DGAP-News: VIB Vermögen wächst weiter und baut den Bereich Logistik aus

Nachricht vom 09.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: VIB Vermögen AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

VIB Vermögen wächst weiter und baut den Bereich Logistik aus
09.11.2016 / 07:34


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
VIB Vermögen wächst weiter und baut den Bereich Logistik aus

- Betriebliche Erträge steigen in den ersten neun Monaten um 6,3 Prozent auf 58,8 Millionen Euro

- Bereinigtes EBT erhöht sich um 11,7 Prozent auf 29,9 Millionen Euro

- Immobilienbestand überschreitet erstmals die Marke von 1 Milliarde Euro

- Prognose für das Gesamtjahr 2016 bestätigt

Neuburg/Donau, 9. November 2016 - Die VIB Vermögen AG, eine auf Entwicklung, Erwerb und Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft, setzte auch im dritten Quartal 2016 ihre positive Wachstumsdynamik fort und steigerte Umsatz und Ergebnis gemäß den eigenen Erwartungen. Die betrieblichen Erträge des Unternehmens erhöhten sich in den ersten neun Monaten 2016 um 6,3 Prozent auf 58,8 Millionen Euro. Grund hierfür war insbesondere der fortlaufende Ausbau des Immobilienportfolios, die Indexierung von Mietverträgen sowie der weitere Abbau von Leerständen.

Die positive Umsatzentwicklung schlug sich in den ersten neun Monaten 2016 auch im Ergebnis nieder. Das um Bewertungseffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 6,9 Prozent auf 45,2 Millionen Euro. Der korrespondierende Vorjahreswert lag bei 42,3 Millionen Euro. Das entsprechende bereinigte Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöhte sich um 11,7 Prozent auf 29,9 Millionen Euro, gegenüber den 26,8 Millionen Euro im Vorjahr. Das Konzernergebnis für den Berichtszeitraum liegt bei 30,3 Millionen Euro (Vorjahr: 29,9 Millionen Euro).

Analog zu den gestiegenen Ergebniskennzahlen verbesserte sich der FFO (Funds from Operations). Der Indikator für den Mittelzufluss aus der operativen Geschäftstätigkeit erhöhte sich in den ersten neun Monaten 2016 um 9,9 Prozent auf 26,2 Millionen Euro, nach 23,8 Millionen Euro im Vorjahr. Der FFO je Aktie stieg um 10,5 Prozent von 0,86 Euro auf 0,95 Euro. Der unverwässerte NAV (Net Asset Value), der Wert aller Vermögenspositionen nach Abzug der Schulden, legte zum 30. September um 5,8 Prozent auf 436,6 Millionen Euro zu (31.12.2015: 412,8 Mio. Euro). Je Aktie beträgt der unverwässerte NAV 16,38 Euro (31.12.2015: 15,69 Euro). Die Zunahme ist im Wesentlichen auf die hohen Erträge zurückzuführen, die die Immobilien der VIB-Gruppe im Laufe des Jahres erwirtschaftet haben.

Im Interpark in Kösching befinden sich aktuell zwei Projektentwicklungen aus dem Bereich Logistik in der Realisierung, die jeweils im Frühjahr und im Sommer 2017 fertiggestellt werden sollen. Darüber hinaus trägt der Erwerb der beiden Bestandsimmobilien in Uffenheim und Wackersdorf zukünftig zum weiteren Wachstum bei. Alle vier Objekte sind bereits vollvermietet und werden Anfangsmietrenditen zwischen 7,0 und 8,7 Prozent erwirtschaften.

"In den ersten neun Monaten 2016 konnten wir unsere gute Marktposition im Bereich Logistikimmobilien weiter ausbauen. Unser Immobilienportfolio hat durch die Neuzugänge nun den Wert von 1 Milliarde Euro überschritten. Wir sehen auch weiterhin in den von uns bevorzugten Branchen Logistik und Handel erhebliches Wachstumspotenzial", so Holger Pilgenröther, Finanzvorstand der VIB Vermögen.

Unter Berücksichtigung der Ergebnisse in den ersten neun Monaten 2016 bestätigt die VIB Vermögen die im Geschäftsbericht 2015 abgegebene Prognose für das gesamte Geschäftsjahr 2016.

Die komplette Quartalsmitteilung Q3/2016 der VIB Vermögen AG ist abrufbar unter www.vib-ag.de.

Kontakt

Investor Relations:

VIB Vermögen AG
Petra Riechert Tel: + 49 (0)8431 9077 952
Luitpoldstr. C70 Fax: + 49 (0)8431 9077 1952
86633 Neuburg/Donau E-Mail: petra.riechert@vib-ag.de

Profil der VIB Vermögen AG

Die VIB Vermögen AG ist eine auf Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte mittelständische Gesellschaft, die seit nunmehr über 20 Jahren erfolgreich tätig ist. Der Fokus liegt auf Immobilien aus den Branchen Logistik/Light-Industry sowie Handel im wirtschaftsstarken süddeutschen Raum. Seit 2005 notieren die Aktien der VIB an den Börsen München (m:access) und Frankfurt (Open Market).

Das Geschäftsmodell der VIB basiert auf einer "Develop-or-Buy-and-Hold"-Strategie: Zum einen entwickelt sie von Grund auf neue Immobilien, um diese dauerhaft in den eigenen Bestand zu übernehmen und daraus Mieterlöse zu erzielen, zum anderen erwirbt die VIB bereits vermietete Immobilien. Zudem ist die VIB an Gesellschaften mit Immobilienvermögen beteiligt.

 











09.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
VIB Vermögen AG



Luitpoldstraße C 70



86633 Neuburg/Donau



Deutschland


Telefon:
+49 (0)8431 / 504-952


Fax:
+49 (0)8431 / 504-973


E-Mail:
petra.riechert@vib-ag.de


Internet:
www.vib-ag.de


ISIN:
DE0002457512


WKN:
245751


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



518667  09.11.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Voltabox - Börsengang: Greenshoe ausgeübt
17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR