Wirecard Aktie: Kommt eine Erholungsbewegung?


Chart vergrößern: Bitte auf die Grafik klicken!

Nachricht vom 23.03.2016 (www.4investors.de) - Man muss schon bis in das Jahr 2014 zurück gehen, um für die Wirecard Aktie neue Unterstützungsmarken nach dem jüngsten Kursabsturz zu finden. Bis auf 29,40 Euro ging es für die TecDAX-notierte Aktie des Mobile-Payment-Dienstleisters gestern nach unten, nachdem das Papier den Montagshandel bei 31,50 Euro beendet hatte. Neuigkeiten gab es zu Wirecard zwar nicht, aber charttechnische Verkaufssignale vom Tag zuvor wirkten im gestrigen Handel nach.

Die Turbulenzen um anonyme Anschuldigungen seitens der Gruppe „Zatarra Research“ und die viel zu defensiv wirkenden Verteidigungsversuche des Unternehmens, wir berichteten, hinterlassen an der Börse weiter große Unsicherheit. Hinzu kommt permanenter Druck von Shortsellerseite auf den Titel.

Charttechnisch ist der Abwärtstrend bei der Wirecard Aktie voll intakt. Binnen weniger Wochen ist der Aktienkurs des Konzerns von 48,095 Euro, erreicht zu Jahresbeginn, auf das gestrige Tief abgestürzt. Am Dienstag ging es allerdings erholt mit 31,15 Euro und einem nur leichten Kursverlust von 1,11 Prozent aus dem Handel, der zwischenzeitliche Rutsch unter ältere Unterstützungen bei 29,74/30,10 Euro konnte damit deutlich korrigiert werden. Die Montag zum Widerstand gewordene Chartzone bei 31,67/32,91 Euro indes steht auch am Mittwochmorgen noch nicht im Blickpunkt: Aktuelle Indikationen für die Wirecard Aktie liegen bei 30,84/31,18 Euro. Ein Ausbruch über die Zone unterhalb von 33 Euro könnte dem Papier Schwung für eine Erholungsbewegung in Richtung der nächsten größeren Hürden um 36 Euro geben.


(Ads)

Pfeilbutton 1.000% Gewinn durch Aktien. Ist das wirklich möglich? Hier den geheimen Report sichern!




+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

29.06.2016 - Sygnis: Investor gibt Platzierungsgarantie
29.06.2016 - Deutsche Bildung: Anleihe ist platziert
29.06.2016 - Paion: Kapitalerhöhung vollzogen
29.06.2016 - Daimler erhöht Pensionsvermögen mit Anteilen an Renault und Nissan
29.06.2016 - Brenntag kauft in Südafrika zu
29.06.2016 - KTG Agrar: Der Absturz geht weiter – neue Verkaufssignale
29.06.2016 - Commerzbank Aktie: Naht die Bodenbildung?
29.06.2016 - Telekom Aktie: Achtung, hier tut sich etwas!
29.06.2016 - Medigene Aktie: Stehen neue Kaufsignale bevor?
29.06.2016 - Heliocentris: News aus den Emiraten


Chartanalysen

29.06.2016 - Commerzbank Aktie: Naht die Bodenbildung?
29.06.2016 - Telekom Aktie: Achtung, hier tut sich etwas!
29.06.2016 - Medigene Aktie: Stehen neue Kaufsignale bevor?
29.06.2016 - Bayer Aktie: Gelingt nun die Bodenbildung?
29.06.2016 - Barrick Gold Aktie: Selbst der Brexit hilft nicht mehr...
29.06.2016 - Daimler Aktie: Nach dem „Brexit-Crash“ - wie geht es weiter?
29.06.2016 - K+S Aktie: Wo endet das Drama?
29.06.2016 - Paion Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
28.06.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Was ist hier los?
28.06.2016 - K+S Aktie: Der Tag nach der Horror-News


Analystenschätzungen

29.06.2016 - Volkswagen: Reaktionen auf die US-News
29.06.2016 - K+S Aktie: Das sagen die Experten nach der Gewinnwarnung
29.06.2016 - Evotec Aktie: Kaufempfehlung und auch ein Kaufsignal?
29.06.2016 - Linde Aktie bekommt Halteempfehlung
29.06.2016 - Salzgitter Aktie: Neue Expertenstimme
29.06.2016 - Aurelius Aktie: Kaufempfehlung nach Übernahme-News
29.06.2016 - BASF Aktie: Commerzbank sagt „kaufen“, gelingt Trendwende?
28.06.2016 - Commerzbank: Briten bringen Kursziel unter Druck
28.06.2016 - Allianz: Keine Gefahr
28.06.2016 - Deutsche Bank: Kursziele rasseln nach unten


Kolumnen

29.06.2016 - Commerzbank: Mehr „Kontra“ als „Pro“ für Emerging Markets nach Brexit-Votum
29.06.2016 - National-Bank: Sorgen vor einem erheblichen Wachstumsrückgang
29.06.2016 - UBS – Adidas Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial
29.06.2016 - UBS – DAX: Erste Stabilisierungstendenzen stimmen positiv
28.06.2016 - Bank J. Safra Sarasin: Brexit – das Warten beginnt erneut
28.06.2016 - Raiffeisen: Brexit, EU-Gipfel, Bankaktien und Staatsanleihen im Blickpunkt
28.06.2016 - Commerzbank: Kreditwachstum im Euroraum kommt nicht richtig in Schwung
28.06.2016 - National-Bank: Druck auf die britische Regierung wird heute erheblich zunehmen
27.06.2016 - Saxo Bank: Brexit treibt Goldpreis
27.06.2016 - Raiffeisen: Brexit, Euro-Zone, US-Banken und Staatsanleihen im Blickpunkt

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR