DGAP-News: Phoenix Solar von der Jordan Ahli Bank mit 1,5 MWp Photovoltaikprojekt beauftragt

Nachricht vom 15.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Phoenix Solar Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Auftragseingänge

Phoenix Solar von der Jordan Ahli Bank mit 1,5 MWp Photovoltaikprojekt beauftragt
15.11.2016 / 09:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Phoenix Solar von der Jordan Ahli Bank mit 1,5 MWp Photovoltaikprojekt beauftragt

- Richtungweisendes Projekt im jordanischen Bankensektor unter der "Power-Wheeling"-Regelung

Sulzemoos, 15. November 2016 / Die Phoenix Solar Overseas GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93), eines im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten, international tätigen Photovoltaik-Systemhauses, und ihr Partnerunternehmen Al Rokh, eine Tochtergesellschaft der Millennium Energy Industries (MEI), haben von der Jordan Ahli Bank gemeinsam den Auftrag erhalten, ein Photovoltaikkraftwerk mit einer Nennleistung von 1,5 MWp zu errichten.

Die Jordan Ahli Bank mit Sitz in Amman, ist einer der ersten Finanzdienstleister, der sich die "Power-Wheeling"-Regelung des Königreichs Jordanien zunutze macht. Dieser innovative Ansatz ist ein Bestandteil der jordanischen Gesetzgebung zur Förderung erneuerbarer Energien. Er erlaubt es, selbst erzeugten Strom aus erneuerbaren Energien an einem Ort einzuspeisen und entsprechende Strommengen an anderen Stellen zu günstigen Tarifen zu beziehen. Dies ist insbesondere für Firmen mit mehreren Filialen interessant wie Hotelketten oder Banken. In diesem Fall wird es den Filialen der Jordan Ahli Bank im ganzen Haschemitischen Königreich erlauben, den vom Photovoltaikkraftwerk erzeugten Strom jeweils vor Ort abzunehmen.

Phoenix Solar verantwortet Planung, Beschaffung und Projektmanagement, während Al Rokh die eigentlichen Bauleistungen erbringt. Phoenix Solar wird auch den Betrieb und die Wartung übernehmen. Während der Bauphase agiert das Beratungsunternehmen E-Res Energy als Beauftragter der Bank und Technische Aufsicht.

Klaus Friedl, Vice President Sales Middle East bei Phoenix Solar, betonte: "Das Königreich Jordanien bietet Unternehmen, die in erneuerbare Energien investieren wollen, unverändert exzellente Bedingungen. Insbesondere das 'Power Wheeling' ist für kommerzielle Stromabnehmer sehr attraktiv. Um ihre laufenden Stromkosten zu senken, setzen unter anderem Hotels, Banken, Krankenhäuser und andere Firmen jetzt zunehmend auf Photovoltaik. Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort genießen wir bereits einen sehr guten Ruf für die termin- und budgetgerechte Erstellung hochwertiger PV-Systeme. Das macht uns zuversichtlich, dass wir auch weiterhin unseren Kunden- und Interessentenkreis ausdehnen und unseren Wachstumskurs in der Region fortsetzen können."

E-Res' Managing Director Umberto Albarosa ergänzte: "Das Projekt unterstreicht die Absicht der Ahli Bank, eine führende Rolle zu spielen wenn Jordanien jetzt den Wandel zu grüner Energie vorantreibt und zielgerichtet finanzielle und technische Lösungen bereitstellt, um Industrie- und Handelsunternehmen, aber auch Privatleute im Eigenheimbereich bei der Installation autonomer Erzeugung von Solarstrom zu unterstützen."

Über die Phoenix Solar AG
Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international tätiges Photovoltaik-Systemhaus. Der Konzern entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken. Als Generalunternehmer für die Planung und Ausführung von Solarkraftwerken (EPC) legt Phoenix Solar besonderen Wert auf budget- und termingerechte Errichtung und Übergabe ertragsoptimierter Photovoltaik-Großanlagen. Mit Tochtergesellschaften auf drei Kontinenten hat das Unternehmen seit seiner Gründung Anlagen mit einer Gesamtleistung von 800 MWp geplant und schlüsselfertig errichtet. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im Regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. www.phoenixsolar-group.de.

Über Millennium Energy Industries
Millennium Energy Industries (MEI) ist international ein führender Anbieter von schlüsselfertigen Sonnenenergie-Lösungen, mit Projekten von Chile über Europa bis in den arabischen Raum. MEI plante und baute unter anderem die weltgrößte Solarthermie-Anlange, eine seit zwei Jahren in Betrieb befindliche Fernwärmeanlage mit 25 MW in Riad, Saudi-Arabien, für die MEI auch Betriebsführung und Wartung (O&M) betreibt. Zu den Kunden von MEI zählen Unternehmen wie Marriott, die Kempinski und Mövenpick Resorts, Nestle, Regierungsstellen in Saudi-Arabien und viele andere.

 

Kontakt:
Phoenix Solar AG
Dr. Joachim Fleing
Investor Relations Representative
Tel.: +49 (0) 8135 938-315
Fax: +49 (0) 8135 938-399
j.fleing@phoenixsolar.de










15.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Phoenix Solar Aktiengesellschaft



Hirschbergstraße 4



85254 Sulzemoos



Deutschland


Telefon:
+49 (0)8135-938-000


Fax:
+49 (0)8135-938-099


E-Mail:
kontakt@phoenixsolar.de


Internet:
www.phoenixsolar-group.de


ISIN:
DE000A0BVU93


WKN:
A0BVU9


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



520781  15.11.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Hypoport Aktie stürzt ab - Zahlen enttäuschen
20.10.2017 - Evotec Aktie rauscht in die Tiefe - Shortseller schuld?
20.10.2017 - Syzygy legt Quartalszahlen vor
20.10.2017 - curasan: Planungen für 2017 werden gesenkt
20.10.2017 - Auden trennt sich von Teilen der OptioPay-Beteiligung
20.10.2017 - Aroundtown schließt Kapitalerhöhung ab
20.10.2017 - Metro sieht Impulse unter anderem im Onlinegeschäft
20.10.2017 - Uniper will Kraftwerk im Sommer stilllegen
20.10.2017 - Nordex Aktie: Jetzt wird es richtig kritisch!
20.10.2017 - CR Capital Real Estate: Kapitalherabsetzung wird umgesetzt


Chartanalysen

20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären


Analystenschätzungen

20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel
20.10.2017 - Aumann Aktie bekommt Kaufempfehlung
20.10.2017 - Kion: Reihenweise senken sich die Daumen
20.10.2017 - Commerzbank Aktie: Kursziel deutlich erhöht, aber…
20.10.2017 - Daimler Aktie: So sehen die Experten die Quartalszahlen
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen


Kolumnen

20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR