E.On begrüßt Beschluss der Bundesregierung – Analysten skeptisch

Nachricht vom 19.10.2016 (www.4investors.de) - Gleich mehrere Neuigkeiten gibt es am Mittwoch zu E.On. So hat die Bundesregierung in einem Beschluss eine Empfehlung der eingesetzten Expertenkommission zu den Kosten für den Ausstieg aus der Atomenergie umgesetzt. Die vier Betreiber von Atomkraftwerken, EnBW, E.On, RWE und Vattenfall, sollen Anfang des kommenden Jahres für die Lagerung des Atommülls rund 23,6 Milliarden Euro in einem Fonds einzahlen und weiter für den Abriss bzw. die Stilllegung von Atomkraftwerken verantwortlich sein. Beschlossen ist die Regelung damit aber noch nicht, dem Beschluss müssen noch Bundestag und Bundesrat zustimmen.

E.On begrüßt den Regierungsbeschluss. „Damit sieht das Unternehmen die Chance, ein über Jahrzehnte kontrovers diskutiertes Thema im gesellschaftlichen Konsens zu beenden. E.On ist bereit, dafür einen erheblichen Beitrag zu leisten. Im gleichen Zuge wird eine Freistellung von der Haftung für die Zwischen- und Endlagerung von Kernenergie-Abfällen erfolgen“, heißt es in einer Stellungnahme des DAX-Konzerns am Mittwoch.

Hinzu kommen Expertenstimmen zur E.On Aktie, die insgesamt eher zurückhaltend ausfallen. Die UBS senkt das Kursziel für den Anteilsschein von 8,30 Euro auf 7,00 Euro. Die Einstufung des Papiers durch UBS bleibt bei „Neutral“. Die Experten sehen die Zeit für eine neue Strategie des Konzerns gekommen und regen mögliche Verkäufe oder Börsengänge von Geschäftsbereichen an, erwarten allerdings eine Kapitalerhöhung. Von Morgan Stanley kommt im Rahmen einer Neuaufnahe des E.On-Researches ein Kursziel von 6,60 Euro und ein „Equal-Weight“ für das DAX-Papier. Nachdem Uniper abgespalten wurde und sich im Atomstreit eine Lösung abzeichne, könne sich das Unternehmen nun auf die Verbesserung der Bilanz fokussieren.


(Ads)

PfeilbuttonBerentzen-CEO Frank Schübel: „Ein gesunder Blick von außen ist immer gut“
PfeilbuttonCLIQ Digital: „Wir sehen uns in unserer Strategie bestätigt“ - Interview mit CLIQ-Vorstand Ben Bos
PfeilbuttonNanoFocus: „Zeitenwende in der Messtechnik“ - Interview mit Vorstandssprecher Jü̈rgen Valentin


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur E.ON Aktie

19.01.2017 - E.On: Kapitalerhöhung als Option
19.01.2017 - E.On Aktie: Kursparty vorbei, oder kommt da noch mehr?
18.01.2017 - E.On: Deutliche Hochstufung der Aktie
18.01.2017 - E.On Aktie: Gelingt der Durchbruch nach oben?
17.01.2017 - E.On: Uniper lässt das Kursziel steigen
17.01.2017 - E.On Aktie: Warum sich jetzt alles entscheiden könnte
16.01.2017 - E.On: Plus liegt bei fast 10 Prozent
13.01.2017 - E.On: Nur Iberdrola ist höher bewertet
13.01.2017 - E.On: Analysten sehen Potenzial
12.01.2017 - E.On: Noch eine positive Reaktion

Aktie: E.ON | WKN: ENAG99 | ISIN: DE000ENAG999 | Aktienindex: DAX | Homepage: http://www.eon.com/ | Branche: Energieversorger






Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2017 - Manz holt Rekordauftrag in der Solarbranche, Aktie steigt deutlich
23.01.2017 - SLM Solutions: Vorstandschef abberufen
23.01.2017 - Biotest trennt sich von US-Therapiegeschäft
23.01.2017 - ThyssenKrupp: Millionen für China-Standort
23.01.2017 - 7C Solarparken Aktie: Experten sehen attraktive Bewertung
23.01.2017 - Medigene Aktie: Was ist hier los?
23.01.2017 - QSC Aktie: Trendwende-Zeichen?
23.01.2017 - MeVis legt Zahlen für Rumpfgeschäftsjahr vor
23.01.2017 - Stada beruft neuen Vorstand
23.01.2017 - Eyemaxx trennt sich von tschechischer Immobilie


Chartanalysen

23.01.2017 - Medigene Aktie: Was ist hier los?
23.01.2017 - QSC Aktie: Trendwende-Zeichen?
23.01.2017 - Evotec Aktie: Gewinnmitnahmen, oder droht Schlimmeres?
23.01.2017 - Ströer Aktie: Brisante Neuigkeiten!
23.01.2017 - Aixtron Aktie: Lohnt sich ein Blick?
23.01.2017 - Commerzbank Aktie: Das sind gute Nachrichten, aber...
23.01.2017 - Nordex Aktie: Die Lage ist heikel!
20.01.2017 - Commerzbank Aktie vor dem Durchbruch?
20.01.2017 - Evotec Aktie: Auf die Zeichen achten!
20.01.2017 - QSC Aktie: Risiken nicht übersehen!


Analystenschätzungen

23.01.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neue Einschätzungen
23.01.2017 - Norma Aktie: Kursziel klettert
23.01.2017 - Deutsche Telekom: Aktie wird hochgestuft, neues Kursziel
23.01.2017 - Novo Nordisk Aktie: Gelingt der Durchbruch nach oben?
23.01.2017 - Royal Durch Shell Aktie: Kaufempfehlung und wichtige Signale
23.01.2017 - Allianz Aktie: Neues Kursziel
23.01.2017 - Volkswagen: Gute Nachrichten zum Wochenstart
20.01.2017 - Capital Stage: Aktie bekommt neue Kaufempfehlung
20.01.2017 - Software AG Aktie: Eine optimistische Stimme
20.01.2017 - Volkswagen: Über dem Kursziel


Kolumnen

23.01.2017 - Trump: Das neue US-Motto lautet: „America First“ - National-Bank Kolumne
23.01.2017 - Deutsche Bank Aktie: Konsolidierung auf hohem Niveau - UBS Kolumne
23.01.2017 - DAX: Gefangen in der Schiebezone - UBS Kolumne
20.01.2017 - K+S: Werra-Standort Hattorf muss erneut Produktion unterbrechen
20.01.2017 - China BIP: 2016 mit starkem Jahresabschluss, aber … - Nord LB Kolumne
20.01.2017 - EZB traut der Nachhaltigkeit des Preisauftriebs nicht - Commerzbank-Kolumne
20.01.2017 - Trump: Was werden die ersten Maßnahmen des US-Präsidenten sein? - National-Bank Kolumne
20.01.2017 - China: BIP im 4. Quartal etwas stärker – VP Bank Kolumne
20.01.2017 - SAP Aktie: Ausbruch auf neues historisches Hoch zurückgenommen - UBS Kolumne
20.01.2017 - DAX: Ausbruchsversuch gescheitert - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR