Volkswagen Aktie: Am Abwärtstrend abgeprallt

Nachricht vom 16.03.2016 (www.4investors.de) - Volkswagen handelte von Ende 2008 bis Juli 2014 in einem leicht steigenden Aufwärtstrendkanal. Zu Anfang 2014 notierte die Aktie auf einem neuen Höchststand bei 205,00 Euro, ging im Anschluss aber in eine ausgedehnte Korrektur über, die zurück bis auf die Unterstützung bei 150,00 Euro führte. Dort wurde ein Umkehrsignal ausgebildet, und seit diesem Zeitpunkt ging es schnell und dynamisch in Richtung Norden. Zu Beginn 2015 konnte Volkswagen nach einer Pause erneut durchstarten und verließ sogar den Aufwärtstrendkanal nach oben, um schnell bis 262,50 Euro vorzurücken. Bei diesem Punktestand wurden Gewinne mitgenommen, und der Aktienkurs ging mit gleicher Dynamik wieder in die Gegenrichtung. Der langfristige Aufwärtstrend wurde im August 2015 angesteuert. Bis Mitte September wurde dieser Bereich erfolgreich verteidigt, bis Ende September 2015 negative Nachrichten für Kursverluste in Höhe von mehr als 35 Prozent sorgten. Erst bei 86,82 Euro fand Volkswagen einen Boden. Nach einem Anstieg bis zum mehrfachen Widerstand bei 136,04 Euro ging der Aktie die Puste aus und sie drehte wieder nach unten ab. Bevor jedoch das Tief bei 86,82 Euro erneut getestet wurde, kam es bei 92,70 Euro zu einer Trendwende nach oben. In den letzten Tagen ist die Aktie am Abwärtstrend 118,00 Euro abgeprallt. Kommen wir nun zu den Einstiegsszenarien für kurzfristig interessierte Trader.

Die Long-Szenarien: Eröffnet Volkswagen leicht im Plus, käme aus Sicht der Charttechnik ein Kauf bei einem Rücksetzer auf den Vortagesschlusskurs bei 113,00 Euro, leicht oberhalb des Widerstands bei 114,94 Euro oder aber in der ersten Korrektur einer Aufwärtsbewegung in Frage, und zwar circa 40 Prozent unterhalb des letzten Hochs. Wird hingegen im Minus eröffnet, sollte nach Regeln der technischen Analyse eine Platzierung entweder bei einem Abprall an der Unterstützung bei 110,37 Euro, durch die eben besprochene Korrekturvariante oder aber nach dem Bruch des Schlusskursniveaus ein guter Einstiegspunkt sein. Eine Gewinnmitnahme könnte rund 2,40 Euro oberhalb des jeweiligen Tagestiefs geplant werden.

Die Short-Szenarien: Beginnt die Aktie leicht im Minus, indiziert die Charttechnik eine Positionierung bei einem Test der Schlusskursmarke, bei einem Bruch der 110,37-Euro-Unterstützung oder aber nach der ersten Korrektur einer Abwärtsbewegung, und zwar nach dem Bruch des letzten Tiefs. Wird aber im Plus begonnen, könnten Trader durch die gerade geschilderte Korrekturvariante, bei einem Abprall vom Widerstand bei 114,94 Euro oder nach dem Bruch der Schlusskurslinie einsteigen. Der Zielbereich aus Sicht der Charttechnik läge circa 3,35 Euro unterhalb des jeweiligen Tageshochs. Es empfiehlt sich eine Absicherung aller Trades durch einen Stopp in Höhe von mindestens 0,55 Euro, bei Long-Trades unter- und bei Short-Trades oberhalb des Einstiegs.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Ads)

PfeilbuttonReich mit 1000 Euro. Ist das wirklich möglich? Hier den geheimen Report sichern!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Volkswagen (VW) Vz. Aktie

24.05.2016 - Volkswagen: Kein Kurstreiber vor dem Sommer
20.05.2016 - Volkswagen: Neuer Tarifvertrag steht
17.05.2016 - Volkswagen: Fast 30 Euro sind möglich
17.05.2016 - Volkswagen Aktie: Spektakuläre Meldung, aber...
13.05.2016 - Volkswagen: Amerika und Russland als Sorgenkinder
13.05.2016 - Volkswagen: Absatzminus in allen großen Märkten
10.05.2016 - Porsche und Volkswagen: Aktien unterwegs zu Kaufsignalen?
10.05.2016 - Volkswagen: Das ist ein Kursziel!
09.05.2016 - Volkswagen: Klares Plus trotz der Kritik
09.05.2016 - Volkswagen: Neues vom Kursziel der Aktie

Aktie: Volkswagen (VW) Vz. | WKN: 766403 | ISIN: DE0007664039 | Aktienindex: DAX | Homepage: http://www.volkswagenag.com/ | Branche: Automobilbau




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2016 - KTG Agrar will sich stärker auf Bioprodukte fokussieren
24.05.2016 - OHB verlängert Bankkredite
24.05.2016 - Epigenomics holt sich neue Millionen von Investoren
24.05.2016 - gamigo AG übernimmt Spielelizenzen und playzo games GmbH
24.05.2016 - Agrarius rutscht in die roten Zahlen
24.05.2016 - Edel: Steuerfaktoren bringen Gewinnrückgang – Anleihe getilgt
24.05.2016 - Ekosem Agrar: Rating wird erhöht – Unternehmen übt Kritik
24.05.2016 - Hapag-Lloyd verschiebt wegen Fusionsverhandlungen die Hauptversammlung
24.05.2016 - Delticom: Fehlende Transparenz in der Kritik
24.05.2016 - Aixtron: Schon wieder News aus China!


Chartanalysen

24.05.2016 - Daimler Aktie: Brechen hier bald die Dämme?
24.05.2016 - Dialog Semiconductor Aktie: Kommen auch hier Übernahmegerüchte auf?
24.05.2016 - Aixtron Aktie: Stimmt hier etwas nicht?
23.05.2016 - Apple Aktie: Einen Schritt zum großen Durchbruch
23.05.2016 - Tesla Motors Aktie: Neues Kaufsignal – Kursrallye voraus?
23.05.2016 - Dialog Semiconductor Aktie: Raus aus dem Keller?
23.05.2016 - Daimler Aktie: Panik angebracht?
23.05.2016 - WCM Aktie: Die Wende scheint geschafft! Aber...
23.05.2016 - Manz Aktie: Gelingt jetzt der große Ausbruch?
20.05.2016 - Nordex Aktie: Achtung, hier passiert was!


Analystenschätzungen

24.05.2016 - Nordex Aktie: Große Kursgewinne trotz Acciona-Schwäche?
24.05.2016 - Aurelius Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
24.05.2016 - WCM: Analysten steigern Kursziel
24.05.2016 - Aixtron: Kurs hat noch Luft
24.05.2016 - Bayer: Druck kann anhalten
24.05.2016 - Nordex: Ambitionierte Zielsetzung
24.05.2016 - Nordex: Überzeugte Analysten
24.05.2016 - Aixtron: Plus 50 Prozent
24.05.2016 - Lufthansa: Weiter ein Kauf
24.05.2016 - Bayer: Kritik an der Strategie


Kolumnen

24.05.2016 - Nord LB – ZEW-Umfrage: Brexit-Risiko und Fed-Zinsausblick wirken als Euphoriebremse
24.05.2016 - Bank J. Safra Sarasin: US-Dollar erneut im Aufwind
24.05.2016 - Raiffeisen: Bayer, Monsanto, Deutsche Bank und Staatsanleihen im Blickpunkt
24.05.2016 - Commerzbank: Die Unternehmensstimmung im Euroraum trübt sich im Mai leicht ein
24.05.2016 - Nord LB – BIP Deutschland: Konsum und Investitionen schieben das Wachstum an
24.05.2016 - VP Bank – Spotanalyse Deutschland: Details zum deutschen BIP
24.05.2016 - UBS – Bayer Aktie: Der Kurssturz eröffnet weiteres Abwärtspotenzial
24.05.2016 - UBS – DAX Prognose: Der Trend bleibt abwärts gerichtet
23.05.2016 - Saxo Bank Rohstoffkommentar: Energiesektor trotzt starkem US-Dollar
23.05.2016 - AXA IM: Ist die Welt bereit für höhere Zinsen?

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR