Deutsche Börse und LSE: Kengeter soll Konzernchef werden

Nachricht vom 26.02.2016 (www.4investors.de) - Beim geplanten Zusammenschluss der Deutsche Börse AG und der London Stock Exchange sind weitere wichtige Entscheidungen gefallen. Der Konzern soll nach britischen Recht gestaltet werden und seinen rechtlichen Sitz in London haben, ein weiterer Hauptsitz soll Frankfurt sein. Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter soll die Gesellschaft als als CEO and Executive Director führen, als Finanzchef ist David Warren vorgesehen. Donald Brydon wird die Position des Chairman bekleiden, sein Stellvertreter wird Joachim Faber.

Zudem richte man ein Beratungsgremium ein, „das die Auswirkungen des Referendums der britischen Wählerschaft hinsichtlich der EU-Mitgliedschaft Großbritanniens abschätzen soll“, teilen die beiden Börsen am Freitag mit. Mit den Aufsichtsbehörden sowie mit den Regierungen in Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Italien habe man Gespräche aufgenommen.


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Deutsche Boerse Aktie

27.06.2016 - Deutsche Börse: Brexit sorgt für neues Kursziel
24.06.2016 - Deutsche Börse: Analysten zweifeln an London-Fusion
24.06.2016 - Deutsche Börse: Trotz Brexit – Bekenntnis zur Fusion mit London
22.06.2016 - Deutsche Börse: Brexit dürfte Fusion kippen
21.06.2016 - Deutsche Börse: Analysten raten zum Tausch
15.06.2016 - Deutsche Börse: Die Brexit-Folgen
03.06.2016 - Deutsche Börse: Aktie bekommt neue Zielmarke
02.06.2016 - Deutsche Börse: Analysten raten zur Zustimmung
01.06.2016 - Deutsche Börse: Bayer, Covestro, Schaeffler und Wirecard liegen vorne
18.05.2016 - Deutsche Börse und London Stock Exchange: Der Juli wird wichtig

Aktie: Deutsche Boerse | WKN: 581005 | ISIN: DE0005810055 | Aktienindex: DAX | Homepage: http://deutsche-boerse.com/ | Branche: Börsenbetreiber, u.a. Frankfurter Wertpapierbörse, Terminbörse Eurex




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

27.06.2016 - KTG Agrar: Neues von der Anleihe
27.06.2016 - alstria office: Neues aus Köln
27.06.2016 - KTG Agrar: Keine gute Nachricht für Investoren
27.06.2016 - DF Deutsche Forfait: Bösel verlässt Aufsichtsrat
27.06.2016 - DEAG platziert Wandelanleihen
27.06.2016 - Ringmetall legt Quartalszahlen vor – Aktie deutlich im Plus
27.06.2016 - GFT Aktie: Die nächste Barriere durchbrochen
27.06.2016 - Nordex Aktie: PNE Wind Großauftrag hilft nicht – und nun?
27.06.2016 - Tradegate, flatex, sino: Brexit-Panik bringt Rekordvolumen
27.06.2016 - K+S Aktie: Schlechte News zur falschen Zeit


Chartanalysen

27.06.2016 - GFT Aktie: Die nächste Barriere durchbrochen
27.06.2016 - Wirecard Aktie: Alibaba-Phantasie reicht nicht zum Durchbruch
27.06.2016 - Epigenomics Aktie: Brexit-Abschlag aufgeholt – und jetzt?
27.06.2016 - Daimler Aktie: Für Trader ist es hier gerade sehr spannend!
27.06.2016 - Commerzbank Aktie: Wird aus der Brexit-Panik eine Bärenfalle?
27.06.2016 - KTG Agrar Aktie: Alles wartet auf die eine Meldung
27.06.2016 - Deutsche Bank Aktie: Der Brexit-Crash – was nun?
27.06.2016 - Barrick Gold Aktie: Brexit bringt Gewinn, aber reicht das?
24.06.2016 - K+S Aktie: Brexit-Panik kostet wichtige Chance
24.06.2016 - Deutsche Bank Aktie: Absturz nach EU-Votum – und nun?


Analystenschätzungen

27.06.2016 - Paion: Doppelte Hochstufung nach der US-Meldung
27.06.2016 - K+S: Neues Kursziel nach den Zahlen
27.06.2016 - ThyssenKrupp: China und der Brexit
27.06.2016 - SAP: Wird der Konsens verändert?
27.06.2016 - WCM: Frankfurt als Profiteur
27.06.2016 - Deutsche Bank: Massive Veränderung beim Kursziel der Aktie
27.06.2016 - K+S: Schlechte Nachrichten im Doppelpack
27.06.2016 - Siemens: Höhere Unsicherheiten
27.06.2016 - Deutsche Bank: Mehr als 20 Prozent sind machbar
27.06.2016 - Allianz: 18 Euro weniger


Kolumnen

27.06.2016 - Saxo Bank: Brexit treibt Goldpreis
27.06.2016 - Raiffeisen: Brexit, Euro-Zone, US-Banken und Staatsanleihen im Blickpunkt
27.06.2016 - UBS – Goldman Sachs Aktie: Wahrscheinlichkeit für Durchbruch nach unten ist hoch
27.06.2016 - UBS – DAX-Prognose: Weitere Turbulenzen sind zu erwarten
24.06.2016 - Nord LB – DAX nach Brexit unter Druck: Haben politische Börsen immer kurze Beine?
24.06.2016 - Commerzbank: So reagieren Anleger auf den Brexit
24.06.2016 - Raiffeisen: Brexit-Referendum, Britisches Pfund und Staatsanleihen im Blickpunkt
24.06.2016 - National-Bank: Briten entscheiden sich für den Austritt aus der Europäischen Union
24.06.2016 - Nord LB: Großbritannien stimmt für den Brexit – Was nun?
24.06.2016 - VP Bank: Der Brexit ist da – jetzt heißt es, einen kühlen Kopf bewahren

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR