Saxo Bank: Ausverkauf bei Öl drückt Rohstoffsektor

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 05.09.2016 (www.4investors.de) - „In der vergangenen Woche sank der Bloomberg Rohstoffindex zwischenzeitlich auf ein Drei-Monats-Tief. Grund hierfür war ein erneuter Ausverkauf bei Öl, während gleichzeitig der US-Dollar in Erwartung eines nahenden Zinsanstiegs zulegte“, sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank. Beim nach wie vor schwankenden Ölpreis bestehe weiterhin ein Konflikt zwischen lang- und kurzfristigen Fundamentaldaten auf der einen Seite und wachsenden spekulativen Positionen auf der anderen Seite. Edelmetalle befanden sich in der vergangenen Woche in der Defensive, hätten aber letztlich vom aktuellen US-Arbeitsmarktbericht profitieren können, der schwächer ausgefallen war als erwartet.

„Nach mehreren Monaten im Bereich um 1.340 US-Dollar pro Feinunze, testete Gold die wichtige Unterstützungsmarke von 1.300 US-Dollar. Grund für die Kursschwäche war der starke Greenback“, sagt Hansen. Das US-Federal Open Market Committee nährte zuletzt Spekulationen, dass eine Zinsanhebung in diesem Jahr wieder möglich wäre. „Solange die Zentralbanken ihr riskantes Experiment der negativen Leitzinsen weiterführen, werden die globalen Anleihezinsen am Boden bleiben. Das dürfte alternativen Investments wie Gold und Silber weiter Auftrieb geben“, sagt Hansen.

„Die Achterbahnfahrt bei Öl setzte sich unterdessen weiter fort. Nach einer starken Rallye im August befand sich das schwarze Gold zu Septemberanfang wieder unter Druck“, sagt Ole Hansen. Die Ölmärkte haben zunächst einen zehnprozentigen Ausverkauf hinnehmen müssen, bevor sie sich aber am Freitag wieder stabilisieren konnten. Grund hierfür sei die Aussage Wladimir Putins, der sich zugunsten eines Produktionsstopp-Abkommens zwischen Russland und der Opec äußerte. „Im April in Doha lehnte der Iran ein solches Abkommen ab, in dessen Folge auch Saudi-Arabien solche Pläne nicht weiter verfolgte. Ein Reuters-Bericht spekuliert aber, dass es aufgrund des nahenden Teilverkaufs von Aramco und steigenden Kostendrucks bald anders kommen könnte“, sagt Hansen. Diese Entwicklungen würden Öl bei über 40 USD pro Barrel halten, wenngleich die 50 USD-Marke kaum zu knacken sei. „Dies gilt, solange das Niveau der globalen Überversorgung weiterhin hoch bleibt“, sagt Hansen abschließend.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Saxo Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonSYGNIS: „Innova ist eine wichtige Ergänzung für uns“ - Interview




Aktie: Öl (Brent)
WKN: 0
ISIN: XC0009677409
Branche: Ölpreis - Nordseesorte Brent

News und Informationen zur Öl (Brent) Aktie

comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.05.2017 - Sygnis Aktie: Starke Vorstellung, aber…
26.05.2017 - JinkoSolar Aktie: Zwei Analysten stoppen die Kursrallye
26.05.2017 - Aurelius Aktie: Was für ein Wochen-Finish!
26.05.2017 - Rocket Internet Aktie: Interessante Entwicklung!
26.05.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Kleine Schwächezeichen bei den Aktien
26.05.2017 - QSC Aktie: Jetzt geht es abwärts, aber…
26.05.2017 - United Internet legt Übernahmeangebot für Drillisch vor - Annahmefrist startet
26.05.2017 - Daimler Aktie: Trump attackiert Autobauer erneut – was macht der Chart?
26.05.2017 - Aixtron Aktie: Ein Hammer!
26.05.2017 - JinkoSolar Aktie: Volltreffer – wie geht es nun weiter?


Chartanalysen

26.05.2017 - Sygnis Aktie: Starke Vorstellung, aber…
26.05.2017 - Aurelius Aktie: Was für ein Wochen-Finish!
26.05.2017 - Rocket Internet Aktie: Interessante Entwicklung!
26.05.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Kleine Schwächezeichen bei den Aktien
26.05.2017 - QSC Aktie: Jetzt geht es abwärts, aber…
26.05.2017 - Aixtron Aktie: Ein Hammer!
26.05.2017 - JinkoSolar Aktie: Volltreffer – wie geht es nun weiter?
26.05.2017 - Evotec Aktie: Trügerische Ruhe beim Hausse-Titel
25.05.2017 - Medigene Aktie: Aufpassen nach der Kursrallye!
25.05.2017 - Aurelius Aktie: Dramatische Lage


Analystenschätzungen

26.05.2017 - Aixtron Aktie: Alles dabei – suchen sie sich etwas aus
26.05.2017 - Daimler Aktie: Harter Gegenwind
26.05.2017 - USU Software: Aktie wird hochgestuft
26.05.2017 - ThyssenKrupp: Aktie bleibt ein Kauf
26.05.2017 - Grammer: Coverage startet wieder
26.05.2017 - Commerzbank: Zu viel Optimismus?
26.05.2017 - Siemens: Plus 1 Euro
26.05.2017 - Linde: Auf die Arbeitnehmer achten
26.05.2017 - Aixtron: Ein positiver Schritt
25.05.2017 - ArcelorMittal: Kursziel und Kurs unter Druck


Kolumnen

26.05.2017 - OPEC und Nicht-OPEC-Exporteure: Einigung auf Verlängerung der Förderkürzungen - Commerzbank Kolumne
26.05.2017 - US-Konjunkturdaten im Fokus - National-Bank Kolumne
26.05.2017 - BASF Aktie: Der mittelfristige Aufwärtstrend ist gebrochen - UBS Kolumne
26.05.2017 - DAX: Seitwärtsphase setzt sich fort - UBS Kolumne
25.05.2017 - Siemens Aktie: Richtungsentscheidung naht - UBS Kolumne
25.05.2017 - DAX: Handelstag mit Inside Day beendet - UBS Kolumne
24.05.2017 - „Die Fed betritt geldpolitisches Neuland“ - AXA IM Kolumne
24.05.2017 - Ifo auf Rekordjagd - Commerzbank Kolumne
24.05.2017 - Die Konjunktur im Euroraum bleibt in Fahrt - National-Bank Kolumne
24.05.2017 - Deutsche Post Aktie: Abwärtstrendbruch voraus - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR