PWO erwartet weiter einen starken Auftragseingang

Nachricht vom 22.02.2016 (www.4investors.de) - Vorläufigen Zahlen zufolge hat die Progress-Werk Oberkirch AG, kurz PWO, das Jahr 2015 mit einem Umsatz von 404,6 Millionen Euro abgeschlossen nach 381,1 Millionen Euro im Jahr 2014. Der Konzern meldet einen Gewinnanstieg vor Zinsen und Steuern von 16,7 Millionen Euro auf 18,1 Millionen Euro, wurde dabei aber von den Devisenkursen ausgebremst. Bereinigt um Währungseffekte sei der operative Gewinn von 15,1 Millionen Euro auf 21 Millionen Euro geklettert, so PWO. Beim Free Cashflow hat sich das Minus zudem von 14,7 Millionen Euro auf 1,8 Millionen Euro verkleinert.

Im laufenden Jahr will PWO laut eigener Prognose vom Montag 410 Millionen Euro umsetzen und vor Zinsen und Steuern eine Gewinn von 20 Millionen Euro erzielen. „Nach dem rekordhohen Neugeschäft 2015 von rund 600 Millionen Euro, rechnen wir 2016 erneut mit einem ähnlichen Volumen“, so das Unternehmen weiter.

Die PWO Aktie notiert am Montag bei Aktienkursgewinne 32,75 Euro mit mehr als 7 Prozent im Plus.


(Ads)

Pfeilbutton 1.000% Gewinn durch Aktien. Ist das wirklich möglich? Hier den geheimen Report sichern!




+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

30.06.2016 - E.On Aktie: Neuer Anlauf auf die Schlüsselzone?
30.06.2016 - Manz Aktie: Eine schwere Probe steht bevor
30.06.2016 - KTG Agrar: Tage der Wahrheit
29.06.2016 - Sygnis: Investor gibt Platzierungsgarantie
29.06.2016 - Wirecard: Übernahme – Sprung nach Nordamerika
29.06.2016 - Deutsche Bildung: Anleihe ist platziert
29.06.2016 - Paion: Kapitalerhöhung vollzogen
29.06.2016 - Daimler erhöht Pensionsvermögen mit Anteilen an Renault und Nissan
29.06.2016 - Brenntag kauft in Südafrika zu
29.06.2016 - KTG Agrar: Der Absturz geht weiter – neue Verkaufssignale


Chartanalysen

30.06.2016 - E.On Aktie: Neuer Anlauf auf die Schlüsselzone?
30.06.2016 - Manz Aktie: Eine schwere Probe steht bevor
29.06.2016 - Commerzbank Aktie: Naht die Bodenbildung?
29.06.2016 - Telekom Aktie: Achtung, hier tut sich etwas!
29.06.2016 - Medigene Aktie: Stehen neue Kaufsignale bevor?
29.06.2016 - Bayer Aktie: Gelingt nun die Bodenbildung?
29.06.2016 - Barrick Gold Aktie: Selbst der Brexit hilft nicht mehr...
29.06.2016 - Daimler Aktie: Nach dem „Brexit-Crash“ - wie geht es weiter?
29.06.2016 - K+S Aktie: Wo endet das Drama?
29.06.2016 - Paion Aktie: Geht die Kursrallye weiter?


Analystenschätzungen

29.06.2016 - Volkswagen: Reaktionen auf die US-News
29.06.2016 - K+S Aktie: Das sagen die Experten nach der Gewinnwarnung
29.06.2016 - Evotec Aktie: Kaufempfehlung und auch ein Kaufsignal?
29.06.2016 - Linde Aktie bekommt Halteempfehlung
29.06.2016 - Salzgitter Aktie: Neue Expertenstimme
29.06.2016 - Aurelius Aktie: Kaufempfehlung nach Übernahme-News
29.06.2016 - BASF Aktie: Commerzbank sagt „kaufen“, gelingt Trendwende?
28.06.2016 - Wirecard: Rasche Erholung dank Alibaba
28.06.2016 - Commerzbank: Briten bringen Kursziel unter Druck
28.06.2016 - Allianz: Keine Gefahr


Kolumnen

30.06.2016 - UBS – Allianz Aktie: Charttechnik signalisiert weiteres Abwärtspotenzial
30.06.2016 - UBS – DAX: Die Erholung nimmt Konturen an
29.06.2016 - Commerzbank: Mehr „Kontra“ als „Pro“ für Emerging Markets nach Brexit-Votum
29.06.2016 - National-Bank: Sorgen vor einem erheblichen Wachstumsrückgang
29.06.2016 - UBS – Adidas Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial
29.06.2016 - UBS – DAX: Erste Stabilisierungstendenzen stimmen positiv
28.06.2016 - Bank J. Safra Sarasin: Brexit – das Warten beginnt erneut
28.06.2016 - Raiffeisen: Brexit, EU-Gipfel, Bankaktien und Staatsanleihen im Blickpunkt
28.06.2016 - Commerzbank: Kreditwachstum im Euroraum kommt nicht richtig in Schwung
28.06.2016 - National-Bank: Druck auf die britische Regierung wird heute erheblich zunehmen

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR