DGAP-News: windeln.de SE: windeln.de mit erfolgreicher Umsetzung strategischer und operativer Maßnahmen im dritten Quartal (News mit Zusatzmaterial)

Nachricht vom 15.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: windeln.de SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

windeln.de SE: windeln.de mit erfolgreicher Umsetzung strategischer und operativer Maßnahmen im dritten Quartal (News mit Zusatzmaterial)
15.11.2016 / 09:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
windeln.de mit erfolgreicher Umsetzung strategischer und operativer
Maßnahmen im dritten Quartal
- Umsatzwachstum von 30% in ersten neun Monaten trotz Auslistung von Marken
- Guter Start in viertes Quartal für Deutschen Shop mit nakiki Relaunch und
Tmall Aktionen
- Stark verbesserter operativer Cashflow durch Lagerabbau
- Guter Fortschritt bei Umsetzung der Ende Juli kommunizierten Maßnahmen
München, 15. November 2016. Die windeln.de SE, der führende Online-Händler
für Babyund Kleinkinderprodukte in Europa, hat in den ersten neun Monaten
2016 mit den fortgeführten Aktivitäten (d.h. ohne das aufgegebene Segment
Shopping Clubs) ein Umsatzwachstum von 30% gegenüber dem Vorjahr auf 137,6
Mio. Euro erreicht.
Im dritten Quartal entfielen 31% des Umsatzes auf das Segment International
Shops, das die Aktivitäten im europäischen Ausland (feedo, bebitus,
pannolini und windeln.ch) umfasst und das Geschäftsvolumen im bisherigen
Jahresverlauf mehr als vervierfachen konnte. Der Deutsche Shop erreichte
mit 97,3 Mio. Euro einen Umsatz auf Vorjahreshöhe trotz der Auslistung von
Marken mit geringem Umsatzbeitrag zur Komplexitätsreduktion. Das über den
Deutschen Shop abgewickelte China-Geschäft hat sich im dritten Quartal
wieder spürbar belebt, nachdem regulatorische Änderungen zu einer
temporären Umsatzdelle im zweiten Quartal geführt hatten. Auch im
Neunmonatsvergleich lag die Region China leicht im Plus. Der Anfang August
gestartete eigene windeln.de Shop auf der Plattform Tmall Global von
Alibaba leistete hierzu einen ersten Beitrag.
"Das dritte Quartal zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, unseren
Umsatz bei deutlich kosteneffizienteren Strukturen und einer Fokussierung
auf die umsatzstärksten Produktmarken zu steigern", kommentiert Alexander
Brand, Mitgründer und Vorstandsmitglied von windeln.de. "Auch der Start ins
vierte Quartal ist positiv: Zum höheren Ordereingang bei dem Segment German
Shop tragen auch das nakiki ready-to-ship Geschäft sowie Tmall Global
positiv bei." So betrug der Tmall-Auftragseingang an dem in China wichtigen
Einkaufstag "11.11." rund 0,9 Mio. Euro.
Umsetzung strategischer und operativer Maßnahmen beeinflusst kurzfristig
Geschäftsentwicklung
Die Geschäftsentwicklung wurde durch temporäre Effekte aus der Fokussierung
des Geschäftsmodells und die umgesetzten Maßnahmen zur Verbesserung der
Profitabilität (Projekt STAR) belastet. So führte die Auslistung von
annähernd 400 Marken zu vorübergehenden Umsatzeinbußen und einer
entsprechend geringeren Rohertragsmarge aufgrund des Abverkaufs von
Produkten. Zusätzlich wirkte sich im dritten Quartal ein reduziertes
Preisniveau in China aus. Auf Neunmonatssicht legte das Bruttoergebnis vom
Umsatz im fortgeführten Bereich dennoch um 41,0% auf 38,3 Mio. Euro zu, was
im Neunmonatsvergleich einer verbesserten Rohertragsmarge von 27,8%
(Vorjahr 25,6%) entspricht.
Das bereinigte EBIT von -19,3 Mio. Euro (Vorjahr -5,4 Mio. Euro) in den
fortgeführten Aktivitäten spiegelt in erster Linie die Kosten der
internationalen Expansion und die vorübergehenden
Einbußen im China-Geschäft wider. Im dritten Quartal wirkten sich überdies
der vollzogene Relaunch von nakiki, die weiteren STAR Maßnahmen und der
Aufbau des Tmall Global Shops in China kostensteigernd aus. Die bereinigte
EBIT-Marge belief sich auf -14,1% und lag damit nahe beim Halbjahreswert.
Außerhalb der fortgeführten Aktivitäten war die Aufgabe der Shopping-Clubs
im dritten Quartal mit hohen Einmalaufwendungen für das Unternehmen
verbunden, die das Unternehmens zusätzlich zum Umsatzausfall belasteten.
"Die bis jetzt aufgelaufenen Kosten für die Aufgabe des Shopping-Club
Geschäfts bewegten sich mit rund 1,5 Mio. Euro im Rahmen der Erwartungen",
kommentiert CFO Dr. Nikolaus Weinberger. Zusätzlich führte die Abwertung
von nakiki Lagerbeständen zu einer Belastung von rund 1 Mio. Euro.
Weinberger: "Die positiven Effekte durch wesentlich kosteneffizientere
Prozesse werden sich schon ab 2017 auswirken."
Aufgrund der Verringerung der Lagerbestände und des hierdurch stark
verbesserten Working Capital war der operative Cashflow im dritten Quartal
mit - 0,8 Mio. Euro nahezu ausgeglichen, während sich der Free Cashflow auf
- 1,6 Mio. Euro belief. Damit stehen windeln.de zum 30. September 2016
liquide Mittel in Höhe von rund 80 Mio. Euro zur Verfügung, die sich aus 66
Mio. Euro Barmitteln und einer Borrowing-Base-Finanzierung von maximal 14
Mio. Euro zusammensetzen.
Der Brutto-Auftragseingang im Oktober für das deutsche Geschäft im
windeln.de Shop war mit +26% gegenüber dem Vormonat sehr positiv. "Wir sind
zuversichtlich, dass wir mit unseren Maßnahmen zur verbesserten
Kundenbindung in unseren Shops, den jetzt dauerhaft verfügbaren
Kinder-Lieblingsmarken bei nakiki und der Akzeptanz des chinesischen Tmall
Shops profitieren werden", sagt Konstantin Urban, Mitgründer und
Vorstandsmitglied von windeln.de.
Auf Basis der Zahlen für das dritte Quartal und der bisher beobachteten
positiven Entwicklung im vierten Quartal erwartetet windeln.de für das
Gesamtjahr einen Umsatz von 190 bis 200 Mio. Euro, eine Rohertragsmarge von
rund 27% und bereinigte EBIT Marge von -12% bis -14%. Für 2017 rechnet
windeln.de aufgrund der erfolgreichen Umsetzung der Maßnahmen mit der
Fortsetzung des Wachstums und einer Profitabilitätsverbesserung.
Corporate Communications
Judith Buchholz
Telefon: +49 (89) 41 61 71 52 75
E-Mail: presse@windeln.de
Über windeln.de
windeln.de ist einer der führenden reinen Onlinehändler für Baby- und
Kleinkinderprodukte mit Präsenz in zehn europäischen Ländern, unter anderem
Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien und Spanien. Darüber hinaus
betreibt das Unternehmen ein erfolgreiches E-Commerce Geschäft mit Babyund
Kleinkinderprodukten für Kunden in China. Das breite Produktsortiment
mit ca. 50.000 Produkten und 350 Marken wird über den deutschen Shop
windeln.de (inklusive nakiki.de) und die internationalen Shops windeln.ch,
pannolini.it, feedo und bebitus angeboten. Das Spektrum reicht von Windeln
und Babynahrung über Kindermöbel, Spielzeug und Kleidung bis hin zu
Kinderwagen und Autokindersitzen. windeln.de wurde im Oktober 2010
gegründet und beschäftigt aktuell mehr als 500 Mitarbeiter in Deutschland
und im Ausland. Seit dem 6. Mai 2015 ist windeln.de im Prime Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Weitere Informationen finden Sie unter
http://corporate.windeln.de.
windeln.de Shops: www.windeln.de, www.nakiki.de, www.windeln.ch,
www.kindertraum.ch, www.toys.ch, www.pannolini.it, www.feedo.cz,
www.feedo.sk, www.feedo.pl, www.bebitus.es, www.bebitus.pt, www.bebitus.fr


Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=FUDEWIFGFYDokumenttitel: windeln.de SE 9 Monate/Q3 2016
15.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
windeln.de SE



Hofmannstr.51



81379 München



Deutschland


Telefon:
089 / 416 17 15-0


Fax:
089 / 416 17 15-11


E-Mail:
investor.relations@windeln.de


Internet:
www.windeln.de


ISIN:
DE000WNDL110


WKN:
WNDL11


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



520785  15.11.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe
18.10.2017 - Eyemaxx will Aktionäre über Kapitalerhöhung abstimmen lassen
18.10.2017 - Deutsche Börse kündigt „DAX” für das Scale-Segment an
18.10.2017 - Senvion und chinesischer Konzern vereinbaren Zusammenarbeit
18.10.2017 - Schweizer Electronic nimmt die Luftfahrtbranche verstärkt in den Fokus
18.10.2017 - Dürr: Neue Prognosen für 2017
18.10.2017 - FinLab: Panitzki verlässt das Unternehmen
18.10.2017 - GfK: Squeeze-Out perfekt
18.10.2017 - SFC Energy: News aus Russland


Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein
18.10.2017 - Commerzbank: Phantasien und Impulse
18.10.2017 - Wirecard: Es gibt einen Zuschlag
18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie
18.10.2017 - Zalando: Viele optimistische Stimmen, aber einer warnt
18.10.2017 - Bechtle: Analysten sehen moderates Abwärtspotenzial für den Aktienkurs
18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel
18.10.2017 - Siemens: Die Wind-Warnung
18.10.2017 - Volkswagen: Hohes Potenzial


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR