Nord LB – USA: Die Inflationsrate zieht an, oder: The Rise of the Morning Sun!

Nachricht vom 18.10.2016 (www.4investors.de) - Vor wenigen Minuten gab das Bureau of Labor Statistics aktuelle Zahlen zur Entwicklung der Konsumentenpreise (CPI) in den USA bekannt. Demnach kam es im Berichtsmonat September  zu einem Anstieg um 0,3% M/M. Die Jahresrate zog deutlich auf 1,5% an. Bei den Konsumentenpreisen exklusive Nahrung und Energie ergab sich ein moderateres Plus um 0,1% M/M, was die Jahresrate leicht auf 2,2% drückte.

Die Preisdaten sind insgesamt im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Bereits in den vergangenen Tagen hatten die Veröffentlichungen zu den Importpreisen und den Produzentenpreisen erkennen lassen, dass mit einem Anstieg auch bei den Konsumentenpreisen zu rechnen war. Es ist damit der höchste Anstieg seit fünf Monaten, die Inflationsrate stieg sogar auf den höchsten Stand seit Ende 2014.

Wieder einmal spielen die Entwicklungen beim Ölpreis eine große Rolle. So sorgte der Preisanstieg beim Schwarzen Gold im September auch für anziehende Benzinpreise und Heizpreise und damit für Zuwächse in den Konsumentenpreisen.

Auf einem anhaltend hohen Niveau bleibt aber auch die Kernrate: Der Monatsanstieg fiel zwar etwas moderater als erwartet aus, die Jahresrate mit 2,2% notiert aber mittlerweile den elften Monat in Folge über der relevanten Marke von 2%.

Lange Zeit wurde von auslaufenden Basiseffekten gesprochen – nun werden sie kommen. Aus der Berechnung für die Inflationsrate werden in den nächsten Monate die Preisrückgänge im Winter 2015/2016 herausfallen, was zu Folge haben wird, dass die Inflationsrate bereits ab Dezember die Marke von 2% wieder anpeilen wird – selbst bei keinem weiteren Anstieg des Ölpreises. Außerdem ist bei der guten Arbeitsmarktlage sukzessiv mit Lohnschüben zu rechnen.

Entsprechend scheinen mittlerweile die beiden Jahresraten wieder im Gleichklang zu marschieren, was die Interpretation der Zahlen – insbesondere für die Einschätzung der geldpolitischen Ausrichtung der Federal Reserve – vereinfacht: Während die Inflationsrate langsam in Richtung eines nicht mehr ganz so unbedenklichen Niveaus anzieht, verweist die Jahresrate exklusive Nahrung und Energie ohnehin bereits seit nahezu einem Jahr auf einen durchaus erhöhten Preisdruck. Entsprechend dürfte die Federal Reserve diese Tendenzen zum Anlass nehmen und im Dezember eine moderate Zinsanhebung vornehmen.

Fazit: Die Konsumentenpreise zogen wie erwartet im September um 0,3% M/M an, was die Inflationsrate auf 1,5% hochschnellen ließ. Die Kernrate zeigt mit 2,2% ohnehin bereits seit längerem einen erhöhten Preisdruck an. In den kommenden Monaten muss basisbedingt mit einem Anstieg der Inflationsrate sogar auf über 2% gerechnet werden – selbst bei einem konstanten Ölpreis. Zumindest die geldpolitischen Falken in der Federal Reserve werden diese Tendenzen in ihrer Argumentation heranziehen, um für eine moderate Zinsanhebung im Dezember zu plädieren. Für den geldpolitisch relevanten Indikator Inflationsrate gilt deshalb derzeit der wohl passende Vergleich: The Rise of the Morning Sun – absehbar und unvermeidbar!


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

PfeilbuttonGigaset will 2017 Smartphone-Portfolio erweitern - Schwung aus 2016 mitgenommen - Exklusiv-Interview!
Pfeilbuttonfreenet: Im TV-Bereich hat das Wachstum gerade erst begonnen - Bericht zum Kapitalmarkttag
PfeilbuttonUSU Software: „Enormes Potenzial im Auslandsgeschäft“ - Exklusiv-Interview!


Aktie: Dollar
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Währung der USA - Wechselkurs Euro/US-Dollar

News und Informationen zur Dollar Aktie

comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.04.2017 - Atoss Software sieht sich weiter auf Rekordkurs
25.04.2017 - NanoRepro: Erste Zahlen für den Jahresauftakt
25.04.2017 - Manz: Vorstandschef Dieter Manz will in den Aufsichtsrat
25.04.2017 - Ludwig Beck bestätigt Planungen - Umfeld schwierig
25.04.2017 - InCity Immobilien will Portfolio ohne operativen Kostenanstieg ausbauen
25.04.2017 - Puma übertrifft Erwartungen und hebt Prognose an
25.04.2017 - Continental: „Verbrennungsantrieb hat seinen Zenit erst noch vor sich“
25.04.2017 - Seven Principles: Verluste reduziert
25.04.2017 - Aixtron Aktie: Ein ganz wichtiges Zeichen, aber…
25.04.2017 - Aurelius Aktie: Ist das der entscheidende Schlag gegen die Hedgefonds um Gotham City?


Chartanalysen

25.04.2017 - Aixtron Aktie: Ein ganz wichtiges Zeichen, aber…
25.04.2017 - Deutsche Bank Aktie: Mögliche Kaufsignale im Anmarsch, Achtung!
25.04.2017 - Commerzbank Aktie: Eine riesige Chance?
24.04.2017 - Wirecard Aktie: Ist jetzt Vorsicht angebracht?
24.04.2017 - Aixtron Aktie: Bringt die Börsen-Kursparty ein Kaufsignal?
24.04.2017 - Commerzbank, Deutsche Bank, Unicredit Aktie: Kursrallye am Morgen
24.04.2017 - Commerzbank Aktie: Trendwende gelungen, oder doch noch nicht?
24.04.2017 - Deutsche Bank Aktie: Gute Zeichen!
24.04.2017 - Nordex Aktie: Kaufsignale im Anmarsch? Aufpassen!
21.04.2017 - Wirecard Aktie: Neuer kritischer Bericht schürt keine Nervosität mehr


Analystenschätzungen

25.04.2017 - Wirecard Aktie: Weiterer Kursanstieg erwartet
25.04.2017 - Ströer Aktie: Die nächste Kaufempfehlung
25.04.2017 - ProSiebenSat.1: Minus 20 Prozent
25.04.2017 - Aurelius: Kaufen nach der guten Nachricht
25.04.2017 - Hella: Positiver Eindruck
24.04.2017 - Deutsche Telekom: Wichtige US-Zahlen
24.04.2017 - Siltronic: Licht und Schatten
24.04.2017 - Deutsche Bank: Was ist hier passiert?
24.04.2017 - Software AG: Kursrallye setzt sich fort
24.04.2017 - Volkswagen: Die chinesische Karte


Kolumnen

25.04.2017 - Kräftige Spreadeinengung nach Präsidentschaftswahl in Frankreich - Commerzbank-Kolumne
25.04.2017 - Fresenius Medical Care Aktie: Neues Jahreshoch in Reichweite - UBS Kolumne
25.04.2017 - DAX: Dynamisch auf neues Allzeithoch - UBS Kolumne
24.04.2017 - DAX: Erleichterung über Macron rückt Allzeithoch ins Blickfeld - Nord LB Kolumne
24.04.2017 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex steigt weiter - VP Bank Kolumne
24.04.2017 - Trump will sich zu den Rahmenbedingungen der Steuerreform äußern - National-Bank Kolumne
24.04.2017 - Frankreich: Macron klopft an den Élysée-Palast - VP Bank Kolumne
24.04.2017 - Tesla Motors Aktie: An Trendunterstützung abgeprallt - UBS Kolumne
24.04.2017 - DAX: Frankreich-Wahlergebnis im Fokus - UBS Kolumne
21.04.2017 - Aktien: Steigende Verunsicherung - Weberbank-Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR