Direkt in Immobilien investieren durch Crowdinvesting

Nachricht vom 15.02.2016 (www.4investors.de) - Noch immer zählen Immobilien zu den beliebtesten Anlageklassen in Deutschland. Nahezu 17 Millionen Deutsche nutzten im vergangenen Jahr Immobilien in irgendeiner Form als Geldanlage. Nur das Sparbuch war noch beliebter. (Quelle: Verbrauchs- und Medienanalyse VuMA) Eine repräsentative Umfrage im Auftrag von Goldman Sachs kommt außerdem zu dem Schluss, dass die Befragten bei einem Vermögen von 100.000 Euro das meiste Kapital, nämlich 37 %, in Immobilien investieren würden (Quelle: Goldman Sachs).

Kein Zweifel, Betongold ist nicht nur in Niedrigzinsphasen gefragt. Denn auf welche Art auch immer in Immobilien investiert wird, sobald Kapital zweckgebunden in Immobilien fließt, entsteht auf der anderen Seite ein Gegenwert, der als Sicherheit dient. Die Möglichkeiten für Anleger, in Immobilien zu investieren, sind vielfältig und sollten mit den persönlichen Investitionszielen abgeglichen werden. Allerdings stehen die unterschiedlichen Anlageformen nicht jedem offen. Ein Blick auf die unterschiedlichen Angebote erklärt die Gründe.

Anlageformen für Immobilieninvestitionen



Fonds und REITs:
Ob Fonds- oder Aktiengesellschaft, börsennotiert oder nicht, die Investition über Immobilienfonds oder Real Estate Investment Trusts (REIT) erfolgt immer indirekt. Das investierte Kapital wird von Mittelsmännern oder Algorythmen auf unterschiedliche Immobilien verteilt wohin es ganz konkret fließt, weiß der Anleger nicht.

Immobilien kaufen:
Mit einem höheren Vermögen oder entsprechendem Kredit lässt sich direkt in ausgewählte Immobilien investieren. Ob nun für das Eigenheim oder um die Immobilie gewinnbringend zu verkaufen bzw. zu vermieten: Nicht nur der finanzielle Aufwand ist groß, auch das nötige Bau- und Immobilienwissen sollte man haben, um seine Investitionsentscheidung auf ein solides Fundament setzen zu können. Die fachliche Beratung oder Prüfung durch einen Sachverständigen sind mögliche zusätzliche Kosten, die sich in der Investitionsrechnung niederschlagen können.

Immobilien bauen:
Für den Bau von Immobilien gilt das gleiche wie beim Kauf: Der Aufwand ist sogar noch höher und sehr zeitintensiv. Als eine renditeorientierte Investition ist der private Bau einer Immobilie nicht ratsam. Natürlich können diese Maßstäbe nicht für ein privat genutztes Eigenheim gelten hier steht nicht zuletzt der emotionale Wert den Investitionen gegenüber. Geht es allerdings vorwiegend um die gewinnbringende Investition, so lässt sich ein Zwischenfazit ziehen: Ab kleinen Beträgen direkt in ausgewählte Immobilienprojekte zu investieren und trotzdem von hohen Zinsen zu profitieren, ist mit den oben genannten Anlageformen nicht möglich.

Crowdinvesting öffnet den Immobilienmarkt


Es ist kein Geheimnis, dass vor allem Großinvestoren bislang von attraktiven Immobilienprojekten direkt profitieren konnten. Kleinanleger hatten nur begrenzte Möglichkeiten. Crowdinvesting öffnet diesen Markt für jeden. Und dass dies funktioniert, liegt an der besonderen Konstellation der Beteiligten, wodurch eine Win-Win-Win-Situation entsteht. Es gibt vereinfacht ausgedrückt drei Akteure beim Crowdinvesting für Immobilien. Den Projektentwickler, die Anleger und die Online Plattform.

  • Projektentwickler sind insbesondere seit den strengeren Finanzmarktregulierungen (Basel II) vermehrt auf der Suche nach alternativen Finanzierungen. Sie wenden sich an Family Offices, Großinvestoren und inzwischen auch an Crowdinvesting Plattformen.
  • Anleger, die auf der Suche nach renditestarken und sachwertgesicherten Investitionen sind, finden in Immobilien eine reizvolle Anlageklasse.
  • Beide treffen sich auf der Online Plattform, die zwischen den Bedürfnissen der Projektentwickler und Anleger vermittelt.

Der Anleger wird über die angebotenen Immobilienprojekte mit detaillierten Informationen zum Projektentwickler selbst, zur Lage der Immobilie und zur Finanzierungsstruktur aufgeklärt. Entscheidet sich der Anleger für die Investition, wird sein Kapital zweckgebunden für das Immobilienprojekt auf einem Treuhandkonto verwaltet und für die Entwicklung, Refinanzierung oder Revitalisierung einer Immobilie genutzt. Aus den Erlösen der Projektentwicklung wird das investierte Kapital samt Zinsen an den Anleger nach der Laufzeit von in der Regel zwei bis drei Jahren zurückgezahlt.

Die Crowd, also die Gruppe von Anlegern, die mit kleineren und größeren Beträgen in ein Projekt investiert, wird so zum Großinvestor. Durch diese Schwarmfinanzierung haben selbst Kleinanleger die Chance auf renditestarke Investitionen in hochklassige Immobilienprojekte, und zwar bereits ab Investitionssummen von 500 Euro.

Crowdinvesting für Immobilien bei Exporo:
In den vergangenen zwei Jahren hat das Hamburger Fintech Unternehmen Exporo mittlerweile mehr als 14 Millionen Euro Kapital für bislang 13 Immobilienprojekte vermittelt. Damit ist Exporo in Deutschland Branchenführer im Bereich Crowdinvesting für Immobilien.

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne von Exporo. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Exporo Aktie


Aktie: Exporo | WKN: 0 | ISIN: 0 | Branche: Immobilien Crowdinvestments




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.08.2016 - Auden beteiligt sich an Fanmiles
26.08.2016 - CytoTools will Schadenersatz wegen misslungener DermaPro-Studie
26.08.2016 - EQS Group: Gewinnplus im zweiten Quartal
26.08.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Die Bodenbildung winkt
26.08.2016 - Volkswagen und der Zulieferer-Streit: Nur in Emden gibt es Kurzarbeit
26.08.2016 - Deutsche Beteiligungs AG steigt bei R+M International ein
26.08.2016 - TUI: Neue Schiffe für Kreuzfahrten
26.08.2016 - Funkwerk baut Verluste ab – Prognose bestätigt
26.08.2016 - adesso AG: Deutlicher Gewinnsprung
26.08.2016 - Auden-Tochter holt neuen Vorstand vom Telekom-Konzern


Chartanalysen

26.08.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Die Bodenbildung winkt
26.08.2016 - JinkoSolar Aktie: Ein übler Tag, aber…
26.08.2016 - Deutsche Bank Aktie: Die Kurschancen sind nach wie vor greifbar
26.08.2016 - Wirecard Aktie: Trendentscheidung voraus!
26.08.2016 - Barrick Gold Aktie: Das Drama könnte weiter gehen, aber...
26.08.2016 - Nordex Aktie: Wird das Konsequenzen haben?
25.08.2016 - Barrick Gold Aktie: Noch ein Tag mit heftigen Verlusten?
25.08.2016 - Evotec Aktie: Bricht die Kursrallye in sich zusammen?
25.08.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Gelingt jetzt die Wende nach oben?
25.08.2016 - Epigenomics Aktie: Wichtige Hürden im Visier


Analystenschätzungen

26.08.2016 - RTL: ProSiebenSat.1 erhält den Vorzug
26.08.2016 - Royal Dutch Shell: Batterien als Gefahr der Zukunft
26.08.2016 - CTS Eventim: Hohe Bewertung begrenzt Potenzial
26.08.2016 - HHLA: Verbesserte Lage im zweiten Halbjahr
26.08.2016 - Wacker Neuson: Erwartungen werden reduziert
26.08.2016 - VTG: Leichte Kürzungen vor den Zahlen
26.08.2016 - ElringKlinger: Klare Abstufung
26.08.2016 - Bayer: Wahrscheinlichkeit nimmt zu
26.08.2016 - CTS Eventim: Erwartungen werden erfüllt
26.08.2016 - Deutsche Pfandbriefbank: Schwieriges Umfeld – Neues Kursziel


Kolumnen

26.08.2016 - Commerzbank: Brexit, Sommerloch oder Normalisierung?
26.08.2016 - National-Bank: Um 16 Uhr hat das Warten ein Ende – Janet Yellen spricht
26.08.2016 - UBS – Deutsche Post Aktie: Das Allzeithoch ist wieder in Sichtweite
26.08.2016 - UBS – DAX Prognose: Unterstützung bei 10.500 Punkten hat erneut gehalten
25.08.2016 - Nord LB – Ifo-Index: Schuss vor den Bug der bisher gut laufenden deutschen Wirtschaft!
25.08.2016 - Commerzbank: Türkische Zentralbank senkt erneut den Zins
25.08.2016 - National-Bank: Tagung der Notenbanker in Jackson Hole beginnt
25.08.2016 - UBS – Deutsche Bank Aktie: Bodenbildung nimmt Konturen an
25.08.2016 - UBS – DAX: Jahreshoch ist wieder in Sichtweite
24.08.2016 - Saxo Bank: Wird Janet Yellen die Fed degradieren?

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR