Paion Aktie: Achtung, Bodenbildung?


Chart vergrößern: Bitte auf die Grafik klicken!

Nachricht vom 10.03.2016 (www.4investors.de) - Nach den turbulenten Tagen im Februar ist es zuletzt um die Paion Aktie wieder ruhiger geworden. Während die Börse beim Aachener Biotechunternehmen auf wichtige News unter anderem zum klinischen Entwicklungsprogramm des Narkosemittels Remimazolam in den USA wartet, verlor die Paion Aktie zuletzt wieder etwas an Wert. Von 2,71 Euro ging es bis auf 2,235 Euro nach unten. Doch seit Dienstag zeigt sich hier, nicht zuletzt aufgrund einer charttechnischen Unterstützungsmarke, bei 2,235/2,251 Euro eine deutliche Stabilisierung.

Der Blick auf den Chart der Paion Aktie zeigt eine Unterstützungsmarke oberhalb von 2,20 Euro, die von der 200-Tage-Linie bei 2,23 Euro verstärkt wird. Diese hat zuletzt für die Stabilisierung gesorgt, ohne dass es bislang zu neuen prozyklischen Kaufsignalen gekommen wäre. Bei 2,37/2,44 Euro sind erste charttechnische Hindernisse zu sehen – ein Sprung hierüber könnte erste prozyklische Kaufsignale liefern. Knapp darüber findet sich allerdings eine weitere Hürdenzone bei 2,48/2,52 Euro.

Aktuell notiert die Paion Aktie bei 2,279 Euro auf Tageshoch und mit 1,65 Prozent im Plus. Liegen die Analysten von First Berlin richtig, so könnte sich die Paion Aktie verdoppeln – siehe Bericht.


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

29.06.2016 - Bayer Aktie: Gelingt nun die Bodenbildung?
29.06.2016 - Barrick Gold Aktie: Selbst der Brexit hilft nicht mehr...
29.06.2016 - Daimler Aktie: Nach dem „Brexit-Crash“ - wie geht es weiter?
29.06.2016 - K+S Aktie: Wo endet das Drama?
28.06.2016 - pferdewetten.de holt sich frisches Geld
28.06.2016 - DF Deutsche Forfait: Brite zeichnet Kapitalerhöhung
28.06.2016 - SKW Stahl-Metallurgie Holding: Indisches Interesse
28.06.2016 - Decheng Technology: Premiere in Frankfurt
28.06.2016 - Volkswagen - „Dieselgate“: Milliardenschwerer Vergleich in den USA
28.06.2016 - Cringle: Fintech-Unternehmen will per Crowdfunding 400.000 Euro einnehmen


Chartanalysen

29.06.2016 - Bayer Aktie: Gelingt nun die Bodenbildung?
29.06.2016 - Barrick Gold Aktie: Selbst der Brexit hilft nicht mehr...
29.06.2016 - Daimler Aktie: Nach dem „Brexit-Crash“ - wie geht es weiter?
29.06.2016 - K+S Aktie: Wo endet das Drama?
28.06.2016 - Wirecard Aktie nach Alibaba-Dementi: Eine Entwicklung, die enttäuscht...
28.06.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Was ist hier los?
28.06.2016 - K+S Aktie: Der Tag nach der Horror-News
28.06.2016 - Commerzbank und Deutsche Bank: Der Brexit-Crash der Bankaktien geht weiter, aber...
28.06.2016 - KTG Agrar Aktie: Die Uhr tickt...
27.06.2016 - GFT Aktie: Die nächste Barriere durchbrochen


Analystenschätzungen

28.06.2016 - Wirecard: Rasche Erholung dank Alibaba
28.06.2016 - Commerzbank: Briten bringen Kursziel unter Druck
28.06.2016 - Allianz: Keine Gefahr
28.06.2016 - Deutsche Bank: Kursziele rasseln nach unten
28.06.2016 - paragon: Klarer Wachstumskurs
28.06.2016 - Aurelius: Mögliche Chancen durch den Brexit
28.06.2016 - K+S: Setzt sich der Abwärtstrend fort?
28.06.2016 - Airbus: Ansprechende Bewertung
28.06.2016 - E.On: Gute Chance zum Einstieg
28.06.2016 - Commerzbank: Klare Veränderung beim Kursziel


Kolumnen

29.06.2016 - National-Bank: Sorgen vor einem erheblichen Wachstumsrückgang
29.06.2016 - UBS – Adidas Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial
29.06.2016 - UBS – DAX: Erste Stabilisierungstendenzen stimmen positiv
28.06.2016 - Bank J. Safra Sarasin: Brexit – das Warten beginnt erneut
28.06.2016 - Raiffeisen: Brexit, EU-Gipfel, Bankaktien und Staatsanleihen im Blickpunkt
28.06.2016 - Commerzbank: Kreditwachstum im Euroraum kommt nicht richtig in Schwung
28.06.2016 - National-Bank: Druck auf die britische Regierung wird heute erheblich zunehmen
27.06.2016 - Saxo Bank: Brexit treibt Goldpreis
27.06.2016 - Raiffeisen: Brexit, Euro-Zone, US-Banken und Staatsanleihen im Blickpunkt
27.06.2016 - UBS – Goldman Sachs Aktie: Wahrscheinlichkeit für Durchbruch nach unten ist hoch

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR