DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES meldet Finanzkennzahlen für die ersten neun Monate 2016

Nachricht vom 14.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht

SINGULUS TECHNOLOGIES meldet Finanzkennzahlen für die ersten neun Monate 2016
14.11.2016 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Presseinformation
SINGULUS TECHNOLOGIES meldet Finanzkennzahlen für die ersten neun Monate 2016
- Hoher Auftragseingang in Höhe von 144,1 Mio. EUR
- Auftragsbestand zum 30. September 2016 liegt bei 134,0 Mio. EUR
- Umsatz im Berichtszeitraum noch auf niedrigem Niveau
- Operativer Cashflow mit 11,6 Mio. EUR positiv
- Sanierungsgewinn führt zu positivem Periodenergebnis
- Anleiherestrukturierung und Barkapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen
Kahl am Main, 14. November 2016 - Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG (SINGULUS TECHNOLOGIES) meldet für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2016 einen Auftragseingang von 144,1 Mio. EUR (Vorjahr: 84,4 Mio. EUR) und liegt damit deutlich über den Zahlen des Vorjahresvergleichszeitraums. Im Berichtsquartal wurde ein Auftragseingang von 12,6 Mio. EUR (Vorjahr: 11,3 Mio. EUR) erzielt. Der Auftragsbestand zum 30. September 2016 beträgt 134,0 Mio. EUR und liegt damit ebenfalls deutlich über dem Vergleichswert per 30. September 2015, der 40,7 Mio. EUR betrug.
SINGULUS TECHNOLOGIES konnte im Verlauf des Jahres 2016 einen Großauftrag mit dem chinesischen Staatskonzern China National Building Materials (CNBM) abschließen. Es handelt sich dabei um jeweils drei Verträge mit zwei Tochtergesellschaften des Konzerns für die Lieferung von Anlagen zur Errichtung von zwei unabhängigen Produktionsstandorten zur Herstellung von CIGS-Solarmodulen. Die beiden Produktionsstandorte umfassen zusammen ein Auftragsvolumen von insgesamt rund 110,0 Mio. EUR.
Aufgrund der zeitlich verzögerten Auftragserteilung und des daraus resultierenden verspäteten Projektbeginns wurden die Finanzkennzahlen des Zwischenberichts der SINGULUS TECHNOLOGIES AG zum 30. September 2016 stark beeinflusst. Im dritten Quartal konnte SINGULUS TECHNOLOGIES die erste Anzahlung für die drei Lieferverträge des ersten der beiden Produktionsstandorte vereinnahmen. Die Produktion der Anlagen für den Standort hat somit bereits begonnen und es werden im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres die ersten Umsätze realisiert. Der überwiegende Teil des Umsatzes wird jedoch im Jahr 2017 anfallen.
SINGULUS TECHNOLOGIES hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 36,7 Mio. EUR umgesetzt und lag damit unter dem Umsatz des Vorjahreszeitraums in Höhe von 57,7 Mio. EUR. Der Umsatz im dritten Quartal lag bei 12,1 Mio. EUR (Vorjahr: 28,5 Mio. EUR). Der Verlust auf Ebene des operativen Ergebnisses (EBIT) beträgt für die ersten neun Monate des laufenden Jahres -14,7 Mio. EUR (Vorjahr: -13,9 Mio. EUR).
Im Juni 2016 ergab sich im Zusammenhang mit der Anleiherestrukturierung ein Sanierungsgewinn in Höhe von 41,2 Mio. EUR. Dieser wurde innerhalb der Finanzerträge ausgewiesen. Hieraus resultierend betrug das Finanzergebnis 38,4 Mio. EUR. Der operative Cashflow war mit 11,6 Mio. in den ersten neun Monaten positiv (Vorjahr: -8,7 Mio. EUR). Die verfügbaren liquiden Mittel stiegen um 8,5 Mio. EUR auf 27,5 Mio. EUR zum Ende des dritten Quartals.
SINGULUS TECHNOLOGIES hat die Restrukturierung der im Jahr 2017 fälligen Unternehmensanleihe in den vergangenen Wochen abgeschlossen. Sämtliche durch die zweite Gläubigerversammlung und die außerordentliche Hauptversammlung gefassten Beschlüsse konnten durch die Gesellschaft erfolgreich umgesetzt werden.
Ausblick für das Geschäftsjahr 2016
Die Gesellschaft hatte ihre Umsatzprognose in Höhe von rund 68 Mio. bis 78 Mio. EUR für das laufende Geschäftsjahr am 19. September 2016 veröffentlicht. In den ersten neun Monaten hat die Gesellschaft einen Umsatz in Höhe von 36,7 Mio. EUR erreicht. Die Höhe der Umsätze des vierten Quartals 2016 wird hauptsächlich durch die ausstehende Umsatzrealisierung von zwei größeren Solarprojekten bestimmt. Die entsprechenden Anlagen wurden bereits in Vorperioden gebaut und ausgeliefert, die Montage sowie die Inbetriebnahme stehen aufgrund von kundenseitigen Verzögerungen jedoch noch aus. Sollte sich die abschließende Umsatzrealisierung dieser beiden Projekte ungeplant in das kommende Geschäftsjahr verschieben, wird die Gesellschaft hierüber zeitnah berichten. Weiterhin beeinflusst der verspätete Start des Großauftrags seitens CNBM und die einhergehende Verschiebung von Teilen des Umsatzes in das Geschäftsjahr 2017 die entsprechenden Kennzahlen.
Für das Geschäftsjahr 2017 geht SINGULUS TECHNOLOGIES von einer weiter positiven Entwicklung der Nachfrage nach Anlagen zur Fertigung von Solarzellen aus. In diesem Fall könnte der Anstieg nach der Erwartung der Gesellschaft in etwa zu einer Verdoppelung des Umsatzniveaus des Geschäftsjahres 2016 führen.
SINGULUS Konzernkennzahlen nach IFRS (ungeprüft)
Neun Monate
 
2015
2016
Umsatz (brutto)
Mio. EUR
57,7
36,7
Auftragseingang
Mio. EUR
84,4
144,1
Auftragsbestand (30.09.)
Mio. EUR
40,7
134,0
EBIT
Mio. EUR
-13,9
-14,7
EBITDA
Mio. EUR
-10,5
-12,8
Ergebnis vor Steuern
Mio. EUR
-17,4
23,7
Periodenergebnis
Mio. EUR
-17,7
23,5
Mitarbeiter (30.09.)
 
343
327
Ergebnis pro Aktie, basic
EUR
-57,55
10,11
3. Quartal
 
2015
2016
Umsatz (brutto)
Mio. EUR
28,5
12,1
Auftragseingang
Mio. EUR
11,3
12,6
EBIT
Mio. EUR
-4,1
-5,4
EBITDA
Mio. EUR
-2,5
-4,7
Ergebnis vor Steuern
Mio. EUR
-5,2
-5,6
Periodenergebnis
Mio. EUR
-5,4
-5,7
SINGULUS TECHNOLOGIES - Innovationen für neue Technologien
Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG ist ein Anbieter von Maschinen und Produktionsanlagen für die Gebiete Vakuum-Dünnschicht- und Plasma-Beschichtung, nasschemische Verfahren sowie für thermische Prozesstechniken.
SINGULUS TECHNOLOGIES ist ein Maschinenbauunternehmen und entwickelt und baut Maschinen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse und nutzt sein Know-how in den Bereichen Automatisierung und Prozesstechnik, um mit innovativen Produkten neben den Anwendungsgebieten Solar, Halbleiter und Optical Disc zusätzliche attraktive Arbeitsgebiete zu bedienen.
SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103, D-63796 Kahl/Main,
WKN A1681X / ISIN DE000A1681X5
Kontakt:
Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 160 9609 0279
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 1709202924
E-Mail: bernhard.krause@singulus.de











14.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SINGULUS TECHNOLOGIES AG



Hanauer Landstrasse 103



63796 Kahl am Main



Deutschland


Telefon:
+49 (0)1709202924


Fax:
+49 (0)6188 440-110


E-Mail:
bernhard.krause@singulus.de


Internet:
www.singulus.de


ISIN:
DE000A1681X5, DE000A2AA5H5


WKN:
A1681X, A2AA5H


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



520207  14.11.2016 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.12.2017 - Paion: Wichtige Meldung aus Japan
17.12.2017 - ams: Neuer Vorstand kommt am Jahresanfang
17.12.2017 - Steinhoff Aktie: Die Woche der Wahrheit
15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR