Adidas erwartet zweistelliges Wachstum im Olympiajahr

„Steigende Konsumausgaben sowie das weitere Wachstum und die anhaltende Expansion der Sportartikelbranche werden die positive Umsatzentwicklung unterstützen“, meldet Adidas am Donnerstag. Bild und Copyright: Adidas.

„Steigende Konsumausgaben sowie das weitere Wachstum und die anhaltende Expansion der Sportartikelbranche werden die positive Umsatzentwicklung unterstützen“, meldet Adidas am Donnerstag. Bild und Copyright: Adidas.

Nachricht vom 03.03.2016 (www.4investors.de) - Der Sportartikelhersteller Adidas meldet für das Jahr 2015 einen Umsatzanstieg von 14,53 Milliarden Euro auf 16,92 Milliarden Euro. Den operativen Gewinn konnte das DAX-notierte Unternehmen im vergangenen Jahr vor Zinsen und Steuern von 0,88 Milliarden Euro auf 1,06 Milliarden Euro steigern. Unter dem Strich weisen die Herzogenauracher einen Überschuss von 640 Millionen Euro aus, verglichen mit 496 Millionen Euro für das Jahr 2014. Für das fortgeführte Geschäft meldet der Konzern je Adidas Aktie einen Gewinnanstieg von 2,67 Euro auf 3,37 Euro, inklusive der aufgegebenen Bereiche klettert der Überschuss je Aktie von 2,35 Euro auf 3,15 Euro.

„Unsere Produkte werden von Konsumenten aus aller Welt stark nachgefragt. Unsere Auftragsbücher sind über alle wichtigen Performance- und Lifestyle-Kategorien hinweg gut gefüllt, unsere Marken stehen in den Startlöchern für die großen Sportevents dieses Jahres“, sagt Konzernchef Herbert Hainer am Donnerstag. Im Sportartikelgeschäft werden vor allem die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro sowie die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich das Geschäft bestimmen.

Adidas hebt die Dividende je Aktie an


Für das vergangene Jahr sollen die Adias-Aktionäre eine Dividende von 1,60 Euro erhalten – 10 Cent mehr als zuvor. Für 2016 kündigt der Sportartikelkonzern ein Umsatzplus zwischen 10 Prozent und 12 Prozent an. Ähnlich stark soll der Gewinn wachsen, der im Olympiajahr 800 Millionen Euro erreichen soll. „Steigende Konsumausgaben sowie das weitere Wachstum und die anhaltende Expansion der Sportartikelbranche werden die positive Umsatzentwicklung unterstützen“, meldet Adidas. Die „operative Marge bleibt voraussichtlich mindestens stabil gegenüber dem Vorjahresniveau“, kündigen die Süddeutschen zudem an.

Die Adidas Aktie notiert am Donnerstagvormittag nur wenig verändert bei Aktienkurs nur wenig verändert 98,29 Euro mit 0,6 Prozent im Minus.

PfeilbuttonGK Software: „Wir könnten unser Umsatzziel für 2018 schon früher erreichen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonGrammer vor der Hauptversammlung: Autobranche stellt sich gegen Hastor - Interview!
PfeilbuttonVita 34: „Made in Germany bietet uns einen deutlichen Wettbewerbsvorteil“ - Exklusiv-Interview




Aktie: Adidas
WKN: A1EWWW
ISIN: DE000A1EWWW0
Aktienindex: DAX
Homepage: http://www.adidas-group.com/de
Branche: Sportartikelhersteller

Der Sportartikelhersteller Adidas aus Herzogenaurach verfügt über mehrere etablierte Marken: adidas, Reebok sowie die Golfsportmarke TaylorMade. Hinter dem US-Konkurrenten Nike ist Adidas der zweitgrößte Sportartikelhersteller der Welt und ging wie die deutlich kleinere PUMA aus den Aktivitäten der Gebrüder Dassler hervor. Bekannt ist Adidas vor allem für die Fußball-Produkte wie Trikots, Fußballschuhe und Fußbälle.

Die Adidas-Aktie gehört nach Marktkapitalisierung zu den wichtigsten Aktien am Frankfurter Aktienmarkt und ist unter anderem im DAX 30 notiert.
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2017 - Daimler treibt Ausbau der Aktivitäten in der Elektromobilität voran
22.05.2017 - Wacker Neuson: Neuer Korea-Partner
22.05.2017 - Noratis: Möglicher IPO-Kandidat
22.05.2017 - Behrens bestätigt nach Quartalszahlen die Prognose
22.05.2017 - Freenet Aktie: Auf den Aktienkurs warten die richtig hohen Hürden!
22.05.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Keine guten Nachrichten
22.05.2017 - asknet AG will Kapital herabsetzen
22.05.2017 - PSI meldet neuen PSIpenta-Auftrag
22.05.2017 - JinkoSolar Aktie: Ob das gut geht?
22.05.2017 - LPKF Laser Aktie: Der nächste Anlauf auf die hohen Hürden


Chartanalysen

22.05.2017 - Freenet Aktie: Auf den Aktienkurs warten die richtig hohen Hürden!
22.05.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Keine guten Nachrichten
22.05.2017 - LPKF Laser Aktie: Der nächste Anlauf auf die hohen Hürden
22.05.2017 - E.On Aktie: Macht der Aktienkurs es der RWE Aktie nach?
22.05.2017 - RWE Aktie: Das sind ganz wichtige Entwicklungen!
22.05.2017 - Mologen Aktie: Es bleibt spannend!
22.05.2017 - Commerzbank Aktie: Sind einstellige Euro-Kurse bald Vergangenheit?
22.05.2017 - Deutsche Bank Aktie: Gute News voraus?
22.05.2017 - QSC Aktie: Jetzt wird es schwierig!
22.05.2017 - K+S Aktie im Fokus von Spekulationen: Gelingt der große Wurf?


Analystenschätzungen

22.05.2017 - ArcelorMittal: Keine Panik beim neuen Kursziel!
22.05.2017 - zooplus: Phantasie als Kurstreiber
22.05.2017 - Volkswagen: Aktie weiter mit Kaufvotum
22.05.2017 - Deutsche Beteiligungs AG: Kurs steigt weiter an
22.05.2017 - Drillisch: United Internet beeinflusst das Kursziel
22.05.2017 - Lufthansa: Ein eher unattraktiver Wert
22.05.2017 - BASF: Deutliches Abwärtspotenzial
22.05.2017 - Siemens: Keine neuen Impulse
22.05.2017 - Volkswagen: Erfolg in China
22.05.2017 - Südzucker: Schwacher Auftakt


Kolumnen

22.05.2017 - Wie sieht es mit Tech-IPOs in 2017 aus?
22.05.2017 - SAP Aktie: Abwärtstrendbruch möglich - UBS Kolumne
22.05.2017 - DAX: Konsolidierung auf hohem Niveau - UBS Kolumne
19.05.2017 - Europäische Aktien präferiert - Weberbank-Kolumne
19.05.2017 - WannaCry als Weckruf für Unternehmen - Commerzbank-Kolumne
19.05.2017 - Griechisches Parlament billigte weitere Sparmaßnahmen - National-Bank Kolumne
19.05.2017 - Lufthansa Aktie: Der mittelfristige Aufwärtstrend ist in Gefahr - UBS Kolumne
19.05.2017 - DAX: Unterstützung wieder erfolgreich verteidigt - UBS Kolumne
18.05.2017 - Robo-Advisor: In den USA schon etabliert, in Deutschland noch Trend
18.05.2017 - DAX: Politische Turbulenzen in Washington sorgen für Druck auf die Kurse - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR