UBS – Fresenius Aktie: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 30.03.2016 30.03.2016 (www.4investors.de) - Fresenius SE befindet sich seit über fünf Jahren in einem sehr stabilen Aufwärtstrendkanal. Dabei erreichte der Titel Anfang Dezember 2015 das bisherige Allzeithoch bei 70,06 Euro. Danach fiel die Aktie bis Mitte Februar erneut in den Bereich um 53 Euro zurück. Seitdem konnte sich Fresenius deutlich erholen und durchbrach dabei sogar den seit Anfang Dezember bestehenden mittelfristigen Abwärtstrend. Seit Anfang März pendelt die Aktie in einem Bereich zwischen 59 Euro und 64 Euro. Sollte die obere Barriere überwunden werden, dann eröffnet sich unmittelbar weiteres Aufwärtspotenzial bis zur 70,00-Euro-Marke.

Die Long-Szenarien: Startet Fresenius leicht im Plus, käme aus Sicht der Charttechnik ein Kauf bei einem Rücksetzer auf den gestrigen Schlusskurs bei 62,66 Euro, leicht oberhalb der 63,00-Euro-Marke oder aber in der ersten Korrektur einer Aufwärtsbewegung in Frage, und zwar circa 40 Prozent unterhalb des letzten Hochs. Wird hingegen im Minus eröffnet, sollte nach Regeln der technischen Analyse eine Platzierung entweder bei einem Abprall an der Unterstützung bei 62,00 Euro, durch die eben besprochene Korrekturvariante oder aber nach dem Bruch des Schlusskursniveaus ein guter Einstiegspunkt sein. Eine Gewinnmitnahme könnte rund 1,40 Euro oberhalb des jeweiligen Tagestiefs geplant werden.

Die Short-Szenarien: Beginnt die Aktie leicht im Minus, indiziert die Charttechnik eine Positionierung bei einem Test der Schlusskursmarke, bei einem Bruch der 62,00-Euro-Unterstützung oder aber nach der ersten Korrektur einer Abwärtsbewegung, und zwar nach dem Bruch des letzten Tiefs. Wird aber im Plus begonnen, könnten Trader durch die gerade geschilderte Korrekturvariante, bei einem Abprall vom gestrigen Tageshoch bei 62,83 Euro oder nach dem Bruch der Schlusskurslinie einsteigen. Der Zielbereich aus Sicht der Charttechnik läge circa 1,40 Euro unterhalb des jeweiligen Tageshochs. Es empfiehlt sich eine Absicherung aller Trades durch einen Stopp in Höhe von mindestens 0,35 Euro, bei Long-Trades unter- und bei Short-Trades oberhalb des Einstiegs.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

PfeilbuttonVita 34: „Wir sehen großes Interesse an unserer Aktie“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonGeldanlage - GBC AG: Anleger profitieren vom Wissen der Insider - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonKPS AG: „Wir wollen uns als Top-Player in Europa etablieren“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonTimeless Hideaways emittiert Anleihe: Frisches Geld für Traumziele - Exklusiv-Interview!




Aktie: Fresenius
WKN: 578560
ISIN: DE0005785604
Aktienindex: DAX
Homepage: http://www.fresenius.de/
Branche: Produkte und Dienstleistungen für den Krankenhausbedarf, u.a. Muttergesellschaft von FMC.
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

27.07.2017 - Adidas hebt Prognose für 2017 an
27.07.2017 - Qiagen bestätigt Gewinnprognose, Umsatzerwartung leicht angehoben
27.07.2017 - Salzgitter erhöht die Prognose für 2017
27.07.2017 - Alfmeier: Anleihe soll mit Bankkredit refinanziert werden
27.07.2017 - UMT: SWM zeichnet Kapitalerhöhungen - Verschuldung soll sinken
27.07.2017 - Leoni hebt Erwartungen für 2017 an
27.07.2017 - Bastei Lübbe will keine Dividende ausschütten
27.07.2017 - United Internet meldet weiteren Zukauf
27.07.2017 - Nordex kritisiert deutsche Windenergie-Regelungen
27.07.2017 - PSI legt Halbjahreszahlen vor


Chartanalysen

27.07.2017 - Gazprom Aktie und die Sanktionen: Starke Nerven sind gefragt
27.07.2017 - Commerzbank Aktie kann sich dem Strudel der Deutschen Bank entziehen
27.07.2017 - 4SC Aktie: Anfang vom Ende der Hausse?
27.07.2017 - Aixtron Aktie: Neue Hausse-Signale - oder kommt der Einbruch?
27.07.2017 - Baumot Aktie: Große Vorsicht nach der Kapitalerhöhung?
27.07.2017 - Evotec: Wieder gute News - was macht die Aktie?
26.07.2017 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank Aktie: Gute News im Anmarsch?
26.07.2017 - Aixtron Aktie: Verdammt hohe Hürden!
26.07.2017 - Mologen Aktie: Chance auf die Bodenbildung!
26.07.2017 - Epigenomics Aktie: Selloff beendet, Kaufsignale voraus?


Analystenschätzungen

27.07.2017 - Daimler Aktie: Reichlich optimistische Stimmen
27.07.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Börse contra Commerzbank
27.07.2017 - Daimler Aktie: Neues Kursziel, aber…
27.07.2017 - E.On Aktie bekommt Kaufempfehlung
27.07.2017 - Deutsche Bank: So sehen Experten die Quartalszahlen
27.07.2017 - Wirecard Aktie: Großes Aufwärtspotenzial - erste Reaktionen auf die Zahlen
26.07.2017 - Daimler: Ein kleiner Rückschlag
26.07.2017 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Einstiegsmöglichkeit
26.07.2017 - Alphabet: Vierstelliges Kursziel
26.07.2017 - Patrizia Immobilien: Analysten reagieren


Kolumnen

27.07.2017 - Anleihen: Mit sechs goldenen Regeln laufende Erträge erzielen - AXA IM Kolumne
27.07.2017 - Fed pausiert – Bilanzreduzierung beginnt wohl im September - Commerzbank-Kolumne
27.07.2017 - US-Notenbank bereitet den baldigen Bilanzabbau vor - National-Bank Kolumne
27.07.2017 - Münchener Rück Aktie: Ausbruch über Widerstand möglich - UBS Kolumne
27.07.2017 - DAX: Leichte Kursgewinne zur Wochenmitte - UBS Kolumne
26.07.2017 - FOMC-Tagung steht im Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
26.07.2017 - Neues Rekordhoch beim Ifo-Geschäftsklimaindex - Commerzbank-Kolumne
26.07.2017 - Siemens Aktie: Richtungsentscheidung naht - UBS Kolumne
26.07.2017 - DAX: Gegenbewegung in Arbeit - UBS Kolumne
25.07.2017 - EUR/USD Wechselkurs bricht aus seiner Handelsspanne nach oben aus – Sarasin Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR