DGAP-News: BDI - BioEnergy International AG: Umsatzsteigerung durch planmäßigen Projektfortschritt im dritten Quartal 2016

Nachricht vom 11.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: BDI - BioEnergy International AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

BDI - BioEnergy International AG: Umsatzsteigerung durch planmäßigen Projektfortschritt im dritten Quartal 2016
11.11.2016 / 07:59


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ergebnisse 3. Quartal 2016

BDI - BioEnergy International AG: Umsatzsteigerung durch planmäßigen Projektfortschritt im dritten Quartal 2016

(Grambach, 11.11.2016) Der planmäßige Projektfortschritt laufender Aufträge sowie Projektfertigstellungen sorgen für ein erfolgreiches drittes Quartal 2016.

Die BDI - BioEnergy International AG weist zum Ende des dritten Quartals 2016 aufgrund der planmäßigen Abarbeitung und Fertigstellung verschiedener Projekte eine Umsatzsteigerung von 43,6 % auf insgesamt 28,6 Mio. Euro (9M 2015: 19,9 Mio. Euro) aus. Das operative Ergebnis verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entsprechend um 3,3 Mio. Euro auf -0,1 Mio. Euro (9M 2015: -3,4 Mio. Euro). Durch das positive Finanzergebnis inklusive Steuern ergab sich ein positives Periodenergebnis von 1,4 Mio. Euro (9M 2015: 0,7 Mio. Euro).
Die bereits im Vorjahr zu den Neuaufträgen erhaltenen Anzahlungen führten im korrespondierenden Berichtszeitraum im Jahr 2015 zu einem überdurchschnittlich hohen positiven operativen Cashflow. Aufgrund von Materialbestellungen und Projektaufwendungen haben sich diese Vorauszahlungen erwartungsgemäß wieder verringert, weshalb auch der operative Cashflow für den Berichtszeitraum mit -8,1 Mio. Euro (9M 2015: 3,5 Mio. Euro) negativ ausfiel.Solide Eigenkapitalausstattung bietet gute Basis für die Zukunft

Die Eigenkapitalquote betrug zum Ende des dritten Quartals 2016 63,8 % (31.12.2015: 57,2 %). Die Eigenkapitalausstattung verminderte sich um 0,8 % auf 50,5 Mio. Euro (31.12.2015: 50,9 Mio. Euro). Gemeinsam mit dem hohen Bestand an Wertpapieren und liquiden Mitteln in Höhe von 48,3 Mio. Euro zum Stichtag (31.12.2015: 58,9 Mio. Euro) ist die BDI finanziell solide aufgestellt.

Laufendes Projektgeschäft

Im dritten Quartal konnten zwei Projekte erfolgreich an Kunden übergeben werden. Zum einen handelt es sich um ein RetroFit Projekt in Kalifornien und zum anderen um die High-FFA-Esterification Unit in Großbritannien. Das zweite Großprojekt in Großbritannien wird weiter erfolgreich abgearbeitet. Die Inbetriebnahme der Biertrebervergärungsanlage für die Brauerei Göss ist nun weitestgehend abgeschlossen.

Die Entwicklung des Algenwertstoffes Astaxanthin im neu geschaffenen Geschäftsbereich BioLife Science befindet sich weiterhin in einer forschungsintensiven Phase. Auf Grund intensivierter Entwicklungstätigkeit wird der Baustart der Industrieanlage auf 2017 verschoben. BDI ist zuversichtlich damit erfolgreich im boomenden LifeScience Markt Fuß fassen zu können.

Geplantes Delisting

Im Anschluss an die Berichtsperiode hat die Hauptaktionärin der BDI - BioEnergy International AG, die BDI Beteiligungs GmbH, bekanntgegeben den Streubesitzaktionären der BDI ein freiwilliges Erwerbsangebot zu einem Preis von EUR 13,50 je Aktie, mit der Absicht des Widerrufs der Börsennotierung der BDI-Aktien (Delisting), zu unterbreiten. Eine Einführung der BDI-Aktien an einem anderen regulierten Markt oder einer anderen Handelsplattform im Anschluss wird nicht angestrebt. Der Vorstand der BDI begrüßt nach Abstimmung mit dem Aufsichtsrat das Vorgehen und beabsichtigt, vorbehaltlich einer Prüfung der Angebotsunterlage, das Abfindungsangebot zu unterstützen. Weitere Informationen zu dem Delisting finden Sie in einem entsprechenden Q&A auf der Website der BDI - BioEnergy International AG.

Die Zwischenmitteilung zum 3. Quartal 2016 steht unter folgendem Link zum Download zur Verfügung:

Zwischenmitteilung_3. Quartal 2016.pdf.

Über BDI - BioEnergy International AG

BDI - BioEnergy International AG ist Markt- und Technologieführer für den Bau von maßgeschneiderten BioDiesel-Anlagen nach dem selbst entwickelten und patentierten Multi-Feedstock-Verfahren, das BioDiesel aus verschiedenen Rohstoffen - wie pflanzlichen Ölen, Altspeiseölen und tierischen Fetten - mit sehr hoher Effizienz produzieren kann. Als führender Spezialanlagenbauer bietet BDI auch effiziente Anlagenkonzepte im Bereich "From Waste to Value" zur Gewinnung von hochwertigem BioGas aus industriellem und kommunalem Abfall an. Gemeinsam mit ihrem Tochterunternehmen UIC GmbH ist BDI auch im Bereich Anlagen und Komponenten zur schonenden Destillation von Flüssigkeitsgemischen im Grob- und Feinvakuum tätig. Im Segment BioLife Science setzt BDI mit der Tochter BDI - BioLife Science GmbH neue Maßstäbe in der Produktion von Algenwertstoffen. Die aus eigener Forschung entstandene Innovation ermöglicht die Entwicklung von Prozessen und Anlagen zur Herstellung und Nutzung von Algenbiomasse.

BDI ist seit seiner Gründung im Jahr 1996 spezialisiert auf die Entwicklung von Technologien zur industriellen Aufwertung von Neben- und Abfallprodukten bei gleichzeitig optimaler Ressourcenschonung und verfügt über ein aus der eigenen Forschung und Entwicklung resultierendes umfangreiches Patentportfolio. Das Leistungsspektrum umfasst Behörden-, Basic- und Detail-Engineering, die Errichtung sowie Inbetriebnahme und den anschließenden After-Sales Service.

BDI - BioEnergy International AG beschäftigt mit ihren konsolidierten Unternehmen derzeit rund 129 Mitarbeiter. Die Aktien der BDI - BioEnergy International AG (ISIN AT0000A02177) sind im General Standard/Geregelter Markt an der Frankfurter Börse notiert.

Rückfragenachweis:

Mag. Andreas Ehart
Mitglied des Vorstands, CFO

BDI - BioEnergy International AG
Parkring 18
A-8074 Raaba-Grambach, Austria
Tel: +43 / 316 / 4009 - 100
Fax: +43 / 316 / 4009 - 110www.bdi-bioenergy.combdi@bdi-bioenergy.com











11.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
BDI - BioEnergy International AG



Parkring 18



A-8074 Grambach/Graz



Österreich


Telefon:
+43 - 316 - 4009-100


Fax:
+43 - 316 - 4009-110


E-Mail:
bdi@bdi-bioenergy.com


Internet:
www.bdi-bioenergy.com


ISIN:
AT0000A02177


WKN:
A0LAXT


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



519729  11.11.2016 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2017 - SLEEPZ: Heliad zeichnet Kapitalerhöhung
18.12.2017 - asknet und ANSYS vereinbaren Zusammenarbeit
18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Steinhoff: Die Uhr tickt...
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!
18.12.2017 - Siemens: Digitalisierung eröffnet neue Chancen
18.12.2017 - Capital Stage: Die nächste Übernahme in Großbritannien
18.12.2017 - EQS Group: Übernahme soll Whistleblowing-Sparte stärken
18.12.2017 - elumeo tritt in Großbritannien hart auf die Kostenbremse


Chartanalysen

18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!
18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!


Analystenschätzungen

18.12.2017 - Software AG: Fast 50 Prozent
18.12.2017 - FinTech Group: Interessante Entwicklung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Positive Reaktion
18.12.2017 - Wirecard: Ein gewaltiger Sprung beim Kursziel der Aktie
18.12.2017 - Patrizia Immobilien: Eine Einstiegschance
18.12.2017 - Commerzbank: Ein starkes Plus
18.12.2017 - Deutsche Bank: Aktie mit höherem Kursziel
18.12.2017 - Airbus: Herausfordernde Zielsetzung
18.12.2017 - Paion: Aktie wird hochgestuft - Kaufempfehlung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Kaufen nach dem Niederlande-Deal


Kolumnen

18.12.2017 - Finale EU-Preisdaten mit Bestätigung des bisherigen Niveaus - National-Bank Kolumne
18.12.2017 - DAX: Stabile Verhältnisse, zumindest charttechnisch… - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2017 - Tesla Aktie: Trendverstärkung möglich - UBS Kolumne
18.12.2017 - DAX: Startet die Jahresendrallye? - UBS Kolumne
15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR