DGAP-News: Bechtle AG setzt mit starkem dritten Quartal Erfolgskurs fort

Nachricht vom 11.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Prognoseänderung

Bechtle AG setzt mit starkem dritten Quartal Erfolgskurs fort
11.11.2016 / 07:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Bechtle AG setzt mit starkem dritten Quartal Erfolgskurs fort
- Umsatz steigt um 6,4 %
- EBT legt um 9,4 % zu
- Ausblick für Gesamtjahr angehoben
Neckarsulm, 11. November 2016 - Die Bechtle AG hat ihren Erfolgskurs auch
im dritten Quartal 2016 fortgesetzt. Der Umsatz stieg von Juli bis
September um 6,4 % auf 730,0 Mio. EUR. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte
sich um 5,9 % auf 35,2 Mio. EUR. Das Vorsteuerergebnis konnte um 9,4 %
zulegen und betrug 36,3 Mio. EUR. Die EBT-Marge kletterte damit auf 5,0 %
(Vorjahr: 4,8 %). Bechtle beschäftigte zum 30. September 2016 insgesamt
7.645 Mitarbeiter, das sind 491 Beschäftigte bzw. 6,9 % mehr als im
Vorjahr.
"Wir sind mit dem Geschäftsverlauf im dritten Quartal sehr zufrieden. Beide
Segmente haben im In- und Ausland zum Konzernwachstum beigetragen, was uns
auch für das Gesamtjahr zuversichtlich stimmt", sagt Dr. Thomas Olemotz,
Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.
Überdurchschnittliches Ergebniswachstum bei Dienstleistungen
Das Segment IT-Systemhaus & Managed Services steigerte den Umsatz um 6,0 %
auf 495,5 Mio. EUR. Das Wachstum war auf breiter Front getragen von einer
stabilen Nachfrage der Kunden sowohl nach klassischen Systemhausservices
als auch Dienstleistungen rund um moderne IT-Architekturen wie
Anwendungslösungen sowie Managed und Cloud Services. Das Betriebsergebnis
im Segment legte im dritten Quartal 2016 überdurchschnittlich um 14,6 % auf
23,3 Mio. EUR zu. Die EBIT-Marge beträgt 4,7 % (Vorjahr: 4,3 %).
E-Commerce mit deutlichem Umsatzanstieg
Im Segment IT-E-Commerce stieg der Umsatz im Berichtszeitraum um 7,3 % auf
234,5 Mio. EUR. Besonders kräftig legten die inländischen Gesellschaften
zu. Sie steigerten ihre Umsätze um 8,1 % auf 69,7 Mio. EUR. Die anderen 13
europäischen Länder legten um 6,9 % auf 164,8 Mio. EUR zu. Das EBIT ging
allerdings um 1,0 Mio. EUR zurück. Hier hat sich die im Hinblick auf das
künftige Wachstum erhöhte Kostenbasis ausgewirkt. Die Marge liegt dennoch
bei sehr guten 5,1 %.
Mitarbeiterzahl steigt
Der Bechtle Konzern beschäftigte zum Stichtag 30. September 2016 insgesamt
7.645 Mitarbeiter, darunter 516 Auszubildende. Im Vergleich zum
30. September 2015 hat sich die Zahl der Beschäftigten damit um 491
Personen erhöht, ein Plus von 6,9 Prozent. Der Anstieg ist sowohl auf
Akquisitionen als auch auf Neueinstellungen zurückzuführen. Am 1. September
begannen mehr als 160 junge Menschen eine Ausbildung bzw. ein duales
Studium bei Bechtle. Die Ausbildungsquote in Deutschland lag bei 7,8 %.
Jahresprognose angehoben
Bechtle geht nach dem guten Verlauf der ersten neun Monate 2016 unverändert
davon aus, das im März 2016 formulierte Ziel einer deutlichen Umsatz- und
Ergebnissteigerung für das Gesamtjahr zu erreichen. Die ursprüngliche
Prognose, die EBT-Marge auf Vorjahresniveau zu halten, erhöht der Vorstand.
Bechtle ist es im Jahresverlauf kontinuierlich gelungen, die Marge
insbesondere im Segment IT-Systemhaus & Managed Services spürbar zu
steigern. Zudem führte eine großvolumige Forfaitierung im dritten Quartal
zu einem positiven Einmaleffekt in Höhe von 1,3 Mio. EUR, der sich im
Finanzergebnis zeigt. Der Vorstand geht vor diesem Hintergrund von einer
leichten Steigerung der EBT-Marge für das Gesamtjahr 2016 aus. "Die
Ergebnisentwicklung im bisherigen Jahresverlauf lag über unseren
Erwartungen. Insbesondere im Segment IT-Systemhaus & Managed Services
liegen wir deutlich über Vorjahr, sodass wir eine leichte EBTMargenerh
öhung auch im Konzern als realistisch ansehen. Voraussetzung dafür
ist allerdings, dass die konjunkturellen Rahmenbedingungen im vierten
Quartal intakt bleiben und es keine Engpässe bei der Lieferfähigkeit der
Hersteller zum Jahresende geben wird", so Dr. Thomas Olemotz.
Bechtle Kennzahlen 3. Quartal und 9 Monate 2016










Q3/2016
Q3/2015
+/-
9M/2016
9M/2015
+/-
Umsatz
Tsd. EUR
730.027
686.178
+6,4%
2.158.325
1.994.690
+8,2%
Inland
Tsd. EUR
519.632
491.136
+5,8%
1.506.253
1.371.049
+9,9%
Ausland
Tsd. EUR
210.395
195.042
+7,9%
652.072
623.641
+4,6%
IT-Systemhaus
Tsd. EUR
495.528
467.567
+6,0%
1.447.579
1.321.736
+9,5%
IT-E-Commerce
Tsd. EUR
234.499
218.611
+7,3%
710.746
672.954
+5,6%
EBITDA
Tsd. EUR
42.230
40.069
+5,4%
115.394
101.896
+13,2%
IT-Systemhaus
Tsd. EUR
29.174
26.024
+12,1%
79.352
66.553
+19,2%
IT-E-Commerce
Tsd. EUR
13.056
14.045
-7,0%
36.042
35.343
+2,0%
EBIT
Tsd. EUR
35.159
33.186
+5,9%
94.376
82.354
+14,6%
IT-Systemhaus
Tsd. EUR
23.266
20.307
+14,6%
62.009
50.619
+22,5%
IT-E-Commerce
Tsd. EUR
11.893
12.879
-7,7%
32.367
31.735
+2,0%
EBIT-Marge
%
4,8
4,8

4,4
4,1

EBT
Tsd. EUR
36.266
33.135
+9,4%
95.276
82.291
+15,8%
EBT-Marge
%
5,0
4,8

4,4
4,1

EAT
Tsd. EUR
25.826
23.615
+9,4%
67.652
58.069
+16,5%
EPS
EUR
1,23
1,13
+9,4%
3,22
2,77
+16,5%
Operativer







Cashflow
Tsd. EUR
14.557
10.197
+42,8%
20.397
27.277
-25,2%
Mitarbeiter
(Durchschnitt)
7.518
7.011
+7,2%
7.354
6.831
+7,7%

















30.09.16
30.09.15
+/-
30.09.16
31.12.15
+/-
Liquidität* Tsd. EUR
148.323
133.739
+10,9%
148.323
206.660
-28,2%
Eigenkapitalquote %
59,6
57,4

59,6
53,9

Mitarbeiter
7.645
7.154
+6,9%
7.645
7.205
+6,1%









*inkl. Geld- und Wertpapieranlagen
***
Die Zwischenmitteilung zum dritten Quartal 2016 steht unter bechtle.com/
finanzberichte als Download für Sie bereit.
Über Bechtle
Die Bechtle AG ist mit rund 70 IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich
und der Schweiz aktiv und zählt darüber hinaus mit E-CommerceGesellschaften
in 14 Ländern zu den führenden IT-Onlinehändlern in Europa.
Das 1983 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Neckarsulm beschäftigt
derzeit über 7.600 Mitarbeiter. Seinen mehr als 73.000 Kunden aus Industrie
und Handel, Öffentlichem Dienst sowie Finanzmarkt bietet Bechtle
herstellerübergreifend ein lückenloses Angebot rund um IT-Infrastruktur und
IT-Betrieb aus einer Hand. Bechtle ist im Technologieindex TecDAX notiert.
2015 lag der Umsatz bei rund 2,8 Milliarden Euro.
Kontakt
Bechtle AG
Bechtle Platz 1
74172 Neckarsulm


Investor Relations
Unternehmenskommunikation/Presse
Martin Link
Sabine Brand
martin.link@bechtle.com
sabine.brand@bechtle.com
Tel.: +49 7132 981-4149
Tel.: +49 7132 981-4115
Fax: +49 7132 981-4116
Fax: +49 7132 981-4116

11.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Bechtle AG



Bechtle Platz 1



74172 Neckarsulm



Deutschland


Telefon:
+49 7132 981-0


Fax:
+49 7132 981-8000


E-Mail:
ir@bechtle.com


Internet:
bechtle.com


ISIN:
DE0005158703


WKN:
515870


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



518869  11.11.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe
18.10.2017 - Eyemaxx will Aktionäre über Kapitalerhöhung abstimmen lassen
18.10.2017 - Deutsche Börse kündigt „DAX” für das Scale-Segment an
18.10.2017 - Senvion und chinesischer Konzern vereinbaren Zusammenarbeit
18.10.2017 - Schweizer Electronic nimmt die Luftfahrtbranche verstärkt in den Fokus
18.10.2017 - Dürr: Neue Prognosen für 2017
18.10.2017 - FinLab: Panitzki verlässt das Unternehmen
18.10.2017 - GfK: Squeeze-Out perfekt
18.10.2017 - SFC Energy: News aus Russland


Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein
18.10.2017 - Commerzbank: Phantasien und Impulse
18.10.2017 - Wirecard: Es gibt einen Zuschlag
18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie
18.10.2017 - Zalando: Viele optimistische Stimmen, aber einer warnt
18.10.2017 - Bechtle: Analysten sehen moderates Abwärtspotenzial für den Aktienkurs
18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel
18.10.2017 - Siemens: Die Wind-Warnung
18.10.2017 - Volkswagen: Hohes Potenzial


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR