DGAP-Adhoc: OTI Greentech AG stärkt Eigenkapitalbasis und senkt Verschuldung signifikant; neuer Ausblick 2016

Nachricht vom 09.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: OTI Greentech AG / Schlagwort(e): Sonstiges

OTI Greentech AG stärkt Eigenkapitalbasis und senkt Verschuldung signifikant; neuer Ausblick 2016
09.11.2016 / 09:59

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR
OTI Greentech AG stärkt Eigenkapitalbasis und senkt Verschuldung
signifikant; neuer Ausblick 2016
- Vereinbarung mit Inhabern von Gesellschafterdarlehen über Umwandlung
von Verbindlichkeiten in Höhe von EUR 3,5 bis 4,0 Mio. in Eigenkapital
zu EUR 1,0 pro neue Aktie
- Transaktion senkt Gesamtverschuldung signifikant um bis zu 50 Prozent
- Neuer Ausblick 2016: Umsatz in Höhe von EUR 10 Mio. bei signifikanter
Steigerung des EBITDA gegenüber Vorjahr
Berlin, 9. November 2016 - Der Vorstand der OTI Greentech AG (WKN A0HNE8)
hat mit den Inhabern von Gesellschafterdarlehen eine Vereinbarung erreicht,
die das Ziel hat, die Verschuldung der OTI Greentech AG und ihrer
Tochtergesellschaften signifikant zu senken und die Eigenkapitalbasis
deutlich zu stärken. Im Rahmen der Transaktion werden Darlehen in Höhe von
EUR 3,5 bis 4,0 Mio. in Eigenkapital zu EUR 1,0 per Aktie gewandelt ("Debtto
-Equity-Swap"). Der Debt-to-Equity-Swap wird so schnell wie möglich
umgesetzt. Mit dem Abschluss der Umwandlung wird die Gesamtverschuldung der
OTI Greentech-Gruppe um bis zu 50 Prozent gesenkt.
Für das laufende Geschäftsjahr 2016 erwartet OTI Greentech AG weiterhin
eine signifikante Verbesserung des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und
Abschreibungen (EBITDA) bei gleichzeitiger Steigerung des Umsatzes im
Vergleich zum Geschäftsjahr 2015. Aufgrund der langen Vorbereitungsphase
zur Sicherstellung signifikanter Einnahmen in West Afrika sowie der
Tatsache, dass der Abschluss der Übernahme von Uniservice Unisafe SrL,
Genua/Italien erst im Dezember vollzogen wird, hat sich der Vorstand zu
einer Anpassung der Umsatzprognose entschlossen. Nach einem annualisierten
Umsatz von EUR 8,7 Mio. in 2015 wird nunmehr für 2016 ein Anstieg um knapp
15 Prozent auf EUR 10 Mio. erwartet.
Der Vorstand der OTI Greentech AG ist davon überzeugt, dass die
eingeleiteten Maßnahmen zur Optimierung der Konzern- und Kostenstruktur in
Kombination mit den zahlreichen vielversprechenden Projekten an denen
unsere Teams arbeiten und der Übernahme von Uniservice Unisafe SrL zu
weiterem Umsatzwachstum sowie einem positiven EBITDA Ergebnis in 2017
führen werden.
Weitere Informationen zu OTI Greentech AG finden Sie auf unserer Website
www.oti.ag
Kontakt
OTI Greentech AG
Johnny Christiansen, CEO
info@oti.ag
Tel. +49 30 220 136 900
Potsdamer Platz 1, 7.OG
10785 Berlin
edicto GmbH
Axel Mühlhaus, Dr. Sönke Knop
amuehlhaus@edicto.de
Tel. +49 69 905505-52
Eschersheimer Landstr. 42-44
60322 Frankfurt











09.11.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



518799  09.11.2016 





PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau
PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2017 - Borussia Dortmund holt Stöger für Bosz
10.12.2017 - Steinhoff Aktie nach dem Absturz: Die „Chaostage” gehen weiter
10.12.2017 - Qiagen Aktie soll an die NYSE wechseln
10.12.2017 - Borussia Dortmund: Trainer Bosz nach Bremen-Pleite vor der Entlassung
08.12.2017 - Asian Bamboo: Vorstand tritt ab
08.12.2017 - Vtion: Delisting naht
08.12.2017 - Steinhoff: Wichtiges Treffen wird verschoben
08.12.2017 - wallstreet:online: Gewinnexplosion
08.12.2017 - Staramba startet Optionsprogramm
08.12.2017 - AlzChem: Rolle rückwärts der Großaktionäre


Chartanalysen

08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!
08.12.2017 - First Sensor Aktie: Treffer! Und nun?
08.12.2017 - Commerzbank Aktie: Achtung, Kaufsignal!
08.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Entscheidung
08.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Achtung, Bodenbildung?
08.12.2017 - Aixtron Aktie: Bärenparty vorbei? Die Chancen steigen!
08.12.2017 - Evotec Aktie: Kommt jetzt das Comeback?
07.12.2017 - QSC Aktie: Erfolgreiche Trendwende nach oben?
07.12.2017 - Nordex Aktie: Kommt die Phantasie zurück?


Analystenschätzungen

08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung
08.12.2017 - Hella: Starkes Plus beim Kursziel der Aktie
08.12.2017 - Deutsche Bank: Guter Wochenausklang
08.12.2017 - Commerzbank: Wenige Unsicherheiten
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Ab 2019 wird es schwierig
08.12.2017 - Patrizia Immobilien: Ein guter Jahresverlauf
08.12.2017 - Deutsche Post: Plus 5 Prozent
08.12.2017 - RWE: Neues Kaufrating für die Strom-Aktie
08.12.2017 - Daimler: Kursziel der Aktie legt zu
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Kursziel wird halbiert


Kolumnen

08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - Risk-off zum Wochenausklang dürfte vermutlich kursstützend wirken - National-Bank Kolumne
08.12.2017 - Bayer Aktie: An massiver Unterstützung angelangt - UBS Kolumne
08.12.2017 - DAX: Es fehlen frische Impulse - UBS Kolumne
08.12.2017 - Aufschwung in Deutschland weiter intakt - Commerzbank Kolumne
08.12.2017 - DAX: Weiße Kerze zum 2. Advent - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2017 - EU-Kommission mit Vorstoß zur Vertiefung der Integration - National-Bank Kolumne
07.12.2017 - Black Friday und Cyber Monday mit neuen Umsatzrekorden - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR