Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle? Noch Vorsicht!

Nachricht vom 01.12.2016 (www.4investors.de) - Der Commerzbank Aktie ist nach der Abwärtsbewegung von 7,349 Euro auf 6,291 Euro am Dienstag die Wende nach oben gelungen. Am Dienstag und Mittwoch ging es für den Aktienkurs auf bis zu 6,586 Euro nach oben, der gestrige Schlusskurs für die DAX-notierte Bankaktie liegt bei leichtere Aktienkursgewinne 6,573 Euro (+2,49 Prozent). Aktuelle Indikationen am Donnerstagmorgen liegen bei 6,51/6,54 Euro allerdings wieder auf einem etwas gedrückten Niveau.

Charttechnisch werden die kommenden Handelsstunden und -tage für die Commerzbank Aktie wichtig. Die Wende der letzten beiden Handelstage bedeutet nicht, dass der Weg nach oben frei ist. Im Gegenteil: Mit dem Bereich 6,56/6,70 Euro ist nun eine übergeordnet wichtige Marke im Blickpunkt. Weiterhin gilt, dass diese bei einer übergeordneten Trendwende der tief gestürzten Bankaktie eine Schlüsselrolle spielen könnte.

Wichtige Chart-Signalzonen für die Commerzbank Aktie


Unser jüngstes charttechnisches Fazit zur Commerzbank Aktie vom Dienstag, wo wir bereits auf ein mögliches Ende der Bärenparty hinwiesen, hat damit weiter Gültigkeit. Der DAX-Titel trifft zwischen 6,31/6,34 Euro und 6,12/6,21 Euro auf die nächsten Unterstützungen. Ein stabiler Anstieg des Papiers zurück über 6,70 Euro könnte eine mögliche Bärenfalle schnüren. In diesem Fall könnte es für die Commerzbank Aktie mit Zwischenhürden unter anderem um 6,93/6,95 Euro und 7,12/7,23 Euro zurück in Richtung des Verlaufshochs gehen.

(Ads)

PfeilbuttonEterna: Für weitere Marktveränderungen gut gewappnet - Interview zur neuen Anleihe
PfeilbuttonMensch und Maschine: Exklusiv-Interview mit Adi Drotleff - Dividende wird steigen!
Pfeilbuttonco.don: Milliardenschweres Marktpotenzial in Europa - Exklusiv-Interview!


Aktie: Commerzbank
WKN: CBK100
ISIN: DE000CBK1001
Aktienindex: DAX
Homepage: http://www.commerzbank.de/
Branche: Finanzdienstleister - Großbank

Die Commerzbank gehört zu den größten Bankengruppen Deutschlands. Ein einschneidendes Ereignis in der Commerzbank-Historie ist die Übernahme der Dresdner Bank, die das Unternehmen von der Allianz gekauft hat. 2009 wurden die Gesellschaften verschmolzen. Der Zukauf hat die Commerzbank stark belastet und als eine Folge der US-Finanzmarktkrise musste die Gesellschaft mit milliardenschwerer Unterstützung des Bundes durch eine Teilverstaatlichung gerettet werden. Nach der Finanzmarktkrise hat die Commerzbank einen groß angelegten Konzernumbau eingeleitet, man will sich wieder vor allem auf die Geschäfte im Bereich der Privatkunden und Firmenkunden konzentrieren. Zum Commerzbank-Konzern gehört unter anderem auch die Comdirect Bank. An der SDAX-notierten Direktbank ist der Konzern mit mehr als 81 Prozent der Anteile beteiligt.

Die Commerzbank-Aktie gehört nach Marktkapitalisierung zu den wichtigsten Aktien am Frankfurter Aktienmarkt und ist unter anderem im DAX 30 notiert. Im DAX 30 ist sie neben der Aktie der Deutsche Bank der einzige Vertreter der Bankbranche.
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2017 - Wacker Neuson: Steht ein Verkauf an?
20.02.2017 - m-u-t AG will in neues Segment an der Frankfurter Börse wechseln
20.02.2017 - Volkswagen: MAN und CNL wollen E-Nutzfahrzeuge entwickeln
20.02.2017 - ItN Nanovation: Großauftrag lässt Aktienkurs klettern
20.02.2017 - United Labels verbessert Ergebnisse
20.02.2017 - Bayer Aktie: Vorsicht, eine zu hohe Hürde?
20.02.2017 - Aurelius Aktie: Dynamik gebremst – und nun?
20.02.2017 - JinkoSolar Aktie: Richtig gute News im Anmarsch?
20.02.2017 - Deutsche Telekom Aktie: Übernahmephantasie treibt den Aktienkurs
20.02.2017 - centrotherm photovoltaics: Aktie haussiert, die Gründe


Chartanalysen

20.02.2017 - Bayer Aktie: Vorsicht, eine zu hohe Hürde?
20.02.2017 - Aurelius Aktie: Dynamik gebremst – und nun?
20.02.2017 - JinkoSolar Aktie: Richtig gute News im Anmarsch?
20.02.2017 - Nordex Aktie: Neue Woche, neues Glück?
20.02.2017 - Deutsche Bank Aktie: Keine Panik!
20.02.2017 - Lufthansa Aktie: Kursrallye in Richtung 15 Euro und darüber voraus?
20.02.2017 - Ströer Aktie: Weitere Kursrallye vor den Zahlen für 2016?
17.02.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ging kräftig schief!
17.02.2017 - Barrick Gold Aktie: Dividendensegen bringt Kaufsignal - Hausse gestartet?
17.02.2017 - PNE Wind Aktie: Ist die Party vorbei?


Analystenschätzungen

20.02.2017 - QSC: Die Cloud und das Internet der Dinge
20.02.2017 - mutares: Aktie wird hochgestuft
20.02.2017 - Bertrandt: Nur kurzfristige Enttäuschung
20.02.2017 - Ströer: Kaufen vor den vorläufigen Zahlen
20.02.2017 - Deutsche Rohstoff: Neue Bewertung ermöglicht neues Kursziel
20.02.2017 - Borussia Dortmund schreibt wieder schwarze Zahlen
20.02.2017 - Volkswagen: Neuer Ärger in China
20.02.2017 - Dialog Semiconductor: Unter dem Konsens
20.02.2017 - BB Biotech: Plus 10 Prozent
20.02.2017 - Covestro: Vorsicht vor dem zweiten Halbjahr


Kolumnen

20.02.2017 - Was die Rückkehr der Inflation für Investoren bedeutet – AXA IM Kolumne
20.02.2017 - Japan: Importbelebung drückt auf Handelsbilanzsaldo - Nord LB Kolumne
20.02.2017 - Kooperation statt Disruption – Banken entdecken das Crowdfunding
20.02.2017 - Politische Unsicherheit in Europa - National-Bank Kolumne
20.02.2017 - Linde Aktie: Charttechnik stimmt positiv - UBS Kolumne
20.02.2017 - DAX: Etabliert sich auf hohem Niveau - UBS Kolumne
19.02.2017 - Aktien: Positive Quartalsberichtssaison – Weberbank-Kolumne
17.02.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im Januar 2017 eine Outperformance - Commerzbank-Kolumne
17.02.2017 - Überzeugende Konjunkturdaten aus den USA - National-Bank Kolumne
17.02.2017 - BMW Aktie: Niedrigere Hochs stimmen bedenklich - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR