VW: Produktion in Mexiko für den US-Markt sinkt deutlich

Nachricht vom 09.02.2016 (www.4investors.de) - Die Volkswagen-Werke im mexikanischen Puebla und Silao spüren die Folgen des Dieselskandals deutlich. Dort werden vor allem Fahrzeuge für den US-Markt produziert, wo der Skandal aufgedeckt wurde und der Absatz von VW-Fahrzeugen eingebrochen ist. Die Folge ist eine deutlich geringere Produktion in den Werken: Im Januar sind nach Angaben des Autoverbands AMIA nur rund 20.000 Fahrzeuge vom Band gelaufen, was einem Minus von 42 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht.

Die VW Aktie notiert am Dienstagvormittag bei leichtere Aktienkursverluste 96,89 Euro mit 1,09 Prozent im Minus.


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Volkswagen (VW) Vz. Aktie

28.06.2016 - Volkswagen: Kein weiteres Rückschlagpotenzial
27.06.2016 - Volkswagen: Verlierer auf der Insel
27.06.2016 - Volkswagen: Verkaufen bei neuem Kursziel
24.06.2016 - Volkswagen: Doppelter Druck auf die Aktie
23.06.2016 - Volkswagen: Verkaufen nach der Hauptversammlung
21.06.2016 - Volkswagen: Neue Unsicherheiten
20.06.2016 - Volkswagen: Staatsanwaltschaft schaltet sich an
20.06.2016 - Volkswagen: Impulsgeber
20.06.2016 - Volkswagen: Gute Laune am Parkett
17.06.2016 - Volkswagen: Zu früh für den Einstieg

Aktie: Volkswagen (VW) Vz. | WKN: 766403 | ISIN: DE0007664039 | Aktienindex: DAX | Homepage: http://www.volkswagenag.com/ | Branche: Automobilbau




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

28.06.2016 - Deutsche Rohstoff: Neue Anleihe kommt
28.06.2016 - JinkoSolar Aktie: Große Vorsicht?
28.06.2016 - KTG Agrar Aktie: Der Crash geht weiter – kommt die Zinszahlung bis zum 30. Juni?
28.06.2016 - Paion-Chef Söhngen kauft Aktien
28.06.2016 - German Startups Group: Exozet soll Umsatz deutlich steigern
28.06.2016 - wallstreet:online: Umsatz und Gewinn sollen sich weiter positiv entwickeln
28.06.2016 - Mologen: Klinische Studie mit HIV-Medikament gestartet
28.06.2016 - DIC Asset: Neues aus der Hamburger Speicherstadt
28.06.2016 - Wilex: Neues Amanitin-Patent – Aktie deutlich im Plus
28.06.2016 - Paragon-Tochter Voltabox vereinbart Kooperation mit Joy Global


Chartanalysen

28.06.2016 - Wirecard Aktie nach Alibaba-Dementi: Eine Entwicklung, die enttäuscht...
28.06.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Was ist hier los?
28.06.2016 - K+S Aktie: Der Tag nach der Horror-News
28.06.2016 - Commerzbank und Deutsche Bank: Der Brexit-Crash der Bankaktien geht weiter, aber...
28.06.2016 - KTG Agrar Aktie: Die Uhr tickt...
27.06.2016 - GFT Aktie: Die nächste Barriere durchbrochen
27.06.2016 - Wirecard Aktie: Alibaba-Phantasie reicht nicht zum Durchbruch
27.06.2016 - Epigenomics Aktie: Brexit-Abschlag aufgeholt – und jetzt?
27.06.2016 - Daimler Aktie: Für Trader ist es hier gerade sehr spannend!
27.06.2016 - Commerzbank Aktie: Wird aus der Brexit-Panik eine Bärenfalle?


Analystenschätzungen

28.06.2016 - RWE: Kleine Rallye nach Hochstufung
28.06.2016 - K+S: Kursziel auf Talfahrt
28.06.2016 - Siemens: Freundlicher Auftakt
28.06.2016 - Wienerberger: Minus ist zu hoch ausgefallen
28.06.2016 - Salzgitter: Radikale Änderung - Verkaufsempfehlung
28.06.2016 - Nordex: Brexit ist spürbar
27.06.2016 - Paion: Doppelte Hochstufung nach der US-Meldung
27.06.2016 - K+S: Neues Kursziel nach den Zahlen
27.06.2016 - ThyssenKrupp: China und der Brexit
27.06.2016 - SAP: Wird der Konsens verändert?


Kolumnen

28.06.2016 - Raiffeisen: Brexit, EU-Gipfel, Bankaktien und Staatsanleihen im Blickpunkt
28.06.2016 - Commerzbank: Kreditwachstum im Euroraum kommt nicht richtig in Schwung
28.06.2016 - National-Bank: Druck auf die britische Regierung wird heute erheblich zunehmen
27.06.2016 - Saxo Bank: Brexit treibt Goldpreis
27.06.2016 - Raiffeisen: Brexit, Euro-Zone, US-Banken und Staatsanleihen im Blickpunkt
27.06.2016 - UBS – Goldman Sachs Aktie: Wahrscheinlichkeit für Durchbruch nach unten ist hoch
27.06.2016 - UBS – DAX-Prognose: Weitere Turbulenzen sind zu erwarten
24.06.2016 - Nord LB – DAX nach Brexit unter Druck: Haben politische Börsen immer kurze Beine?
24.06.2016 - Commerzbank: So reagieren Anleger auf den Brexit
24.06.2016 - Raiffeisen: Brexit-Referendum, Britisches Pfund und Staatsanleihen im Blickpunkt

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR