Paion Aktie: Auf diese Marken muss man nun achten


Chart vergrößern: Bitte auf die Grafik klicken!

Nachricht vom 15.03.2016 (www.4investors.de) - Die Paion Aktie rückt nach einer etwas ruhigeren Zeit wieder in den Blickpunkt. Über den Sinn mancher Katastrophen-Schlagzeile, die heute mal wieder zu lesen sind, darf man sicher Zweifel anmelden, doch das Interesse in den Börsenmedien an der Biotechaktie ist da. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Aachener laut ihren jüngsten eigenen Aussagen nicht mehr weit von einem wichtigen Meilenstein bei einer klinischen Phase-III-Studie mit dem Narkosemittel Remimazolam in den USA entfernt sind – siehe unser jüngstes 4investors Interview mit Paion-Chef Wolfgang Söhngen. Hinzu kommt, dass sich die Paion Aktie in den vergangenen Tagen aus einer Konsolidierungsbewegung nach oben herausarbeiten konnte – ein Kursanstieg von 2,235 Euro auf heute erreichte 2,486 Euro ist zu sehen. Aktuell notiert das Papier bei Aktienkurs nur wenig verändert 2,458 Euro mit 0,82 Prozent im Plus.

Während insbesondere der gestrige und der heutige Tag der Biotechaktie eine positive Entwicklung und einen Anstieg über die Hinderniszone unterhalb von 2,44 Euro brachten, bleibt der Paion Aktie bisher ein weiteres prozyklisches Kaufsignal verwehrt. Im Fokus steht hierbei die Hürde um 2,48/2,52 Euro, die am späten Dienstagvormittag erst einmal den Anstieg gebremst und für einen Pullback gesorgt hat. Weiterhin wäre ein Anstieg hierüber ein kurzfristig wichtiges Kaufsignal, das den Paion Aktienkurs in Richtung weiterer Hürden zwischen 2,62 Euro und 2,80 Euro schicken könnte. Ohne den Break müssen sich Trader dagegen auf kurzfristige Kursverluste einstellen. Über den Tag hinaus werden es weiter die Paion-News aus Europa, Japan und den USA zum Remimazolam-Projekt sein, die die Entwicklung des Aktienkurses beeinflussen – positiv wie negativ.


PfeilbuttonWie QSC-Chef Hermann Umsatz und Gewinn steigern will - jetzt im Exklusiv-Interview




+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.09.2016 - mutares: Kaufpläne in Frankreich
25.09.2016 - Enterprise Holdings: Entwickelt sich daraus ein Kriminalfall?
23.09.2016 - UBM: Wohnen auf dem Sissi-Areal
23.09.2016 - Aurelius: Rekordtransaktion
23.09.2016 - SNP hilft US-Chemie-Konzernen
23.09.2016 - Brain: Veränderungen im Vorstand
23.09.2016 - Adinotec: Kurs explodiert
23.09.2016 - innogy: Premiere am 7. Oktober
23.09.2016 - GxP German Properties: Zukauf in Hannover
23.09.2016 - Katjes: Deutlicher Rückgang beim EBITDA


Chartanalysen

23.09.2016 - Daimler Aktie: Das könnte gut ausgehen!
23.09.2016 - Adva Aktie: Achtung, Kaufsignal – oder doch nicht?
23.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Kaufen, wenn die Kanonen richtig donnern?
22.09.2016 - Nordex Aktie und die Angst vor dem Verkaufssignal
22.09.2016 - Barrick Gold Aktie: Trendwende perfekt?
22.09.2016 - QSC Aktie: Kommt jetzt etwa der große Absturz?
21.09.2016 - Evotec Aktie: Bullenfalle oder Sprung an das Top?
21.09.2016 - Ströer Aktie: Crashniveau quasi erreicht – und nun?
21.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Endet der Crash bald?
21.09.2016 - QSC Aktie: Wird die Luft jetzt dünn? Hohe Hürden voraus!


Analystenschätzungen

23.09.2016 - Drillisch: Hohe Bewertung - Verkaufsempfehlung
23.09.2016 - RWE: Gegensätzliche Entwicklung
23.09.2016 - Volkswagen: Klares Aufwärtspotenzial
23.09.2016 - Airbus: Aktie bleibt ein Kauf
23.09.2016 - Südzucker: Trotz neuer Prognose nur ein moderates Potenzial
23.09.2016 - RWE: Neues Kursziel vor dem Börsengang
23.09.2016 - ThyssenKrupp: Gespräche dauern an
23.09.2016 - Hella: Abstufung – Aktie unter Druck
23.09.2016 - Infineon: Positive Entwicklung im Autosektor
23.09.2016 - Volkswagen: Höhere Entwicklungskosten


Kolumnen

23.09.2016 - Infineon Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial
23.09.2016 - UBS – DAX: Kraftvoller Ausbruch über 10.500-Punkte-Widerstand
22.09.2016 - UBS – ThyssenKrupp Aktie: Kurzfristig überwiegen die Abwärtsrisiken
22.09.2016 - UBS – DAX: Erneut an 10.500-Punkte-Marke gescheitert
20.09.2016 - Bank J. Safra Sarasin: Deutschland braucht Inflation und keine Mietpreisbremse
20.09.2016 - Commerzbank: Mexikanischer Peso - Ein Spiegelbild der US-Wahlumfragen
20.09.2016 - National-Bank: Impulse für die US-Bauwirtschaft?
20.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Neues Allzeittief in Greifweite
20.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Kleine Verschnaufpause zum Wochenbeginn
19.09.2016 - Saxo Bank Rohstoffkommentar: Überangebot belastet Ölmärkte

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR