SLM Solutions peilt weiteren Wachstumssprung an

Nachricht vom 29.03.2016 (www.4investors.de) - TecDAX-Neuling SLM Solutions hat am Dienstag endgültige Zahlen für das vergangene Jahr vorgelegt. Den Umsatz hat die Gesellschaft den Angaben zufolge von 33,56 Millionen Euro auf 66,14 Millionen Euro steigern können. Den Auftragseingang hat der Hersteller von 3D-Druckern von 62 Maschinen auf 102 Maschinen im Gesamtwert von mehr als 61 Millionen Euro erhöhen können. Auf EBITDA-Basis hat SLM Solutions den Gewinn von 4,49 Millionen Euro auf 8,05 Millionen Euro erhöht. Nach knapp 5,1 Millionen Euro Verlust im Jahr 2014 konnten die Lübecker im vergangenen Jahr einen Gewinn von 2,16 Millionen Euro unter dem Strich erzielen. Beim Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit konnten die Norddeutschen das Minus zudem von 13,32 Millionen Euro auf 7,37 Millionen Euro abgebaut werden.

„Unterm Strich arbeiten wir profitabel, das ist bei unserem derzeitigen Entwicklungstempo nicht selbstverständlich und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Darüber hinaus halten wir unser Wort: Die bereinigte EBITDA-Marge liegt nach finalen Zahlen mit 12,2 % im prognostizierten Korridor von 12 bis 13 %. Unsere Umsatzprognose konnten wir sogar deutlich übertreffen“, sagt Konzern-Finanzvorstand Uwe Bögershausen zum vergangenen Jahr. Die EBITDA-Gewinnspanne will man im laufenden Jahr weiter steigern. Der Umsatz soll 2016 zwischen 85 Millionen Euro und 90 Millionen Euro liegen.

Die Aktie von SLM Solutions notiert am Dienstagmorgen bei Indikationen um 20,26/20,35 Euro. Den XETRA-Handel am Donnerstag hatte das Papier bei leichtere Aktienkursverluste 19,39 Euro mit 3,05 Prozent Verlust beendet.


(Ads)

PfeilbuttonMologen: Schlanker, flexibler und schlagkräftiger | Exklusiv-Interview zur Kapitalerhöhung




+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

28.09.2016 - Air Berlin: Die Würfel sind gefallen
28.09.2016 - Clere: Geschäftsmodell nimmt Fahrt auf
28.09.2016 - Nanogate: Gewinnexplosion
28.09.2016 - Deutsche Rohstoff: Weitere Bohrungen möglich
28.09.2016 - KTG Energie: Neues Rating
28.09.2016 - Splendid Medien: Exklusivvertrag mit Sky Deutschland
28.09.2016 - Constantin Medien: Neue Strategie
28.09.2016 - KTG Agrar: Neue Entwicklung
28.09.2016 - Lloyd Fonds: Deutliches Plus beim EBIT
28.09.2016 - MPC Capital: Frisches Geld


Chartanalysen

28.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Der Sturz und die Panik – ist das die Chance?
28.09.2016 - QSC Aktie: Ist nach der Rallye nun Vorsicht angebracht?
28.09.2016 - K+S Aktie: Schlechte News für den Aktienkurs
28.09.2016 - Paion Aktie im Rallyemodus: Was passiert hier als Nächstes?
27.09.2016 - Ströer Aktie: Wichtige Signale für den Aktienkurs
27.09.2016 - Paion Aktie: Kursrallye gerade erst gestartet?
27.09.2016 - Commerzbank Aktie: Droht der nächste Absturz?
27.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Die Panik regiert – und nun?
26.09.2016 - Paion Aktie: Was kommt jetzt?
26.09.2016 - Daimler Aktie: Alles wartet auf dieses eine Signal


Analystenschätzungen

28.09.2016 - mutares: Möglicher Zukauf lässt Erwartungen steigen
28.09.2016 - Capital Stage: Kaufen nach der Chorus-Entscheidung
28.09.2016 - Deutsche Bank: Luft nach oben
28.09.2016 - K+S: Experten erwarten schwache Zahlen
28.09.2016 - Ströer: Weiter mit Kaufvotum
28.09.2016 - Volkswagen: Vor der Pariser Messe
28.09.2016 - Deutsche Bank: Eine neue Zahl wird in den Ring geworfen
28.09.2016 - Wirecard: Kapitalmarttag zieht Kreise
28.09.2016 - Commerzbank: Gibt es eine Übernahme?
28.09.2016 - RWE: innogy ist noch kein DAX-Kandidat


Kolumnen

28.09.2016 - UBS – Siemens Aktie: Aufwärtstrendbruch bestätigt
28.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Unterstützungszone verteidigt
27.09.2016 - Lufthansa Aktie: Neue Jahrestiefs voraus
27.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Mit starkem Verkaufsdruck in die neue Woche
26.09.2016 - UBS – Microsoft Aktie: Aufwärtskeil deutet auf weitere Verluste
26.09.2016 -
26.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Gewinnmitnahmen nach guter Börsenwoche
23.09.2016 - Infineon Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial
23.09.2016 - UBS – DAX: Kraftvoller Ausbruch über 10.500-Punkte-Widerstand
22.09.2016 - UBS – ThyssenKrupp Aktie: Kurzfristig überwiegen die Abwärtsrisiken

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR