DGAP-News: Phoenix Solar von der Jordan Ahli Bank mit 1,5 MWp Photovoltaikprojekt beauftragt

Nachricht vom 15.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Phoenix Solar Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Auftragseingänge

Phoenix Solar von der Jordan Ahli Bank mit 1,5 MWp Photovoltaikprojekt beauftragt
15.11.2016 / 09:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Phoenix Solar von der Jordan Ahli Bank mit 1,5 MWp Photovoltaikprojekt beauftragt

- Richtungweisendes Projekt im jordanischen Bankensektor unter der "Power-Wheeling"-Regelung

Sulzemoos, 15. November 2016 / Die Phoenix Solar Overseas GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93), eines im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten, international tätigen Photovoltaik-Systemhauses, und ihr Partnerunternehmen Al Rokh, eine Tochtergesellschaft der Millennium Energy Industries (MEI), haben von der Jordan Ahli Bank gemeinsam den Auftrag erhalten, ein Photovoltaikkraftwerk mit einer Nennleistung von 1,5 MWp zu errichten.

Die Jordan Ahli Bank mit Sitz in Amman, ist einer der ersten Finanzdienstleister, der sich die "Power-Wheeling"-Regelung des Königreichs Jordanien zunutze macht. Dieser innovative Ansatz ist ein Bestandteil der jordanischen Gesetzgebung zur Förderung erneuerbarer Energien. Er erlaubt es, selbst erzeugten Strom aus erneuerbaren Energien an einem Ort einzuspeisen und entsprechende Strommengen an anderen Stellen zu günstigen Tarifen zu beziehen. Dies ist insbesondere für Firmen mit mehreren Filialen interessant wie Hotelketten oder Banken. In diesem Fall wird es den Filialen der Jordan Ahli Bank im ganzen Haschemitischen Königreich erlauben, den vom Photovoltaikkraftwerk erzeugten Strom jeweils vor Ort abzunehmen.

Phoenix Solar verantwortet Planung, Beschaffung und Projektmanagement, während Al Rokh die eigentlichen Bauleistungen erbringt. Phoenix Solar wird auch den Betrieb und die Wartung übernehmen. Während der Bauphase agiert das Beratungsunternehmen E-Res Energy als Beauftragter der Bank und Technische Aufsicht.

Klaus Friedl, Vice President Sales Middle East bei Phoenix Solar, betonte: "Das Königreich Jordanien bietet Unternehmen, die in erneuerbare Energien investieren wollen, unverändert exzellente Bedingungen. Insbesondere das 'Power Wheeling' ist für kommerzielle Stromabnehmer sehr attraktiv. Um ihre laufenden Stromkosten zu senken, setzen unter anderem Hotels, Banken, Krankenhäuser und andere Firmen jetzt zunehmend auf Photovoltaik. Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort genießen wir bereits einen sehr guten Ruf für die termin- und budgetgerechte Erstellung hochwertiger PV-Systeme. Das macht uns zuversichtlich, dass wir auch weiterhin unseren Kunden- und Interessentenkreis ausdehnen und unseren Wachstumskurs in der Region fortsetzen können."

E-Res' Managing Director Umberto Albarosa ergänzte: "Das Projekt unterstreicht die Absicht der Ahli Bank, eine führende Rolle zu spielen wenn Jordanien jetzt den Wandel zu grüner Energie vorantreibt und zielgerichtet finanzielle und technische Lösungen bereitstellt, um Industrie- und Handelsunternehmen, aber auch Privatleute im Eigenheimbereich bei der Installation autonomer Erzeugung von Solarstrom zu unterstützen."

Über die Phoenix Solar AG
Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international tätiges Photovoltaik-Systemhaus. Der Konzern entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken. Als Generalunternehmer für die Planung und Ausführung von Solarkraftwerken (EPC) legt Phoenix Solar besonderen Wert auf budget- und termingerechte Errichtung und Übergabe ertragsoptimierter Photovoltaik-Großanlagen. Mit Tochtergesellschaften auf drei Kontinenten hat das Unternehmen seit seiner Gründung Anlagen mit einer Gesamtleistung von 800 MWp geplant und schlüsselfertig errichtet. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im Regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. www.phoenixsolar-group.de.

Über Millennium Energy Industries
Millennium Energy Industries (MEI) ist international ein führender Anbieter von schlüsselfertigen Sonnenenergie-Lösungen, mit Projekten von Chile über Europa bis in den arabischen Raum. MEI plante und baute unter anderem die weltgrößte Solarthermie-Anlange, eine seit zwei Jahren in Betrieb befindliche Fernwärmeanlage mit 25 MW in Riad, Saudi-Arabien, für die MEI auch Betriebsführung und Wartung (O&M) betreibt. Zu den Kunden von MEI zählen Unternehmen wie Marriott, die Kempinski und Mövenpick Resorts, Nestle, Regierungsstellen in Saudi-Arabien und viele andere.

 

Kontakt:
Phoenix Solar AG
Dr. Joachim Fleing
Investor Relations Representative
Tel.: +49 (0) 8135 938-315
Fax: +49 (0) 8135 938-399
j.fleing@phoenixsolar.de










15.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Phoenix Solar Aktiengesellschaft



Hirschbergstraße 4



85254 Sulzemoos



Deutschland


Telefon:
+49 (0)8135-938-000


Fax:
+49 (0)8135-938-099


E-Mail:
kontakt@phoenixsolar.de


Internet:
www.phoenixsolar-group.de


ISIN:
DE000A0BVU93


WKN:
A0BVU9


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



520781  15.11.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Deutsche Telekom: Höttges bleibt Vorstandschef, Dannenfeldt geht
21.02.2018 - cyan plant den Börsengang
21.02.2018 - ProSiebenSat.1: Dyson-Chef Conze wird Ebeling-Nachfolger
21.02.2018 - Gerry Weber erweitert Vorstand - neue Restrukturierungen
21.02.2018 - eMovements: Crowdfunding für Serienproduktion
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Heliad Equity Partners: Gewinnplus dank FinTech Group
21.02.2018 - Telefonica Deutschland kündigt Dividende an
21.02.2018 - Intershop will 2018 erneut operativ schwarze Zahlen erzielen


Chartanalysen

21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!


Analystenschätzungen

21.02.2018 - mic: Fast 100 Prozent sind möglich
21.02.2018 - Deutsche Bank: Eine leichte Kritik
21.02.2018 - Vestas: Hochstufung beim Konkurrenten von Nordex
21.02.2018 - Deutsche Börse: Prognose erscheint konservativ
21.02.2018 - Patrizia Immobilien: Prognose kommt gut an
21.02.2018 - Rheinmetall: Langfristiger Wachstumswert
21.02.2018 - Covestro: 20 Euro Aufschlag
21.02.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Dividende möglich
21.02.2018 - Puma: Aktie wird hochgestuft
21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste


Kolumnen

21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR