DGAP-News: Advanced Vision Technology Ltd.: AVT kann den Umsatz im dritten Quartal 2016 um 15,1 % steigern

Nachricht vom 14.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Advanced Vision Technology Ltd. / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

Advanced Vision Technology Ltd.: AVT kann den Umsatz im dritten Quartal 2016 um 15,1 % steigern
14.11.2016 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
AVT kann den Umsatz im dritten Quartal 2016 um 15,1 % steigern

Umsatzwachstum liegt in den ersten neun Monaten 2016 bei 9,5 %
Auftragseingang in den ersten neun Monaten um 13,2 % gestiegen
Hod-Hasharon, Israel, 14. November 2016 - AVT (Advanced Vision Technology Ltd, Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse, ISIN: IL0010837248), ein führender Anbieter im Bereich automatische Druckbildinspektion, von Kontrollsystemen bei Druckverfahren, Qualitätssicherung und Farbkontrollsystemen für die Druckindustrie, konnte im dritten Quartal 2016 die Umsätze um 15,1 % gegenüber dem Vorjahr steigern. Der Umsatz lag bei 14,2 Mio. US-Dollar nach 12,3 Mio. US-Dollar im Vorjahr.

Auch im Neunmonatsvergleich konnte das Unternehmen wachsen: AVT erzielte Umsatzerlöse in Höhe von 42,1 Mio. US-Dollar in den ersten neun Monaten 2016 nach 38,4 Mio. US-Dollar im entsprechenden Vorjahreszeitraum und damit eine Steigerung von 9,5 %.

Auch bei weiteren wichtigen Finanzkennzahlen, einschließlich der Auftragseingänge, des Betriebsergebnisses und des Nettoergebnisses, konnte im dritten Quartal 2016 eine Steigerung erzielt werden.

Der Auftragseingang summierte sich im dritten Quartal 2016 auf 14,5 Mio. US-Dollar, was einer Steigerung von 4 % gegenüber dem Vorjahreswert von 13,9 Mio. US-Dollar entspricht. In den ersten neun Monaten 2016 ergab sich ein Auftragseingang von 46,6 Mio. US-Dollar und somit ein Plus von 13,2 % nach 41,2 Mio. US-Dollar im Vorjahr.

Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug im dritten Quartal 2016 1,3 Mio. US-Dollar nach 0,8 Mio. US-Dollar im Vorjahresquartal. Für die ersten neun Monate 2016 ergibt sich ein EBIT von 3,2 Mio. US-Dollar nach 3,1 Mio. US-Dollar aus dem Neunmonatszeitraum 2015. Im Betriebsergebnis des dritten Quartals 2016 ist eine Ergebnisanpassung in Höhe von 0,6 Mio. US-Dollar enthalten, die auf Rückstellungen für ergebnisabhängige Kaufpreisanpassungen in Zusammenhang mit dem Erwerb bestimmter Geschäftstätigkeiten von Erhart & Leimer im Jahr 2015 basieren.

Das Nettoergebnis belief sich im dritten Quartal 2016 auf 1,0 Mio. US-Dollar verglichen mit 0,6 Mio. US-Dollar aus dem Vorjahr. In den ersten neun Monaten 2016 lag das Nettoergebnis bei 2,4 Mio. US-Dollar oder 0,39 US-Dollar je Aktie (verwässert) nach 2,1 Mio. US-Dollar oder 0,34 US-Dollar je Aktie (verwässert) in den ersten neun Monaten 2015.

Die Bruttomarge des Unternehmens lag im dritten Quartal 2016 bei 51,5 % nach 51,8 % im Vergleichszeitraum 2015. Auf die ersten neun Monate 2016 betrachtet lag die Bruttomarge bei 51,4 % nach 53,0 % in den ersten neun Monaten 2015.

Jaron Lotan, Präsident und CEO der AVT Ltd.: "Wir sind mit unseren Ergebnissen zufrieden. Sie spiegeln sowohl unsere führende Rolle in der Branche und die Loyalität unserer Kunden als auch die einsetzenden positiven Ergebnisse aus unseren Investitionen in neue Wachstumstreiber wider. Wir konzentrieren uns weiterhin auf die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Lösungen sowie eine exzellente Kundenbetreuung und investieren in neue Wege und Lösungen für zukünftiges Wachstum."

Highlights für Q3 2016 und die ersten neun Monate 2016:

Umsatz erreicht im dritten Quartal 2016 14,2 Mio. US-Dollar nach 12,3 Mio. US-Dollar im Vorjahresquartal. Umsatz in den ersten neun Monaten 2016 beträgt 42,1 Mio. US-Dollar nach 38,4 Mio. US-Dollar in den ersten neun Monaten 2015.
Auftragseingang im dritten Quartal 2016 in Höhe von 14,5 Mio. US-Dollar nach 13,9 Mio. US-Dollar Vergleichszeitraum 2015. Auftragseingang liegt in den ersten neun Monaten betrachtet bei 46,6 Mio. US-Dollar nach 41,2 Mio. US-Dollar im Vorjahr.
Operatives Ergebnis beträgt im dritten Quartal 2016 1,3 Mio. US-Dollar nach 0,8 Mio. US-Dollar in der Vergleichsperiode. Nach neun Monaten liegt das operative Ergebnis bei 3,2 Mio. US-Dollar verglichen mit 3,1 Mio. US-Dollar im Vorjahr.
Nettoergebnis liegt im dritten Quartal 2016 bei 1,0 Mio. US-Dollar nach 0,6 Mio. US-Dollar im entsprechenden Vergleichszeitraum. Für die ersten neun Monate 2016 errechnet sich ein Nettoergebnis von 2,4 Mio. US-Dollar nach 2,1 Mio. US-Dollar im entsprechenden Zeitraum 2015.
Über AVT

Advanced Vision Technology Ltd. (AVT) ist ein führender Anbieter von Kontrollsystemen bei Druckverfahren, Qualitätssicherung und Farbkontrollsystemen für die Druckindustrie. AVT bietet Inspektion und Qualitätskontrolle für den Druck von Verpackung, Etiketten, Faltkartons sowie Metalldruck. Weltweit sind bereits mehr als 4.000 AVT automatische Inspektionssysteme für Anwendungen im Bereich Verpackungen und Etiketten installiert. Als Premiumanbieter für Farbkontrolllösungen im kommerziellen Offsetdruck hat AVT weltweit mehr als 800 integrierte Lösungen zur Farbregelung sowie über 3.300 Systeme zur Farbzoneneinstellung und zum Color Management sowie Softwarelösungen zur Farbdokumentation installiert. AVTs Produkte werden an führende Druckmaschinenhersteller,
Verpackungs-, Etiketten-, Akzidenz-, Zeitungs- und Spezialdrucker sowohl im Rollenoffsetdruck als auch im Bogendruck weltweit vertrieben.

Hauptsitz der Advanced Vision Technology Ltd. ist Hod-Hasharon, Israel. Das Unternehmen unterhält Marketing-, Vertriebs- und Serviceniederlassungen in den USA, Europa und China.

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter www.avt-inc.com.

Safe Harbor Statements

Einige Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtet. Da sich diese Aussagen auf zukünftige Ereignisse beziehen, unterliegen sie verschiedenen Risiken und Unsicherheiten, so dass die tatsächlichen Ergebnisse stark von unseren aktuellen Erwartungen abweichen können. Zu den Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen oder beitragen können, zählen unter anderem die Umsatzauswirkungen wirtschaftlicher oder politischer Unsicherheiten und Schwächen in verschiedenen Regionen der Welt, einschließlich des Beginns oder der Verschärfung von Feindseligkeiten oder terroristischen Akten, unvorhergesehene Schwierigkeiten bezüglich der Entwicklung oder Technologien unserer Produkte, Veränderungen im Wettbewerbsumfeld, einschließlich neuer Wettbewerber oder Auswirkungen von Preiswettbewerb und Konkurrenzprodukten, Veränderungen in der Nachfrage nach unseren Produkten, unbekannte Faktoren, die Dritte betreffen, mit denen wir Geschäftspartnerschaften eingegangen sind, zeitnahe Verfügbarkeit und Kundenakzeptanz unserer neuen und bestehenden Produkte sowie andere Faktoren und Risiken, die im Geschäftsbericht 2015 dargestellt sind. Wir sind nicht verpflichtet, die Informationen bezüglich unserer Erwartungen zu aktualisieren.

Kontakt:
Udi Bar Sela, CFO
Advanced Vision Technology Ltd (AVT) Ltd.
Tel: +972-9-7614444
Fax: +972-9-7614555
Email: udibs@avt-inc.com











14.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Advanced Vision Technology Ltd.



Hanagar 6



45241 Neve Ne'eman, Hod Hasharon



Israel


Telefon:
+972 9 761-4444


Fax:
+972 9 761-4555


E-Mail:
IR@avt-inc.com


Internet:
www.avt-inc.com


ISIN:
IL0010837248


WKN:
931340


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



520243  14.11.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR