2017 - GUB Wagniskapital plant den Gang an die Hamburger Börse
24.02.2017 - Pyrolyx: Gurdjian übernimmt
24.02.2017 - init: Wechsel im Finanzressort
24.02.2017 - FinLab: Förtsch verlässt Aufsichtsrat - Wechsel in neues Segment
24.02.2017 - Medigene Aktie: Kurseinbruch im Anmarsch?
24.02.2017 - Heliad Equity Partners will in das Scale-Segment der Börse Frankfurt


Chartanalysen

24.02.2017 - Medigene Aktie: Kurseinbruch im Anmarsch?
24.02.2017 - QSC Aktie: Wo stoppt der Kurseinbruch?
24.02.2017 - WCM Aktie: Neue Kaufsignale?
24.02.2017 - K+S Aktie: Wichtige Signale voraus
24.02.2017 - Commerzbank Aktie: Halten die wichtigen Marken?
24.02.2017 - Dialog Semiconductor: Ganz wichtige News!
24.02.2017 - PNE Wind Aktie: Gewinnmitnahmen, oder kommt da noch mehr?
23.02.2017 - Daimler Aktie: Raus aus der Konsolidierung, aber...
23.02.2017 - Evotec Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.02.2017 - Paion Aktie: Raus aus der Tristesse?


Analystenschätzungen

24.02.2017 - Nordex: Vertrauen komplett weg
24.02.2017 - Dialog Semiconductor: Das steckt noch mehr drin
24.02.2017 - Aixtron: Kursziel kommt unter die Räder
24.02.2017 - Nordex: Das ist eine Überraschung – Aktie mit Kaufempfehlung
24.02.2017 - Rocket Internet: Kaufen trotz Schweden-Verkauf
24.02.2017 - Wirecard: Vorwürfe bleiben ein Thema – Kurs unter Druck
24.02.2017 - Adva Optical Networking: Aktie erscheint unterbewertet
24.02.2017 - Airbus: 10 Euro Aufschlag
24.02.2017 - MTU: Gewinnprognosen steigen an
24.02.2017 - Nordex: Schockierende Erkenntnis


Kolumnen

24.02.2017 - Politischen Sorgen treiben Investoren in Bundesanleihen - National-Bank Kolumne
24.02.2017 - Ölmarkt dreht von Contango in Backwardation - Commerzbank-Kolumne
24.02.2017 - Deutsche Bank Aktie: Seitwärtsphase setzt sich fort - UBS Kolumne
24.02.2017 - DAX: Vorerst an 12.000-Punkte-Marke gescheitert - UBS Kolumne
23.02.2017 - Deutschland BIP: Bauinvestitionen legen ordentlich zu - VP Bank Kolumne
23.02.2017 - Politische Risiken im Euroraum beunruhigen die Investoren - National-Bank Kolumne
23.02.2017 - ifo-Index setzt Serie der konjunkturellen Positivüberraschungen fort - Commerzbank-Kolumne
23.02.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Kurssprung eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.02.2017 - DAX: Das Allzeithoch rückt in greifbare Nähe - UBS Kolumne
22.02.2017 - ifo-Geschäftsklima: Die Rückkehr der Zuversicht - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR