DGAP-News: InVision AG veröffentlicht Zahlen zum dritten Quartal 2016: EBIT um 51% gesteigert - Jahresprognose bestätigt

Nachricht vom 10.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: InVision AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Quartals-/Zwischenmitteilung

InVision AG veröffentlicht Zahlen zum dritten Quartal 2016: EBIT um 51% gesteigert - Jahresprognose bestätigt
10.11.2016 / 08:17


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
P R E S S E I N F O R M A T I O N
InVision AG veröffentlicht Zahlen zum dritten Quartal 2016:
EBIT um 51% gesteigert - Jahresprognose bestätigt
Düsseldorf, 10. November 2016 - Die InVision AG (ISIN: DE0005859698)
veröffentlichte heute ihre Finanzergebnisse der ersten neun Monate des
laufenden Geschäftsjahres 2016. In diesem Zeitraum steigerte die
Gesellschaft das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) um 51 Prozent auf
2,555 Millionen Euro (9M 2015: 1,692 Mio. Euro). Die EBIT-Marge stieg auf
28 Prozent an (9M 2015: 18 Prozent). Das Konzerngesamtergebnis liegt mit
1,627 Millionen Euro um 1 Prozent leicht unter dem Vorjahr (9M 2015: 1,648
Mio. Euro) und wurde maßgeblich belastet durch eine Steuerrückstellung in
Höhe von 0,7 Millionen Euro für die geplante Schließung der
Tochtergesellschaft InVision Software OÜ, Tallinn. Dementsprechend sank das
Ergebnis pro Aktie um 4 Prozent auf 0,71 Euro (9M 2015: 0,74 Euro).
Der Umsatz der Gesellschaft stieg in den ersten drei Quartalen des
laufenden Geschäftsjahres insgesamt um 1 Prozent auf 9,256 Millionen Euro
(9M 2015: 9,176 Mio. Euro). Die wiederkehrenden Umsätze mit Abonnements
stiegen um 10 Prozent auf 8,410 Millionen Euro (9M 2015: 7,677 Mio. Euro)
an, wohingegen die Umsätze im Projektgeschäft planmäßig weiter rückläufig
waren und um 44 Prozent auf 0,846 Millionen Euro sanken (9M 2015: 1,499
Mio. Euro).
Der operative Cashflow stieg um 182 Prozent auf 5,793 Millionen Euro (9M
2015: 2,051 Mio. Euro) an. Die liquiden Mittel lagen zum 30. September 2016
bei 5,499 Millionen Euro und stiegen somit um 291 Prozent im Vergleich zum
31. Dezember 2015 (1,405 Mio. Euro). Das Eigenkapital stieg um 19 Prozent
auf 9,972 Millionen Euro (31. Dezember 2015: 8,376 Mio. Euro) und die
Eigenkapitalquote liegt bei 60 Prozent (31. Dezember 2015: 59 Prozent).
Für das Gesamtjahr 2016 erwartet der Vorstand der InVision AG unverändert
einen Umsatz von mindestens 12 Millionen Euro und ein EBIT von 3,5 - 4,0
Millionen Euro. Zur Beschleunigung des Wachstums hat der Vorstand im
dritten Quartal 2016 einen umfangreichen Ausbau der Vertriebs- und
Marketingaufwendungen in den Produktbereichen Workforce Management und
E-Learning für Nordamerika, das Vereinigte Königreich und Deutschland
beschlossen. In diesem Zusammenhang soll u.a. der Personalbestand zunächst
um bis zu 42 Mitarbeiter erweitert werden.
Die Konzernzwischenmitteilung zu den Ergebnissen der ersten neun Monate
2016 der InVision AG steht ab sofort auf der Internetseite der Gesellschaft
zur Verfügung: www.invision.de/financial_reports.

Über InVision:
Seit 1995 hilft InVision ihren Kunden, den Personaleinsatz zu optimieren,
die Produktivität und Qualität der Arbeit zu steigern und die Kosten zu
senken. Zur InVision-Gruppe gehören die Marken injixo, eine Cloud-Software
zum Workforce Management für Contactcenter, The Call Center School, ein
Cloud-Learning-Angebot für Contactcenter-Profis, und InVision WFM, eine
Softwarelösung zum Workforce Management. Die InVision AG (IVX) ist im Prime
Standard Segment an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
Weitere Informationen unter: www.invision.de
Kontakt:
InVision AG
Investor Relations
Jutta Handlanger
Speditionstraße 5
40221 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 781-781-66
E-Mail: ir@invision.de











10.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
InVision AG



Speditionstraße 5



40221 Düsseldorf



Deutschland


Telefon:
+49 (0)211 / 781-781-66


Fax:
+49 (0)211 / 781-781-99


E-Mail:
info@invision.de


Internet:
www.invision.de


ISIN:
DE0005859698


WKN:
585969


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



519315  10.11.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Schweizer Electronic nimmt die Luftfahrtbranche verstärkt in den Fokus
18.10.2017 - Dürr: Neue Prognosen für 2017
18.10.2017 - FinLab: Panitzki verlässt das Unternehmen
18.10.2017 - GfK: Squeeze-Out perfekt
18.10.2017 - SFC Energy: News aus Russland
18.10.2017 - Sygnis schließt Innova-Integration ab
18.10.2017 - U.C.A. verkauft Mehrheit an Deutsche Technologie Beteiligungen
18.10.2017 - Zalando Aktie unter Druck - die Gründe
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt


Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel
18.10.2017 - Siemens: Die Wind-Warnung
18.10.2017 - Volkswagen: Hohes Potenzial
18.10.2017 - K+S: Leichte Vorsicht für 2017
18.10.2017 - Daimler: Coverage der Aktie wird aufgenommen
17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR