TUI: Syrien-Krieg belastet Türkei-Geschäft

Nachricht vom 09.02.2016 (www.4investors.de) - Der Reiseveranstalter TUI Group meldet für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2015/2016 einen Umsatzanstieg um 5,4 Prozent auf 3,72 Milliarden Euro. Auf Ebene des bereinigten EBITA weist die Hannoveraner Gesellschaft einen Verlust von 97,3 Millionen Euro aus nach 1054,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Unter dem strich ist der Quartalsverlust allerdings von 104,6 Millionen Euro auf 184 Millionen Euro gestiegen. Das erste Quartal des Geschäftsjahres verläuft bei TUI saisonal bedingt regelmäßig im Verlustbereich.

Belastungen haben geopolitische Krisen gebracht: Vor allem das Türkei-Geschäft hat als Folge des Syrien-Kriegs deutlich geringere Buchungszahlen verzeichnet. Teile des Geschäftes hätten sich daher auf andere Regionen verschoben, so TUI. Hinzu kommen Abschreibungen auf die mittlerweile börsennotierte Sparte Hapag-Lloyd.

„Auf Basis der aktuellen Buchungen und aufgrund der Robustheit unseres integrierten Geschäftsmodells sind wir weiter davon überzeugt, unser für das Gesamtjahr angekündigte Wachstum beim bereinigten EBITA von mindestens 10 Prozent zu erreichen“, kündigt TUI-Chef Fritz Joussen an.


(Ads)

PfeilbuttonBerentzen-CEO Frank Schübel: „Ein gesunder Blick von außen ist immer gut“
PfeilbuttonCLIQ Digital: „Wir sehen uns in unserer Strategie bestätigt“ - Interview mit CLIQ-Vorstand Ben Bos
PfeilbuttonNanoFocus: „Zeitenwende in der Messtechnik“ - Interview mit Vorstandssprecher Jü̈rgen Valentin


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur TUI Aktie

08.12.2016 - TUI Group: Dividende überrascht
07.12.2016 - TUI: Rosenberger wird neuer Vorstand
07.10.2016 - TUI: Neues zum Chaos bei TUIfly
26.08.2016 - TUI: Neue Schiffe für Kreuzfahrten
02.06.2016 - TUI kauft Kreuzfahrtschiff von Royal Caribbean
11.05.2016 - TUI bestätigt Planungen – Specialist Group soll verkauft werden
28.04.2016 - TUI: Milliardendeal mit Hotelbeds
10.12.2015 - TUI Aktie nach Bilanzzahlen deutlich im Plus
13.08.2015 - TUI: EBITDA soll oberes Ende der Erwartungen erreichen
01.07.2015 - TUI Cruises lässt zwei neue Kreuzfahrtschiffe bauen

Aktie: TUI | WKN: TUAG00 | ISIN: DE000TUAG000 | Homepage: https://www.tui-group.com/de? | Branche: Reisekonzern, ehemalige Preussag






Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.01.2017 - DF Deutsche Forfait beurlaubt Vorstandschef wegen Krankheit
17.01.2017 - 7C Solarparken platziert Kapitalerhöhung vollständig
17.01.2017 - Mologen: Wandelanleihe komplett platziert
17.01.2017 - Nanogate übernimmt Tochtergesellschaft komplett
17.01.2017 - DF Deutsche Forfait muss 4,9 Millionen Euro auf Restrukturierungsportfolio abschreiben
17.01.2017 - publity: Zukauf in Köln
17.01.2017 - PNE Wind: Fortschritte bei Offshore-Windprojekt
17.01.2017 - Deutz und Putzmeister vereinbaren Motorenlieferungen
17.01.2017 - Lufthansa Aktie: Gerüchte, Gerüchte
17.01.2017 - Ergomed Aktie deutlich im Plus nach ersten Zahlen für 2016


Chartanalysen

17.01.2017 - Nordex Aktie: Viele Sorgen und wichtige Signalmarken
17.01.2017 - Deutsche Bank Aktie: Zitterpartie voraus, oder Ausbruch?
17.01.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Kurz vor dem großen Durchbruch?
17.01.2017 - E.On Aktie: Warum sich jetzt alles entscheiden könnte
17.01.2017 - Evotec Aktie: Das sorgt für Hoffnungen, aber...
17.01.2017 - Mologen Aktie: Kommt die Kursrallye zurück?
16.01.2017 - Novo Nordisk Aktie: Gelingen neue Kaufsignale?
16.01.2017 - Apple Aktie: Das wird sehr spannend!
16.01.2017 - Daimler Aktie: Trump sorgt für Nervosität, aber...
16.01.2017 - Ströer Aktie: Alles wartet auf das entscheidende Signal


Analystenschätzungen

17.01.2017 - Wirecard: Man sieht sich bestätigt
17.01.2017 - K+S: Plus 50 Prozent
17.01.2017 - Morphosys: 3 Euro Aufschlag
17.01.2017 - Daimler bekommt viel Lob, Continental und Volkswagen mit Kaufempfehlungen
17.01.2017 - E.On: Uniper lässt das Kursziel steigen
17.01.2017 - Wirecard: Da geht noch was
17.01.2017 - Nordex: Hier lockt ein deutlicher Kurssprung
17.01.2017 - Hugo Boss: Erwartungen werden erfüllt
17.01.2017 - K+S: Deutliches Abwärtspotenzial der Aktie
17.01.2017 - BASF: Favorit der Analysten


Kolumnen

17.01.2017 - Großbritannien: Ein harter Brexit nur auf den ersten Blick – VP Bank Kolumne
17.01.2017 - Trump und die Börse: Die Flitterwochen sind schon vorbei – Bank Sarasin Kolumne
17.01.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen schiessen nach oben – VP Bank Kolumne
17.01.2017 - Edelmetalle kommen zum Jahresauftakt wieder in Mode - Commerzbank-Kolumne
17.01.2017 - Henkel Aktie: Ausbruchspotenzial hoch - UBS Kolumne
17.01.2017 - DAX: Seitwärtstendenz setzt sich fort - UBS Kolumne
16.01.2017 - Ist UK auf dem Weg zum Hard Brexit? - National-Bank Kolumne
16.01.2017 - Linde Aktie: Tiefs werden gekauft - UBS Kolumne
16.01.2017 - DAX: Bereit für Ausbruch - UBS Kolumne
13.01.2017 - US-Einzelhandelsumsätze: Positive Zahlen treffen auf hohe Erwartungen - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR